News Trailer

Batman v Superman – Finaler Trailer

Standard, 12. 2. 2016, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 10 Kommentare
superman-v-batman-trailer

Ich war positiv überrascht, als ich den letzten Trailer sah. Weil ich Superman als Figur in egal welcher Form langweilig finde und ich Ben Affleck den Bruce Wayne nicht abkaufe, nahm ich vorher an, dass der im besten Fall langweilig wird.
Stimmt aber nicht. Es war sogar gar nicht mal so schlimm.

Schaut man sich allerdings den finalen Trailer an, möchte man fragen: „Wollt ihr nicht doch lieber an einem finalen finalen, wirklich finalen Trailer arbeiten?“
Der Kampf am Anfang ist großartig gelungen, aber danach geht es nur noch bergab.

  • Wieso ist es seit Christopher Reeve nicht möglich einen charismatischen Superman auf die Leinwand zu bringen?
  • Warum hat man den erstbesten drittklassigen britischen Schauspieler von der Straße gekratzt, um Alfred spielen zu lassen?
  • Wer dachte eigentlich, dass es eine gute Idee wäre Ben Affleck (den ich sonst wirklich gerne mag) Bruce Wayne spielen zu lassen?
  • Warum muss Wonder Woman wie eine vom Lastwagen gefallene Xena rüberkommen?

Nein, das gefällt mir ganz und gar nicht.

You Might Also Want To Read

The Hobbit – Erste Setphotos und mehr

21. 3. 2011

Leroy räumt auf

27. 8. 2007

Akira Realverfilmung alive and kicking?

26. 7. 2009

10 Kommentare

  • Reply Kai 12. 2. 2016 at 15:23

    Jeremy Irons drittklassig? Na du bst ja ne Marke.. :-P

    • Reply Malcolm Bunge 12. 2. 2016 at 15:28

      Natürlich ist Jeremy Irons grundsätzlich nicht drittklassig, aber anders war es mir nicht möglich den Umfang der Fehlbesetzung darzustellen. Unpassender geht es kaum! Das wäre ja so, als würde man Ben Affleck Bruce Wayne spielen lassen! :D

      • Reply Kai 12. 2. 2016 at 15:48

        Touché :)

  • Reply ThomasThePommes 12. 2. 2016 at 15:42

    Ich fand auch den letzten Trailer schrecklich und erwarte auch einen schrecklichen Film. Zum einen weil man in der Theorie zu viel Story vermitteln muss. Man muss Batman wieder einführen. Man muss Wonder Woman komplett einführen. Lex Luthor muss erklärt werden. Aliens greifen die Erde an und Superman muss zur Gefahr stilisiert werden. Genauso muss der Grund erläutert werden warum Batman und Superman sich bekämpfen und sich dann doch wieder vertragen. Wir brauchen Doomsday und seine Erschaffung die wohl nicht weniger als ein Disaster wird (Doomsday ist so oder so schon langweilig genug aber wenn man ihm noch die Origin nimmt bleibt nur ein x-beliebiges Monster).

    Dazu mag ich nicht wie man Superman immer wieder in diese pseudophilosophische Jesus-Pose rückt. Der Film will brachiale Action zeigen und klatscht und nebenbei noch ein paar lieblose Religionsbilder um die Ohren? Das kann nur schief gehen wenn man es nicht konsequent macht. Und dafür hat der Film wie oben geschrieben einfach zu viele Handlungstränge um genug Raum zu lassen damit man sich diesem Thema widmen kann.

    Auch, dass Batman ständig schießt… Batwing feuert mit der MG. Im letzten Trailer sah man Batman mit einem Gewehr. Wo ist der Batman der keine Schusswaffen benutzt weil seine Eltern erschossen wurden? Ist ja nicht so als ob Batman in der Vorlage nicht 10.000 andere viel coolere Spielzeuge hätte.

  • Reply Peter 12. 2. 2016 at 16:33

    Ich fand den Trailer davor viel schlimmer und Supermans Gesichtsausdruck, Batfleckseinen seinen Schlag pariert, gaben mir den Glauben an den Film zurück. Und schlimmer als der Nippel – Batman kann’s nicht werden.

  • Reply Tonimaroni 14. 2. 2016 at 11:26

    Also ich finde die Trailer bisher sehr gelungen und freue mich auf den Film. Henry Cavills Darstellung des Supermans ist für mich als Comicfan bisher eine der gelungensten. Ich konnte eher die bisherigen Versuche nicht ernst nehmen. Ja, das schließt auch Christopher Reeves ein. Mir eröffnet sich auch nach wiederholtem Schauen seiner Filme als Superman der Hype um ihn nicht so richtig.
    Und warum Ben Affleck als Batman nicht funktionieren soll, ist mir auch nicht klar. Ist mir insgesamt irgendwie zuviel Hetze vor dem Film.

  • Reply tm 14. 2. 2016 at 20:17

    Also ehrlich… IMMER dieses Gehate, wirklich IMMER gibt’s bloß Hass und Schmährufe, wenn wieder was Neues bezüglich „Batman V Superman“ kommt. Klar, es sind alles nur persönliche Meinungen, ist ja auch in Ordnung. Aber wisst Ihr was?! Wir alle sind satter als satt: Durch den hohen Standard, den die (meisten) Kinofilme heute mich sich bringen, aufgrund der sehr hohen Veröffentlichungsrate, mit der generell heute Filme erscheinen (jeden Monat massenhaft neues Material) und auch aufgrund der Sehgewohnheiten von heute – alles war irgendwie schonmal da und es ist auch möglich, alles auf der Leinwand zu zeigen, sei es auch noch so kühn (tote Schauspieler werden wieder zum Leben erweckt, überlebensgroße Monstren gehen aufeinander los etc. etc. etc.). UND daneben ist es eine Tatsache, dass es viele Film-Schreiberlinge heute einfach für chic halten, eher ein wenig rumzuhassen als zu sagen „gar nicht mal so übel“. Sie erliegen der irrigen Annahme, dass es gebildet und informiert wirkt, wenn man schreibt, dass etwas scheiße sei.
    Meine persönliche Meinung (und schlägt danach gern auf mich ein): Ben Affleck wird ein sehr geiler Bruce Wayne, näher an der Comicvorlage als alles, was bisher da war; der neue Superman bzw. Henry Cavill ist wirklich super – endlich kein roter Schlüpper mehr über der Hose; und Irons als Alfred ist auch eine Idealbesetzung, er steht (dem manchmal etwas gelangweilten) Michael Caine in nichts nach (und Caine hat immerhin in seiner Karriere die Megagurke „Jaws 3“ fabriziert…).
    Wieso gehts nach der Eröffnungssequenz abwärts?! Ist mir schleierhaft… Und bitte: Irons als drittklassig zu titulieren ist doch einfach echt eine Frechheit und noch dazu eine unqualifizierte Aussage (welche wiederum nur beweist, dass dem Zwang des Rumhassens nachgegeben wird – nicht mehr und nicht weniger)!

  • Reply der Alte Sack 15. 2. 2016 at 14:09

    Entweder werde ich zu alt oder bin ich zu doof um diese ganze Comichypehysterie zu verstehen… Batman vs. Superman, das macht doch keinen Spaß, weil man von Anbeginn weiß, das es doch niemals einen Endkampf geben wird, wo einer dann unterliegt, nein es wird in einer Verbrüderung gegen einen dritten ober Bösewicht enden. Wenn Comic neu definiert, dann wie in Deadpool. Nimmt sich nicht selbst zu ernst und ist einfach gut und knackig. Das hier ist einfach nur dumm. Aber ja, o.k. wenn es den Film mal bei Lidl für 2,50 Euro gibt nun gut, dann wird er schon gekauft, das ist auch wieder war.

  • Reply Jan 15. 2. 2016 at 15:18

    Spoiler Alert: Bruce Wayne ist Batman!

  • Reply der Alte Sack 15. 2. 2016 at 15:44

    Spoiler Alert II: Die Amazone ist in Wirklichkeit Clark Kent und lebt Ihre männliche Seite aus :-)

  • Kommentar hinterlassen