Banksys Doku „Exit through the Gift Shop“ ist bekanntlich für den Oscar nominiert und weil der Mann bekanntlich nur maskiert auftritt und das nur sehr, sehr selten, wird er wahrscheinlich von der Verleihung ausgeschlossen. Dear Academy, here’s your banana. Von der HufPo:

Street artist Banksy doesn’t show his face in public — and as a result, the Oscars may kick him to the curb. […]

Academy executive director Bruce Davis talked about the issue to The Wrap. “If that film wins and five guys in monkey masks come to the stage all saying, ‘I’m Banksy!’ Who the hell do we give it to?” he asked rhetorically. Because of those worries, the artist will most likely not be allowed on stage.

“We suggested to them that it might be a good idea that if he did win, one of them would accept in his place – that it would not be dignified for the Academy to have somebody come up wearing a monkey’s head,” Davis said, referring to conversations with the Jaimie D’Cruz, the film’s producer.

Banksy: Oscars May Ban ‘Exit Through The Gift Shop’ Director

Als ernstzunehmender Graffiti-Künstler, der mit Sprühdose, Schablone und bösartigem Humor subversiv politisch wie soziale Themen aufgreift, hat sich Banksy schon lange einen Namen gemacht. Auf der Berlinale wagt er sich jetzt auf neues Terrain. Mit “Exit through the gift shop” präsentiert er (natürlich anonym) seinen ersten Film, der natürlich das Medium selbst aufs Korn nimmt. Hier ist der Trailer.


(Youtube DirektBanksy