News Trailer

Spike Jonzes „Her“ (Trailer)

Standard, 9. 8. 2013, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 8 Kommentare

Dass man Bücher nicht nach ihren Einbänden und Filmen nicht nach ihren Plakaten beurteilen sollte, müsste ich eigentlich besser wissen. So bin ich tagtäglich an eine Litfasssäule mit dem Plakat vorbeigelaufen und fragte mich jedesmal, warum niemand auf die Idee gekommen ist Joaquin Phoenix mit Magnum P.I. auf die Leinwand zu bringen. Auf die Idee zu kommen mir einfach mal den Trailer anzuschauen, weil jeder Film von Spike Jonzes nachweislich toll ist, bin ich wieder nicht gekommen.

Habe ich jetzt mal nachgeholt und es sieht so aus, als würde Jonze seine Serie fortführen und wieder was fantastisches ins Kino bringen. Die Geschichte handelt von Theodore Twombly (Joaquin Phoenix), der sich in ein Betriebssystem verliebt (Scarlett Johansson). Siri-Witze sind gerade vorprogrammiert, aber die ignorieren wir geflissentlich, weil: Der Trailer ist zu toll dafür.


Youtubedirektlink

Die Musik stammt übrigens von Arcade Fire und wenn wir Glück haben, dann kommt der Film noch dieses Jahr in die deutschen Kinos.

You Might Also Want To Read

David Kross liest Kate Winslet vor

20. 10. 2008

2 x Joker

31. 5. 2007

Spike Lees Red Hook Summer – Trailer

28. 6. 2012

8 Kommentare

  • Reply hoerk 9. 8. 2013 at 13:59

    Für die Eier solche Ideen zu verfilmen liebe ich Spike Jonze.

  • Reply abc 9. 8. 2013 at 14:02

    Die viel bessere Musik am Anfang des Trailers stammt übrigens von Aphex Twin. ;)

  • Reply trev0r 9. 8. 2013 at 14:47

    @hoerk:disqus Du liebst Spike Jonze für seine Eier?

  • Reply panzi 9. 8. 2013 at 23:12

    Wirkt für mich wie eine Idee wie sie in Black Mirror vorkommen könnte.

    • Reply Alex 13. 8. 2013 at 17:06

      Gab es tatsächlich, nur dass der Computer hierbei auch noch einen Körper hatte

      • Reply panzi 14. 8. 2013 at 6:44

        Ich weis. :)

  • Reply monotony 12. 8. 2013 at 0:32

    gruselig. schön.
    schön gruselig.

  • Reply Friendly 19. 9. 2014 at 11:28

    Liebevoll – das ist das erste, was mir zu diesem Film einfällt. Wer immer diesen Film ausgestattet hat, er hat sich mal so richtig Mühe gegeben. So schöne Hosen, mit dem Bund eine deutliche Handspanne höher als alles, womit man sich heutzutage auf die Straße traut! Dreidimensionale Computerspiele, in den man Track-and-Field-like einen Sisyphus auf Schneegipfel hinauftreibt! Die ganze Kulisse von Shanghai im Hintergrund! Da stimmt einmal alles.

    Mehr zum Film unter: http://friendly101.blogspot.de/2014/09/her.html

  • Kommentar hinterlassen