Elysium – Trailer

38 Comments

Hier der Trailer zu Elysium mit Matt Damon, Jodie Foster und Sharlto Copley, Neill Blomkamps zweitem Film nach dem sensationellen „District 9“ (Review hier und hier). So wie das aussieht, dürfte Elysium ebenfalls wieder ein ziemliches Brett werden und Blomkamp strickt hier seine Mischung aus ganz eigener, gritty-realistischer Bildsprache, irren Effekten, Gesellschaftskritik und dem Thema Immigration zu intelligenter Science-Fiction, die derzeit anscheinend nur er im Kino hinbekommt.

Und anscheinend spinnt Blomkamp den Plot von District 9 in Elysium mit anderen Figuren mehr oder weniger weiter: Am Ende von District 9 saß Wikus van de Merwe als Alien in den Slums von Südafrika und hoffte auf eine Rückkehr in die „gehobene Gesellschaft“, hier kämpft sich Matt Damon seinen Weg eben genau dahin, nach Elysium. Man muss natürlich abwarten, aber ich bin schon ziemlich begeistert. Hier noch eine Viral-Seite mit ein paar weiteren Visuals, hier der Trailer und der Plot:

In the year 2159, two classes of people exist: the very wealthy, who live on a pristine man-made space station that is disguised as a massive floating city called Elysium, and the rest, who live on an overpopulated, ruined Earth. The people of Earth are desperate to escape the planet’s crime and poverty, and they critically need the state-of-the-art medical care available on Elysium – but some in Elysium will stop at nothing to enforce anti-immigration laws and preserve their citizens’ luxurious lifestyle.

The only man with the chance to bring equality to these worlds is Max Coburn (Matt Damon), a 29 year-old ordinary guy in desperate need to get to Elysium. With his life hanging in the balance, he reluctantly takes on a dangerous mission – one that pits him against Elysium’s mayor, Secretary Jessica Delacourt (Jodie Foster) and her hard-line forces – but if he succeeds, he could save not only his own life, but millions of people on Earth as well.

In : News, Trailer

About the author

Related Articles

  • Heinz

    Irgendwie kann ich mit dieser Mischung, Slum und Hightech, nichts anfangen. Also von der Optik her. Das ging mir schon bei District 9 so. Da stört mich visuell etwas dass ich nicht so recht greifen kann.

  • Pingback: vorfreude: elysium | blubberfisch

  • http://crackajack.de/ René Walter

    Grade diese Mischung finde ich extrem spannend…

  • lukipuki

    Oh Yeah! District 9 war einer der besten SCiFi-Filme, die ich kenne. Hoffentlich kriegt Blomkamp das nochmal so hin. Und außerdem: Ringhabitate in Big-Budget-Hollywoodfilmen – o yeah!!!
    Jetzt können endlich die Iain Banks verfilmungen kommen. Zu traurig, dass er das nicht mehr erleben wird.
    Aber zu Elysium: Geiles Setting – gerade die Mischung aus 3ter Welt “casual apocalypse” und HighTech ist extrem geil.
    Ich habe das gefühl, dass Neil Blomkamp der einzige ist, der Science Fiction in Hollywood machen kann, dass diesem Namen auch heute (2013) noch gerecht wird.

  • Heinz

    Das ist ja das schöne an verschiedenen Geschmäckern ;-)

  • Dr.Strangelove

    Lol. Sieht nach einem total dummen Film aus.

    Und ich fand District 9 auch schon extrem schwach.
    Alle die Kritiker die von Metaebenen Sprachen.
    Actionblockbuster mit Tiefe. Tiefe habe ich da nie gesehen.

    In meinen Augen entlarvt dieser Film dann auch die Machart von District 9. Ähnlich wie bei Drive. Drive hat keine Tiefe. Alles nur aufgesetzte coole Bildsprache. Und das wird mit dem neuen Film des Drive Regisseurs auf einmal klar wie Kloßbrühe.

    OFFTOPIC: Die gifanimationen auf der rechten Seite nerven total.

  • Bruce Banner

    Sehe ich ganz genauso. District 9 war ein 0815 Blockbuster à la independence day nur mit sozialkritischem Anstrich. Das sieht wieder genauso aus. Viel Lärm um nichts. Dabei scheint Blomkamp eigentlich ein cooler Typ zu sein (Sehr sehenswerter Ted Talk)…

  • Ronscha

    Mich hat das leider gar nicht getoucht. Im Gegentum…
    Diese Sorte Trailer, in denen die hämmernde Musik krampfhaft Spannung und Dramatik vorzutäuschen versucht, geht mir langsam auf den Geist. Besonders dann, wenn die zeitgleich gezeigten Bilder sowas von öde und oft gesehen sind wie hier.
    :…eine Frau lässt ihr Tuch hinter sich fallen (hat man ja noch nie gesehen)…Jodie Foster dreht sich um… ein Mann schaut verängstigt und erstaunt zugleich…das selbe macht dann Jodie Foster auch nochmal…Matt Damon läuft und guckt…jemand schiesst…etwas explodiert…usw.
    Naja vielleicht wirds ja was. Bin aber sehr skeptisch.

    Und….warum zum Geier eigentlich Matt Damon???

  • http://crackajack.de/ René Walter

    District 9 mit ID4 zu vergleichen ist, glaube ich, die bemerkenswerteste Darbietung von Banausentum in diesem Jahr, bis jetzt. Glückwunsch! ;)

  • s. schwarzmeister

    Story wird wahrscheinlich ähnlich lame wie bei District 9 ( ” Moment.. das war’s schon? Da kommt nix mehr? Matrix 3 lässt grüßen “).

    Ansonsten Trailer: 0815 WubWubBrrrrrrrr Mucke, schnelle Schnitte,closeups, rennende Leute, Explosionen.

    Meterware.

  • Bruce Banner

    Danke, ich bleib dabei. Im Gegensatz zu District 9 bleibt ID4 wenigsten konsequent und zieht sein Popcornkino von A bis Z durch.
    District 9 kann sich nicht entscheiden. Hier ein bisschen Wackelkamera, dann aber wieder klassische Blockbusteraction.
    Und ich wollte den wirklich gut finden.
    Aber bitte was außer dem Look und dem Setting soll daran wirklich kritisch/innovativ gewesen sein?

    Und bei dem Trailer für Elysium sieht es wieder ähnlich aus. Plakative Gegenüberstellung von den ganz Bösen da oben und den Armen da unten. Erinnert mich glatt an Avatar (noch ein schöner Vergleich für dich :o) ). Die Story kommt einem auch bekannt vor. Battle Angel Alita lässt grüßen… Wollte den nicht sogar Cameron machen?

  • tobi

    Wie die meisten hier haut mich der Trailer auch nicht so richtig um. Fande nach dem vielversprechenden Anfang auch ‘District 9′ etwas enttäuschend.

    Der einzige Sci-Fi-Film diese Jahr, der für mich interessant sein könnte, ist ‘Gravity’ von Alfonso Cuaron, den ich um einiges begabter halte als Blomkamp.

  • tobi

    Wie die meisten hier haut mich der Trailer auch nicht so richtig um. Fande nach dem vielversprechenden Anfang auch ‘District 9′ etwas enttäuschend.

    Der einzige Sci-Fi-Film diese Jahr, der für mich interessant sein könnte, ist ‘Gravity’ von Alfonso Cuaron, den ich um einiges begabter halte als Blomkamp.

  • mojito

    das sieht verdammt fantastisch aus. tut mir leid.

  • Guest

    Finde es

  • http://filmfrage.net/ Filmfrage

    Haut mich jetzt ehrlich gesagt auch nicht vom Hocker…
    Aber wenigstens mal wieder ein neuer Ansatz und kein “Reboot” oder “Remake”…

  • genervt

    Steht da Chemrail auf der Waffe? :)

  • EddieBarzou

    geht zwar um nen scifi film, aber warum nicht einfach mal auch hier ein bisschendrive haten…liegt ja grad im trend…

  • EddieBarzou

    id4 und district9 sind auf gleichem niveau ? stimmt, the wire und alarm für cobra 11 sind doch eigentlich auch irgendwie nicht zu unterscheiden…ach bruce mein bruce, was is nur mit dir???

  • EddieBarzou

    “eine Frau lässt ihr Tuch hinter sich fallen (hat man ja noch nie gesehen)” ????????? ein schauspieler spielt eine rolle, es fällt regen, eine tür geht auf, die sonne geht unter, ein auto fährt, eine rote ampel….pah alles schon ma gesehn…gebe dir recht, ein echter drecksfilm

  • Ronscha

    Ich nehme mal an, daß deine Antwort soetwas wie Ironie sein sollte stimmts? Wie auch immer…

    Diese “Tuchszene” ist beinahe genauso überstrapaziert, wie die zum Würgen oft verwendete “Dreipunktlandung”.
    Bilder die zwar irgendwie ästhetisch sind und als eyecandy dienen, aber oft nur ihre eigene Sinnfreiheit überblenden. Kann man mal machen. Aber dann bitte mit Bedacht und nicht immer und immer wieder…nur weils so schön aussieht…

    Im Übrigen hatte ich mich über den Trailer geäußert.

    Und nicht über den Film!

  • Ronscha

    Ich nehme mal an, daß deine Antwort soetwas wie Ironie sein sollte stimmts? Wie auch immer…

    Diese “Tuchszene” ist beinahe genauso überstrapaziert, wie die zum Würgen oft verwendete “Dreipunktlandung”.
    Bilder die zwar irgendwie ästhetisch sind und als eyecandy dienen, aber oft nur ihre eigene Sinnfreiheit überblenden. Kann man mal machen. Aber dann bitte mit Bedacht und nicht immer und immer wieder…nur weils so schön aussieht…

    Im Übrigen hatte ich mich über den Trailer geäußert.

    Und nicht über den Film!

  • Rudi Ratlos

    Nach den ganzen Heulbacken hier muss ich sagen: Der Trailer rockt ordentlich :D Freu mich drauf (und District 9 ist super!)

  • Stephan

    Ich fand District 9 geil :) Freu mich auch auf diesen Film

  • Bruce Banner

    Meine Güte. Ich bin ein Riesenfan von the Wire, wenn du dann besser schlafen kannst. Und jetzt wo meine Kredibilität wieder hergestellt ist, kann ich nochmal wiederholen, dass District 9 vielleicht die Illusion vermitteln möchte ein besserer Film zu sein, sich aber am Ende von einer langweiligen klassischen Blockbusterhandlung nicht wirklich lösen kann… Da schaue ich mir lieber den Ted-Talk von Blomkamp nochmal an. Der ist wenigstens wirklich interessant…

  • Bruce Banner

    Meine Güte. Ich bin ein Riesenfan von the Wire, wenn du dann besser schlafen kannst. Und jetzt wo meine Kredibilität wieder hergestellt ist, kann ich nochmal wiederholen, dass District 9 vielleicht die Illusion vermitteln möchte ein besserer Film zu sein, sich aber am Ende von einer langweiligen klassischen Blockbusterhandlung nicht wirklich lösen kann… Da schaue ich mir lieber den Ted-Talk von Blomkamp nochmal an. Der ist wenigstens wirklich interessant…

  • EddieBarzou

    weder die “story” noch die effekte von id4 kommen auch nur annähernd an district9 ran. und das liegt bei den effekten nicht daran das id4 schon älter ist (siehe 20000 b.c.), sondern das blomkamp ein viel kreativerer regisseur ist als emmerich und im gegensatz zu id4 keine 0815 alienstory erzählt. diese filme sind nicht identische blockbuster nur weil es in beiden um aliens geht. das zu behaupten is in etwa so wie mein cobra/wire vergleich nur weil es in beiden serien um polizisten geht.

    was mich interessiert, wodurch vermittelt district9 deiner meinung nach die illusion, ein besserer film zu sein?

  • burns

    s. schwarzmeister

    “0815 WubWubBrrrrrrrr Mucke, schnelle Schnitte,closeups, rennende Leute, Explosionen.”

    Viiiielicht, weil es ein Trailer für einen Sci-Fi-Actioner ist?……

    Der Bashing-Quark hier ist auch “Meterware” von Leuten, denen anscheinend gerade eine ADHS-Kakerlake in den Arsch gekrochen ist.
    Vielleicht ist es auch einfach nur Langeweile, ich weiß es ja au nich.

    District 9 war sicher nicht die letzte Erleuchtung für die Erfindung des Films, trotzdem scheinen mir viele Negativ-Kommentare hier die üblichen Gegenreaktionen auf die Extrem-Lorbeeren für den Film damals gewesen zu sein.

    Der war zumindest ein solider gemachter Actioner, der sich NATÜRLICH von vielen anderen dadurch abhob, dass er tatsächlich eine “Science-Fiction-Film” reinster Kajüte war, indem er eine Welt der Zukunft (verdammt gut anbei) darstellte, um damit eine Aussage über die Welt des Heute zu machen.

    Dass auch Bloomkamps zweiter Film wieder einen sozialen Bezug hat, ist tatsächlich bemerkenswert und hebt ihn ganz ohne Frage von anderen Filmemachern des Genres ab.

    Ihm nun vorzuwerfen, das alles sei nur “Anstrich” oder ein “So-Tun-als-ob”, ist sich-profilieren-wollendes Rumgeeiere. Will denn wirklich jemand hier anstatt dessen, was Bloomkamp abliefert, einen Sci-Fi-Film sehen, der eine starke sozial-kritische Agenda hat und einem die weltverbesserische Botschaft in jedem Satz um die Ohren haut?….

    - – -

    Eben.

    Das Ganze als Grundlage für eine Story zu nehmen, reicht vollkommen aus, um schon mal interessant zu sein. Bloomkamp vorzuwerfen, dass er nicht noch mehr macht ist – (siehe oben) – .

    Lasst Euren Hinterbacken mal wieder ein bisschen Entspannung zukommen, for God`s sake.

  • burns

    s. schwarzmeister

    “0815 WubWubBrrrrrrrr Mucke, schnelle Schnitte,closeups, rennende Leute, Explosionen.”

    Viiiielicht, weil es ein Trailer für einen Sci-Fi-Actioner ist?……

    Der Bashing-Quark hier ist auch “Meterware” von Leuten, denen anscheinend gerade eine ADHS-Kakerlake in den Arsch gekrochen ist.
    Vielleicht ist es auch einfach nur Langeweile, ich weiß es ja au nich.

    District 9 war sicher nicht die letzte Erleuchtung für die Erfindung des Films, trotzdem scheinen mir viele Negativ-Kommentare hier die üblichen Gegenreaktionen auf die Extrem-Lorbeeren für den Film damals gewesen zu sein.

    Der war zumindest ein solider gemachter Actioner, der sich NATÜRLICH von vielen anderen dadurch abhob, dass er tatsächlich eine “Science-Fiction-Film” reinster Kajüte war, indem er eine Welt der Zukunft (verdammt gut anbei) darstellte, um damit eine Aussage über die Welt des Heute zu machen.

    Dass auch Bloomkamps zweiter Film wieder einen sozialen Bezug hat, ist tatsächlich bemerkenswert und hebt ihn ganz ohne Frage von anderen Filmemachern des Genres ab.

    Ihm nun vorzuwerfen, das alles sei nur “Anstrich” oder ein “So-Tun-als-ob”, ist sich-profilieren-wollendes Rumgeeiere. Will denn wirklich jemand hier anstatt dessen, was Bloomkamp abliefert, einen Sci-Fi-Film sehen, der eine starke sozial-kritische Agenda hat und einem die weltverbesserische Botschaft in jedem Satz um die Ohren haut?….

    - – -

    Eben.

    Das Ganze als Grundlage für eine Story zu nehmen, reicht vollkommen aus, um schon mal interessant zu sein. Bloomkamp vorzuwerfen, dass er nicht noch mehr macht ist – (siehe oben) – .

    Lasst Euren Hinterbacken mal wieder ein bisschen Entspannung zukommen, for God`s sake.

  • http://www.facebook.com/Batzman Oliver Lysiak

    Ich würde mal böse unterstellen, dass dieselben die sich jetzt hier mit “uhh ist ja nur Anstrich und blaaa alles nix neues und sowieso war District 9 Kacke” ausmären dieselben sind, die DRIVE als total geilen Film abfeiern und für einen Meilenstein halten ;)

    Manchmal glaube ich Armond White kommentiert hier mit multiplen Accounts ^^

  • http://www.facebook.com/Batzman Oliver Lysiak

    Ich würde mal böse unterstellen, dass dieselben die sich jetzt hier mit “uhh ist ja nur Anstrich und blaaa alles nix neues und sowieso war District 9 Kacke” ausmären dieselben sind, die DRIVE als total geilen Film abfeiern und für einen Meilenstein halten ;)

    Manchmal glaube ich Armond White kommentiert hier mit multiplen Accounts ^^

  • stpfp

    Hm. Ich mochte D9. Aber dieser Trailer sieht wirklich nach Action-Meterware aus. Es gilt zwar abwarten – aber das erste Indiz sagt mir schonmal: ist nichts. Das zweite Indiz auch: zwei große Stars für den Film gecastet.

  • stpfp

    Hm. Ich mochte D9. Aber dieser Trailer sieht wirklich nach Action-Meterware aus. Es gilt zwar abwarten – aber das erste Indiz sagt mir schonmal: ist nichts. Das zweite Indiz auch: zwei große Stars für den Film gecastet.

  • Roland D.

    Das war sehr schön gesagt, burns.

  • burns

    “Und….warum zum Geier eigentlich Matt Damon???”
    Weil der was kann – und in den Bourne-Actionern gezeigt hat, dass er einem lakonischen Einzelgänger ohne großes Pathos ein glaubhaftes Gesicht geben kann?

  • burns

    “Und….warum zum Geier eigentlich Matt Damon???”
    Weil der was kann – und in den Bourne-Actionern gezeigt hat, dass er einem lakonischen Einzelgänger ohne großes Pathos ein glaubhaftes Gesicht geben kann?

  • burns

    “Und….warum zum Geier eigentlich Matt Damon???”
    Weil der was kann – und in den Bourne-Actionern gezeigt hat, dass er einem lakonischen Einzelgänger ohne großes Pathos ein glaubhaftes Gesicht geben kann?

  • Ronscha

    Sehr wohlwollend formuliert… Damon hat die Filme nicht getragen, war mir als Charakter zu “schmal”.und für die Rolle zu “milchgesichtig”.

    Aber will abwarten…

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr