Features Podcasts

Podcast: Wasting Away mit Der Spion und sein Bruder und dem Spermamonster aus der Muppetshow

Standard, 31. 3. 2016, Batzman (Oliver Lysiak), 7 Kommentare

Diesmal ist alles ein bißchen mehr durcheinanderer bei Wasting Away und das obwohl wir wieder stocknüchtern waren. Der Spontanpodcast zu Batman V Superman hat alles etwas durcheinandergebracht. Trotzdem ist diesmal wieder „viel schönes dabei“ wie MUK sagen würde. Ich erhole mich von „Der Spion und sein Bruder“, wir sprechen über die sehenswerte Stephen King Serie 11/22/63. Sebastian sagt warum man sich auf „Jane the Virgin“ einlassen sollte und natürlich gibt es wieder einen Schrottfilm des Abends. Diesmal einen Hörervorschlag namens Star Troopers – eine wahrlich bizarre Mischung aus Arthouse, Trash und Muppetshow. Wir sind danach auch entsprechend verstört, wenn die dralle Prinzessin Perversum sich mit Baron um sein Sperma kloppt um ein außerirdisches Muppetmonster aus der Puppenkiste zu befruchten.

00:00:00 – Intro
00:06:25 – JANE THE VIRGIN (Serie)
00:14:30 – 11/22/63 (Serie)
00:25:30 – BROTHERS GRIMSBY (Kino)
00:43:50 – STAR TROOPERS (Trash)

Wenn ihr keine Folge verpassen oder uns unterstützen möchtet, dann habt ihr dazu viele Möglichkeiten.

Wasting Away bei iTunes
Wasting Away per RSS-Feed
Wasting Away auf Patreon unterstützen
Wasting Away auf Facebook folgen

You Might Also Want To Read

Podcast: Riddick, Helge Schneider und Staying Alive – John Travolta ist nicht schwul

9. 9. 2013

Rogers Rant: Promikult killt Filmkritik

28. 11. 2008

Bernd Eichinger – Ein persönlicher Nachruf

26. 1. 2011

7 Kommentare

  • Reply Zsolt Juhasz 31. 3. 2016 at 9:58

    Danke das ihr euch durch meine Empfehlung gequält habt. Ihr tut mir fast schon ein bisschen leid :-), aber ich habe mich, ob des Wirrwars eurer Analyse, köstlich amüsiert.
    Als ich den damals nur durchskippte um festzustellen das es sich hierbei nicht um (Achtung!) StarShip Troopers handelt, habe ich nicht damit gerechnet das dies mein teuerster Skip ever wird. Der hüpfende Geldsack symbolisiert ganz klar den Charakter des Verleihs, denn auf normalem Wege kann man mit diesem Machwerk an „UnterhaltungsKUNST“ kein Geld verdienen – also kann man die Kohle nur aus verirrten (oder platzierten/überwachten(?) Torrents generieren – mit Unterstützung der des freundlichen Advokaten von nebenan.

    Disclaimer: Nein, ich nutze keine illegalen Downloads und bediene mich ausschließlich legal verfügbarer Streaming-Portale. Die Abmahnung war mir eine Lehre.

  • Reply firejoe 31. 3. 2016 at 20:53

    Toller Podcast wie immer…Schade, das ihr wie angekündigt, dann doch nicht über „Into the Badlands“ gesprochen habt.
    Bitte nachholen, wenn möglich.

    • Reply Batz 1. 4. 2016 at 0:13

      Haben wir, ist diesmal leider wie ein paar andere Sachen der unvermeidlichen Kürzung zum Opfer gefallen, wird aber vielleicht noch als Patreon-Bonus nachgereicht – da bespreche ich mich nochmal mit Sebastian. War leider alles etwas chaotisch durch Superman V Batman. In Zukunft gehts dann wieder etwas geregelter zu. :)

      • Reply firejoe 1. 4. 2016 at 22:03

        Super, danke für die Antwort!

        • Reply Sebastian 2. 4. 2016 at 19:42

          Interessanterweise bist du schon der zweite, dem es diesmal auffällt – das Intro stimmt in 90% der Fälle nicht, aber sonst ist’s allen egal :P Im Zweifelsfalls stimmen immer die Shownotes

          Ich werd nochmal ins Material hören, gucken, ob’s sich lohnt, das noch zu veröffentlichen :)

          • firejoe 2. 4. 2016 at 20:45

            Ok, dieses Mal ist es mir aufgefallen, weil mich einfach interessiert, was ihr von „Into the Badlands“ hält…in meinem Freundeskreis heiß diskutiert, geliebt und gehasst.

  • Reply Arno Nym 20. 5. 2016 at 20:25

    Schade, dass man erst knapp 1 1/2 Monate später von der neuen Ausgabe erfährt, weil der Feed nicht aktualisiert wurde ;)

  • Kommentar hinterlassen