News Trailer

Star Trek 2 – Neuer Trailer

Standard, 21. 3. 2013, Renington Steele, 30 Kommentare

Hier der neue, internationale Star Trek-Trailer (und ein neues Poster). Ich mag den, denke ich, aber ich mochte auch bereits den ersten und bin Abrams für die Starwarsierung der Enterprise sehr dankbar und der Reboot hat diesem Franchise mehr als gut getan.

YT Direktstarwars

This Summer, pioneering director J.J. Abrams will deliver an explosive action thriller that takes Star Trek Into Darkness. When the crew of the Enterprise is called back home, they find an unstoppable force of terror from within their own organization has detonated the fleet and everything it stands for, leaving our world in a state of crisis. With a personal score to settle, Captain Kirk leads a manhunt to a war-zone world to capture a one man weapon of mass destruction. As our heroes are propelled into an epic chess game of life and death, love will be challenged, friendships will be torn apart, and sacrifices must be made for the only family Kirk has left: his crew.

You Might Also Want To Read

The Shark is still working – Trailer

13. 4. 2009

The Three Musketeers – Teaser

25. 3. 2011

Yogi Bear – Teaser-Trailer

29. 7. 2010

30 Kommentare

  • Reply Pät 21. 3. 2013 at 19:20

    Uhura statt Bones?
    I’m out.

  • Reply Hans Müller 21. 3. 2013 at 19:33

    Ich finds schade dass es nur um Rache zu gehen scheint.

    Und dadurch dass JJ kein richtiges Reboot gemacht hat, sondern eine Zeitänderung ist er immer noch an das alte Universum gebunden. Damit müsste er eigentlich erklären warum dieser Villain jetzt auftaucht, aber in der originalen Zeitachse nicht aufgetaucht ist. Eigentlich. Aber ich sehe ein dass das die meisten wohl nicht interessieren wird.

    • Reply burns 21. 3. 2013 at 20:38

      „Ich finds schade dass es nur um Rache zu gehen scheint.“

      Ist natürlich ein relativ eindimensionales Thema (das bei Bond z. B. in meinen Augen grade gar nicht funktioniert hat), ist aber als äußerst gut laufender Motor bei einer gut geschriebenen Story dynamisch gar nicht zu unterschätzen. Wenn Cumberbatch das gut verkörpert, kann das schon mal nen Film von Anfang bis Ende tragen. Und die Andeutung, dass hier Starfleet vorher schon massiv Scheiße gebaut hat, gefällt mir auch. Das wäre dann ein zweischneidiges moralisches Schwert, wie es Star Trek schon wieder näher käme.
      – Hach, man hofft halt immer wieder aus’s Neue, gell…

      Und ich würde „die meisten“ hier nicht unterschätzen. So wenig sind das international nicht an Trekkies, die genau solche Fragen stellen…

  • Reply genervt 21. 3. 2013 at 19:46

    Nach dem „Used Universe“ folgt jetzt das „Plastic Universe“. Ich fürchte die Abramisierung von Star Wars.

  • Reply firejoe 21. 3. 2013 at 19:51

    @Hans Müller:

    Wer sagt den bitte das es diesen „Bösewicht“ nicht auch in der Originalserie gab….entweder es ist Khan oder wohl eher Gary Mitchell.

  • Reply burns 21. 3. 2013 at 20:26

    „… bin Abrams für die Starwarsierung der Enterprise sehr dankbar und der Reboot hat diesem Franchise mehr als gut getan.“
    Come on, dat is doch nun nur fishing for star-trek-fan-wutschreiing here! :-p

  • Reply Croaker 21. 3. 2013 at 22:03

    nach dem „Reboot“ von JJ konnte ich kaum glauben das es noch schlimmer werden könnte.
    Dann kündigte Disney an das JJ Star Wars machen würde,
    und ich dachte: Ok aber jetzt kann es eigentlich nicht noch schlimmer werden

    und jetzt sehe ich den Trailer.

    Tja ich hab mich wohl getäuscht. JJ Abrams will dem SiFi Genre endgültig den Todesstoß versetzen und ich fürchte er wird erst ruhen wenn Gerorge Lucas heulend auf dem roten Teppich zusammenbricht.

    Ich bin nur froh, das Gene und Majel Roddenberry diesen „Reboot“ nicht mehr erleben müssen.

    • Reply Manuel Pfalz 21. 3. 2013 at 22:10

      Gerorge Lucas hat seinem Franchise mit den letzten 3 Filmen selbst den Todesstoß versetzt und klugerweise hat er es dann an Disney weiterverkauft.Das nenn ich mal eine Ideale Kaufmännische Entscheidung.

      • Reply Dr.Strangelove 21. 3. 2013 at 23:07

        Und hat dann die eine Milliarde Dollar gespendet. War doch so, oder?

        Ich kapier so Leute nicht die auf der einen Seite Plastik Schrott verticken… und mit der Kohle dann „Weltretter“ spielen.

    • Reply hans 23. 3. 2013 at 15:57

      Und wie bei jedem Sci-fi Film muss man ihn NATÜRLICH scheisse finden. Das wird sich wohl in hundert Jahren nicht ändern.
      Die meisten Star Trek Filme sind ziemlich schnarchig. Todesstoß für Fans vllt, nicht fürs Sci-Fi Genre. Hier eher das Gegenteil!

  • Reply Webtom 21. 3. 2013 at 22:56

    Viel schlimmer ist doch, das des wieder 3D only läuft. Ich will den in 2D ansehen. Sch… Geldmacherei…

  • Reply Jimmy Raider 21. 3. 2013 at 23:58

    Ich bin etwas schockiert, dass sich keiner der Trekkies da draußen über die Überschrift hier mukiert. Für die einen ist es ein totaler Reboot, für die anderen halt der 12´te. Wenn man nach der Story im letzten geht, trifft letzteres eher zu. Aber da scheiden sich die Geister…

    • Reply burns 22. 3. 2013 at 8:58

      Weil uns der Krampf halt ein bisserl wurscht is‘. :-)

  • Reply Christian Nyffenegger 22. 3. 2013 at 6:56

    „dem“ franchise? was solln das werden?

  • Reply Christian Nyffenegger 22. 3. 2013 at 6:56

    „dem“ franchise? was solln das werden?

  • Reply Sebastian Kahlcke 22. 3. 2013 at 10:33

    Der letzte war schon besser als alle bis dato erschienenen Star Trek Filme (außer evtl. Zorn des Kahn) – kann also nur gut werden. Klar ist das hier kein Hard Sci-Fi, das war aber Star Trek sowieso nie (Pew pew im Weltraum, Gravitation im Raumschiff, Beschleunigung ohne Trägheit – fuck u physik!)

    Aber das ist gute Sci-Fi Action in schicken Raumschiffen mit Explosionen in der Zukunft und shit. Schon okay. Nur – mal im Ernst – hab ich da in einer Szene 5 Lensflares auf einmal gesehen? Overkill :D

  • Reply dd 22. 3. 2013 at 11:42

    Super, JJ Abrams ist nun also entgültig auf das niedrige Niveau eines Michael Bay abgerutscht. Und Herr Walter findet es auch noch gut!?

  • Reply Sascha 22. 3. 2013 at 13:10

    Ich wollte jetzt meckern, dass das kein StarTrek mehr ist. Aber was ist überhautp „StarTrek“. Der Cowboy Kirk? Der Politiker Picard? Die Kriegs-Soap Deep Space 9? Die überforderte Janeway? Bei Enterprise habe ich nicht mal die erste Staffel geschafft. Die Kinofilme mit Kirk und Picard waren stets bemüht, aber meist nur für Fans.
    Die einzige Konstanten sind wohl die Sternenflotte und Kapitäne, die mit auf riskante Außenmissionen gehen.

  • Reply mojito 22. 3. 2013 at 16:02

    wieder ein böser typ mit großem raumschiff, der rache will…
    ist ja nicht so, dass sci-fi noch andere sachen zu bieten hätte.

  • Reply Mandrenke 22. 3. 2013 at 16:41

    Glattgelecktes CGI-Zeugs en Masse… mit Lensflares. Ich bin raus.

  • Reply Exedus 23. 3. 2013 at 10:08

    Wird bestimmt genau so gut wie der erste. Ich freu mich drauf,

  • Reply Exedus 23. 3. 2013 at 10:08

    Wird bestimmt genau so gut wie der erste. Ich freu mich drauf,

  • Reply dertyp 24. 3. 2013 at 16:14

    Die Starwarsierung der Enterprise ist absolut nichts wofür man dankbar sein sollte. Star Wars hatte damals gute Gründe, nicht wie Star Trek zu sein, und die Star Trek-Filme ebenso gute Gründe, nicht wie Star Wars zu sein. Jetzt ist alles gleich. Das ist natürlich toll. Ist ja auch Wurscht ob eine Figur Han Solo oder James Kirk oder Jack von der Insel.
    Selbst der langweiligste Star Trek-Film hatte mehr Herz und Hirn als Star Trek (2009).

  • Reply dertyp 24. 3. 2013 at 16:14

    Die Starwarsierung der Enterprise ist absolut nichts wofür man dankbar sein sollte. Star Wars hatte damals gute Gründe, nicht wie Star Trek zu sein, und die Star Trek-Filme ebenso gute Gründe, nicht wie Star Wars zu sein. Jetzt ist alles gleich. Das ist natürlich toll. Ist ja auch Wurscht ob eine Figur Han Solo oder James Kirk oder Jack von der Insel.
    Selbst der langweiligste Star Trek-Film hatte mehr Herz und Hirn als Star Trek (2009).

    • Reply Kappuccino 26. 3. 2013 at 12:40

      Abrams‘ Jack von der Insel? Das wäre Matthew Fox. Und den halte ich für einen der Schauspieler, die zurecht den Sprung auf die Leinwand kaum schaffen.

    • Reply Kappuccino 26. 3. 2013 at 12:40

      Abrams‘ Jack von der Insel? Das wäre Matthew Fox. Und den halte ich für einen der Schauspieler, die zurecht den Sprung auf die Leinwand kaum schaffen.

  • Reply Kappuccino 26. 3. 2013 at 12:47

    Der Direktlink heisst tatsächlich „YT Direktstarwars“?

  • Reply Carlo 1. 5. 2013 at 16:00

    Sobald ich „JJ“ lese, ist der Film für mich gestorben.

    Hat der jemals einen guten Film gemacht?

    Cloverfield -> Camcordermüll, Virale-Abzocke

    Lost -> Extremst peinliches Ende – was hat der nicht alles versprochen?

    Star Trek -> war ein Witz (Beverly Hills 902010 im Weltraum)

    Super 8 -> nach 30min ausgeschaltet

    Ich hasse ihn!

  • Reply Carlo 1. 5. 2013 at 16:00

    Sobald ich „JJ“ lese, ist der Film für mich gestorben.

    Hat der jemals einen guten Film gemacht?

    Cloverfield -> Camcordermüll, Virale-Abzocke

    Lost -> Extremst peinliches Ende – was hat der nicht alles versprochen?

    Star Trek -> war ein Witz (Beverly Hills 902010 im Weltraum)

    Super 8 -> nach 30min ausgeschaltet

    Ich hasse ihn!

  • Kommentar hinterlassen