Star Wars – Von Spinoffs und Serien

9 Comments

star-wars

Die Nachricht paralysierte mich gestern ein kleines bisschen: Die Gerüchteküche brodelt siedendheiß um einen Yoda Film, den es neben den drei weiteren Teilen geben wird. Bestätigt wurde ein Yoda Spinoff zwar nicht, dafür aber, dass wir uns definitiv auf Spinoffs gefasst machen können:

One of the standalone films will be written by Lawrence Kasdan, screenwriter of The Empire Strikes Back, Raiders of the Lost Ark, and co-writer of Return of the Jedi while the other will be penned by Simon Kinberg, writer of Sherlock Holmes and Mr. and Mrs. Smith. The movies will be separate from the upcoming Episodes VII, VIII, and IX, on which Kasdan and Kinberg are also consulting, and are expected to be released sometime after Episode VII. Each standalone film will focus on a specific character, and two spinoff films are currently confirmed.

via Star Wars

Diese Spinoffs sind zwar nicht Teil der Saga, spielen aber in der Star Wars Welt. Können wir uns vielleicht auf die frühen Abenteuer von Jar Jar Binks freuen, mit Jim Carrey und Robin Williams als seine Eltern? Oder wie wäre es mit einer romantischen Musical Komödie über den jungen Chewbacca? Dann hätte man auch gleich eine Fortsetzung zu “Hair” im Sack!

Nebenbei denkt der Sender ABC übrigens sehr laut über eine Star Wars TV Show nach. ABC Entertainment Präsident Paul Lee sagt dazu:

“We’d love to do something with Lucasfilm, we’re not sure what yet,” Lee exclusively told EW. “We haven’t even sat down with them. We’re going to look at [the live-action series], we’re going to look at all of them, and see what’s right. We weren’t able to discuss this with them until [the acquisition] closed and it just closed. It’s definitely going to be part of the conversation.”

In : News

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

9 Comments

  1. Balkonschlaefer

    Eine Live-Action-Serie würde mir sehr gefallen. Spinoffs sind mir eigentlich sehr egal, aber können sie ruhig auch alles machen. Es gibt soviel zu Star Wars, einiges gefällt mir, das meiste ist aber Müll. Ich picke mir immer nur das raus, was mir zusagt. Sowas wie The Clone Wars oder was auch immer kann ich ignorieren. Sollte es also irgendwann wirklich mal ein Yoda- oder gar ein Jar-Jar-Binks-Film rauskommen werde ich auch denn gut ignorieren können und nicht Zeter und Mordio rufen.

  2. Haina

    eine sreie soll es doch schon lange geben, irgendwas mit x-wing piloten schule oder sowas war da doch mal. und spin off filme hat es ja auch schon 2 gegeben, die ewoks. früher fand ich das super, hab die aber auch schon ewig nicht mehr gesehen.

  3. GroteskeAder

    Mit ein klein wenig Glück gibt es ein Torture-Spinoff mit Jar-Jar.
    “Michse nixe finden gut die Bohrmaschine auf meine Kopf!”
    *knööööööt*

  4. GroteskeAder

    Mit ein klein wenig Glück gibt es ein Torture-Spinoff mit Jar-Jar.
    “Michse nixe finden gut die Bohrmaschine auf meine Kopf!”
    *knööööööt*

  5. burns

    Kuhmelken die 1000ste.
    Und alle so “Yeah”…

  6. justus_jonas

    Disney wählt hoffentlich den gleichen Weg, den sie auch schon bei “Marvel” eingeschlagen haben (bislang sieht es ja so aus). Man sucht sich kreative Köpfe, die den Ursprungs-Mythos verstanden haben und lässt sie machen. Ich kann daran nix Schlechtes finden. Ich freu mich ehrlich gesagt drauf. Damit bleiben die durchschnittlichen Prequels nicht das letzte Wort in Sachen “Star Wars” im Kino.

  7. Dr.Strangelove

    Star Wars , Zombies, tsssss. Leute. Berlinale geht los. Noah Baumbachs Nouvelle-Vague-Hommage „Frances Ha“ ist am Start. Und Before Midnight (Der dritte Teil (Before Sunset, Before Sunrise)) von und mit Richard Linklater, Ethan Hawke, Julie Delpy.

    Hoffe ja das Nilz sich wieder 3 Filme minimum pro Tag reinzieht. Und wieder direkt 5 Minuten nach Kinobesuch berichtet. Bitte!

  8. Heynu

    Genauso wie bei den Marvelfilmen wird Disney auf Masse statt Klasse setzen und eine Menge schlechter Star Wars Filme produzieren. Moment mal… genau das hat George Lucas nach 1983 auch schon gemacht. Ändert sich also nicht viel, nur eben in größerer Stückzahl.

  9. Heynu

    Genauso wie bei den Marvelfilmen wird Disney auf Masse statt Klasse setzen und eine Menge schlechter Star Wars Filme produzieren. Moment mal… genau das hat George Lucas nach 1983 auch schon gemacht. Ändert sich also nicht viel, nur eben in größerer Stückzahl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    drwatsonbagginsfreeman-nygaard:

    Martin Freeman quote from Jimmy Fallon

    01/25/15

  • photo from Tumblr

    lilprince:

    bloglikeanegyptian:

    inkalypse:

    ARE YOU FLIPPING KIDDING ME

    "a young british thief teams up with the thieves"

    WHY

    WHYYYYYYY

    WHYYYYYYYYYYY

    What. The. Fuck. Stop, just stop.

    01/18/15

  • photo from Tumblr

    necroticfeasts:

    jedavu:

    Famous Horror Icons Reimagined as Babies

    In his “Baby Terrors” series of funny illustrations, Chicago-based artist Alex Solis takes some of pop culture’s most famous horror characters and reimagines them as babies.

    Holy shit! The leatherface one!!!

    01/10/15

  • photo from Tumblr

    book-of-the-courtier:

    DVD cover for gay and lesbian comedy movie “Pride” is ‘straight-washed’ for American market

    In case you’re wondering the critically acclaimed comedy is about a group of gay and lesbian activists who supported striking miners in the 1980’s

    The top photo is the USA DVD cover with Lesbians & Gays edited out, the bottom photo is the European version

    The wording has also changed from  ”a London-based group of gay and lesbian activists” to “a group of London-based activists”.

    01/05/15

  • photo from Tumblr

    boyshighlandladdie:

    tedderette:

    tokillthedragon:

    spookingghostingoperating:

    brokenponycutiemark:

    averytheelfchild:

    love-tastes-like-lemon-juice:

    youcrashquims:

    madgastronomer:

    gothiccharmschool:

    Sir Christopher Lee, more fantastic than all of us. ALL OF US.

    Performed in a metal opera as Charlemagne.

    Schooled director of original and only worthwhile Wicker Man about ancient Druidic practices.

    And blessed with the most authoritarian voice ever. And I think he’s like 1,90m tall

    The only person in Peter Jackson’s LOTR cast to have met and conversed with J.R.R Tolkien 

    Corrected Sir Peter on the sound a person makes when stabbed in the back due to actual experience with that action

    He didn’t just perform as Charlemagne; he’s directly related to the great Frankish king.

    His WWII service was in the British Special Forces.

    He was an SOE agent, right?

    That he was

    01/05/15