Features Filmfun

Animierter Kurzfilm „Borrowed Time“ ist kein typischer Pixar Film

Standard, 18. 10. 2016, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 1 Kommentar
Borrowed Time

Andrew Coats und Lou Hanou-Lhadj, beide Pixar Mitarbeiter, haben fünf Jahre lang in ihrer Freizeit an diesem Kurzfilm gesessen und etwas geschaffen, das alles andere als quitschebunt und fröhlich ist. Herausgekommen ist ein düsterer Kurzfilm über einen Sheriff, der mit den Geistern der Vergangenheit konfrontiert wird:

A weathered Sheriff returns to the remains of an accident he has spent a lifetime trying to forget. With each step forward, the memories come flooding back. Faced with his mistake once again, he must find the strength to carry on.

Definitiv nichts was man sich anschauen möchte, wenn man danach gut gelaunt feiern gehen will.

You Might Also Want To Read

Schlechte „Pulp Fiction“-Kritiken

30. 3. 2009

Kung Fu Batzman – Interview mit Jack Black und Co.

17. 6. 2011

Predator – The Musical

6. 3. 2010

1 Kommentar

  • Reply Rocksteady 26. 10. 2016 at 1:06

    Diese Nase. Toller Film, aber diese Nase geht gar nicht.

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache