Review

Review: Trance (ShortCuts)

Standard, 12. 8. 2013, Nilz N Burger, 9 Kommentare

Ich weiß bis jetzt nicht, ob ich alles kapiert hab. Hat aber trotzdem Spaß gemacht (4/5 Sterne):

[YouTubeDirektHypnose]

You Might Also Want To Read

Kurzkritiken: Die Entführung der U-Bahn Pelham 123, Die fast vergessene Welt, Dead Snow, Pig Hunt, FAQ about Time Travel, Infestation, Is anybody there? u.a.

1. 10. 2009

Kung Fu Panda

18. 7. 2008
Dr. Strange

Dr. Strange (Review)

24. 10. 2016

9 Kommentare

  • Reply Dr.Strangelove 12. 8. 2013 at 11:47

    Ich fand den Film so unglaublich dumm.

    Achtung SPOILER:
    In den ersten 5 Minuten erzählt die Off Stimme was von Sicherheitsystemen und wie „klug“ die Ganster heutzutage vorgehen und das zur Absicherung eine Eliteeinheit vor dem Auktionshaus steht.

    2 Minuten stpäter zerschlagen die ach so klugen Gangster Computermonitore. WARUM zerschlagen die Computermonitore. Weil auf den Monitoren Bilder der Überwachungskamera laufen?.Wenn, dann sollte man Kameras und Festplatten zerstören. Aber Monitore? Das war einfach nur dämlich.

    Und aus dem Elitefahrzeug saß wohl niemand am Steuer. Und niemand konnte aus dem Fahrzeug rausschauen. Die Eliteeinheit wurde von einem pinkfarben Auto zugeparkt.. und bekommt das nicht mit ?! Und danach sind die zu dumm einen Meter nach vorne zu fahren um doch aussteigen zu können? (wie gesagt. Wahrscheinlich gab es nicht mal einen Fahrer)

    Und dann schaut noch einer der Eliteleute ganz dämlich aus dem Dachfenster des Autos. (Oh mon dieu, wir wurden zugeparkt)

    Der Film war/ist eine Beleidigung an die Intelligenz des Zuschauers. Und das Spiel des Hauptdarstellers ging mir so auf den Sack. Psychologin: „Die anderen Gangster müssen sich „klein“ fühlen damit er sich erinnern kann“,.. blah blah blah. Und 5 Minuten später freut sich der Hautpdarsteller dann tierisch das ein Gangster eine Panikattacke hat. Das war alles so albern. Da kam null Spannung auf.

    Ich fühlte mich eher an „Spy Kids“ erinnert. Für mich ist das einfach ein Kinderfilm.

  • Reply burns 12. 8. 2013 at 20:15

    Ja fein. Auf den freu ich mich eh schon seit einigen Wochen – schon mal, weil ich auf so Schein-Sein-Zeug und tricky Drehbücher stehe. Ich freu mich mal noch ein bisschen weiter. Mersn, Nilz.

  • Reply Dr.Strangelove 13. 8. 2013 at 0:36

    Nachtrag mit noch mehr SPOILER:
    Die Hauptfigur ist einem als Zuschauer ziemlich egal. Was sind überhaupt seine Grüne das Bild zu stehen. Achja… in Rückblenden erfährt man das er ein Spielsüchtiger ist. Und? Ist er mir nun sympatisch, nö.
    Und scheinbar haben alle Darsteller keine weiteren Freunde. Man sieht immer nur die Ganster, den Typ und die Frau in irgendwelchen Räumen.
    Ständig werden Reflektionen gefilmt. Die Kamera ist oft um 30 Grad gedreht. Dazu läuft schlechte Trance-Techno Mukke. Was soll das???

    Am Ende ist der Typ ein Stalker-Arsch. Frau will sich rächen. Bei dem Schlag ins Gesicht wird also sein Gedächtnis gelöscht. 2 Minuten später trifft er aber auf eine Frau im roten Auto… und seine Erinnerung an 2 Jahre Beziehung ist plötzlich wieder da?!
    Aber doch nicht ganz. Oder wie? (Die Frau kann das alles natürlich exakt bestimmen.)
    Dann sucht er sich zielsicher genau die Hypnosefrau aus….
    wie kann sich die Frau sicher sein das der Gansterboss genau Sie im Smasrthandy stehen hat.

    Und der Typ… beim Blick aufs Handy fällt ihm alles wieder ein. Und später…. bei der Hypnosefrau hat er keine Ahnung mehr das er mit der Frau mal zusammen war?

    Und die Frau hat natürlich auch eine eigene MRT Kammer. Selbst in der Szene sieht man keine weiteren Firguren. Der Film ist so furchtbar leer… das es lächerlich ist.

    Und wieso stirbt am Ende der Hauptdarsteller, aber nicht der Gangster? Whyyyyyyy? Und wiso taucht der Gangster im Pool auf? Whyyyy? (und das mir keiner kommt mit.. .die Autoszene war auch nur ein wilder Traum)

    Achja. Woher wusste die Frau das der Gangster mit dem Haupdartsteller zusammen zum Auto geht, und sie mit den restlichen 3 Typen in einer Wohnung bleibt, fast vergewaltigt wird. Und zuvor noch per Kuss Munition rüber wandern lässt. Und der Hauptdarsteller ist auf einmal der Obergangster, macht alle platt. Klar.

    Dazu dumme Splatterszenen. Scheint ha gerade Mode zu sein.

    Der schlechterste Film des Jahres stand eigentlich schon fest.
    Prometheus. Aber nein. „TRANCE“ übertrifft Prometheus noch bei weitem.

  • Reply Dr.Strangelove 13. 8. 2013 at 12:24

    Noch mehr Fragen – SPOILER:

    Wie konnte de Frau am Ende des Films einfach
    so einen Wagen mit Zündschlüssel finden?

    Warum ist der Protagonist nicht zur Seite gesprungen
    als die Frau mit dem Auto auf ihn zurast?

    Dieser Film macht mich so agressiv.
    Schlimmer als Prometheus.

  • Reply driftwood 13. 8. 2013 at 12:48

    immerhin gab es boobies zu sehen.

    • Reply Dr.Strangelove 13. 8. 2013 at 14:23

      Ja, Und (SPOILER) eine rasierte Muschi.
      Und der Hauptdarsteller starrt auf die rasierte Muschi,
      fängt fast zu weinen an, (als wäre gerade sein Hund gestorbern) und wimmert: „Woher wusstest du es?“.
      *heul, schluchz, heul*.
      Am Ende erfährt man das der Typ auf rasierte Muschies
      steht… wegen der Kunst. Aber WTF .. fängt der
      Typ bei einer rassierten Muschi sofort zu flennen an. Was soll das? Nur um später die Message zu setzen: „Die Frau hat seine Erinnerung gelöscht“.
      Worst Film 2013.

  • Reply genervt 13. 8. 2013 at 15:24

    4 Sterne für ein bißchen laue Luft?
    Trance ist die Art Film, für die Drive unfairerweise gebasht wird.

  • Reply nico 14. 8. 2013 at 9:21

    DEN fand ich wirklich ganz, ganz furchtbar.

  • Reply ichso 25. 8. 2013 at 15:25

    vielschichtig? starker Sog? starke Charaktere? Alle Stränge auserzählt?
    Kann ich nicht nachvollziehen. Keine Ahnung warum der so abgefeiert wird.
    Ich fand den Film in jeder Hinsicht ziemlich durchschnittlich.

  • Kommentar hinterlassen