Jeremy Irons Interview – Night Train to Lisbon

3 Comments

Zur Berlinale hatte ich das Glück Jeremy Irons zum Interview zu treffen, der ja spätestens seit “Die Unzertrennlichen”, “König der Löwen” und “Stirb langsam 3″ zu meinen Heroen gehört, denen ich selbst grottenschlechte Filme verzeihe (*hustTimeMachineEragonD&Dhust*). Im Gespräch über die Romanverfilmung “Nachtzug nach Lissabon” von Bille August, der in der kommenden Woche startet, verriet er etwas über den Sinn des Lebens und darüber das man Mut manchmal nicht selbst erkennen kann. Und ja er ist verdammt cool.

In : Filmfun

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

3 Comments

  1. burns

    Well done, thanx, Batz!

  2. burns

    Well done, thanx, Batz!

  3. erda

    “spätestens sei ‘Die Unzertrennlichen’ ist eine klasse Aussage.
    Also erst seit 25 Jahren und schon kurz nachdem sich Batzman das erste mal rasiert hat?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr