Neuer Trailer zur auf den Kopf gestellten Romeo-und-Julia-Variation, sieht immer noch großartig aus.

YT Direktupside

Kept apart from the girl he has loved his entire life; Adam must fight to reunite with Eden. But the laws of his world as well as the laws of gravity keep him from her. Adam must risk everything to access the forbidden world of affluence that exists literally above him. As he struggles to keep the authorities from discovering him while manipulating the gravitational force that physically pulls him back to his world, Adam faces insurmountable danger in hopes of finding his long-lost love.

Youtube Direktupside, via PewPewPew

Hübscher Trailer zu „Upside Down“ von Juan Solanas mit Kirsten Dunst und Jim Sturgess als Pärchen aus zwei Welten, die sich vertikal gegenüberliegen. Schöne und originelle Idee, ich bin gespannt.

Look up towards the sky and rub your eyes because you won’t believe what you see: cities, forests, and oceans with their own inverted gravity, only an arm’s length away, yet completely unreachable. Take a leap over to this alternate reality, two worlds – one above, one below? facing each other, and you’ll land in the extraordinary world of Upside Down.

Adam is a seemingly ordinary guy in a very extraordinary universe. He lives humbly trying to make ends meet, but his romantic spirit holds on to the memory of a girl he met once upon a time from another world, an inverted affluent world with its own gravity, directly above but beyond reach… a girl named Eve. Their childhood flirtation becomes an impossible love. But when he catches a glimpse of grown?up Eve on television, nothing will get in the way of getting her back… Not even the law or science!

Wie lange kann ein Mann gegen die Finsternis kämpfen, bis er sie in sich selbst findet?

venom

Müssen wir wirklich noch so lange auf die Spinne warten? Immerhin gibt es den Teaser nun in deutscher Sprache, das lässt den Kinostart (2007) etwas näherrücken, so vom Spinnensinn her.

Mit dabei sind: Tobey Maguire, Kirsten Dunst und James Franco in ihren bekannten Rollen. Außerdem treffen wir auf Topher Grace (Eddie Brock), Bryce Dallas Howard (Gwen Stacey) und viele weitere, neue Gesichter, die die Geschichte rund um die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft weiterspinnen…

Mit großer Macht kommt großer Blödsinn

Originaltitel: Spider-Man 2
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2004
Regie: Sam Raimi

Darsteller: Tobey Maguire, Kirsten Dunst, Alfred Molina, James Franco, Elizabeth Banks

★★½☆☆

Du liebe Güte! Spider-Man ist zurück. Ja dieser realistische Superheld. Der so menschlich wirkt weil er mit all den Alltagsproblem zu kämpfen hat genau wie wir Durchschnittloser. Und was für ein Loser er ist. Der komplette erste und der halbe zweite Akt des Films beschäftigt sich nur damit Peter Parker als unselbständiges weinerlich-vertrotteltes Arschloch zu zeigen, der es wirklich so richtig dolle schwer hat. Er wird ausm Pizzabotenjob geworfen, vom Uniprofessor angemault, verliert sein Freundin in spe und seine Spinnekräfte stottern plötzlich. Und weil er so "süss" linkisch ist fällt er dauernd aufs Maul oder eckt irgendwo an, weil er ja anscheind die motorische Koordinationsgabe eines epileptischen Tanzbären besitzt.

Nach zehn Minuten des Films hat man den Wink der Filmemacher verstanden: Jau, uns' Peter is ne arme Sau. Schade das der Film nicht müde wird, uns diese Tatsache zu erzählen. Immer wieder. 40 Minuten. 50 Minuten. Wir erleben einen Helden bei dem man schon froh ist, wenn er beim Nutella-Brot streichen keine bleibenden Verletzungen erleidet.

Nebenher wird neuerlich die Mär vom genialen Wissenschaftler runtergeleiert, der durch ein hirnrissiges Experiment plötzlich zum wahnsinnigen Superschurken mutiert. Was genau an der feinsinnigen Storyführung eines Stan Lee immer so gelobt wird, erschloß sich mir schon beim Lesen seiner alten Comics nicht – doch auch die Filmvariante der Doc Ock-Kreation ist an Dämlichkeit schwer zu überbieten. Doctor Octalus wird das Opfer einer Reihe in den Rücken eingelassener Lastkräne die bei der Präsentation seines Lebenswerkes, einer superdupihuiboahwat-Energiequelle, die er noch nie vorher getestet hat, dummerweise mit ihm verschmelzen und fortan seine Sinne vernebeln und lustige Scharaden aufführen. Nebenbei zischeln sie wie die Schlange Kah und verstehen es FSK12-kompatibel Menschen zu töten.

Den Beitrag „Spider-Man 2“ weiterlesen…