12 Years A Slave – Trailer

5 Comments

Chiwetel Ejiofor, Benedict Cumberbatch, Michael Fassbender, Brad Pitt, Paul Giamatti, Paul Dano, Sarah Paulson, Alfre Woodard und Quvenzhane Wallis sind nur einige Namen auf der Besetzungsliste von Steve McQueens neuem Film 12 Years A Slave. Der erste Trailer zum Sklaven-Drama verspricht Oscar-Buzz und dicke Emotionen. Es ist nach Hunger und Shame der dritte Film von Steve McQueen mit Michael Fassbender in einer Hauptrolle.

12 Years A Slave Poster

(Direktlink / via)

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

5 Comments

  1. driftwood

    django chained? sieht aus als würden alle beteiligten nur so auf die oscars schielen…

  2. Dr.Strangelove

    Hunger war großartig. Shame leider dröge. Und dieser 12 Years a Slave Trailer ist doch Murks. Kostüme sind schön, Kamera toll. Dazu eine “True Story”, irgendwas mit Schuld, Sühne, Vergeltung (Sklaverei eben). Da können sich die Schauspieler toll austoben. Rumbrüllen und so. Streicher untermalen das alles. Ein Fluss, ein Baum, ein paar Blicke. Ganz großes Hollywood Drama.

    Ich fand bei Steve McQueen ja cool das er so ein Qeuereinsteiger war. Fotograf, Installationskünstler. Aber der Trailer sieht nach Hollywood Einheitsbrei aus. Interessiert mich noch weniger als die Geschichte des Porno/Sexsüchtigen in Shame… den man nicht einmal beim Wichsen sieht.

  3. monotony

    sieht toll gemacht, aber inhaltlich uninspiriert aus.

  4. efw

    Muss passen. Ich schaue mir keine Filme mehr mit Brad Pitt an.

    Die Musik zum Trailer/Film holt man inzwischen einfach aus dem Fundus, oder wie?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr