Zwar schon drüben verbloggt, aber die Freude ist so groß, ich muss es hier auch noch mal raushauen: Der Kurzfilm zu dem neuen Album der Beastie Boys ist online! Ein knapp 30-Minuten langes “WHOOOOO!!!” mit Will Ferrell, Seth Rogen, Danny McBride, John C. Reilly, Jack Black und Elijah Wood als die Beastie Boys. Außerdem noch Ted Danson, Susan Sarandon, Will Arnett, Stanley Tucci, Jason Schwartzman, Steve Buscemi, Chloë Sevigny, Alicia Silverstone, Kirsten Dunst, Orlando Bloom und natürlich auch Adam Horovitz, Mike D und Adam Yauch.

Freude!!!

FFYR Revisited bei Youtube

Hier das offizielle Video zu Daft Punks “Derezzed” – eigentlich ein alter Hut, nur das sich die Band entschlossen hat für ihr eigenes Video den altmodischen Cyber-Look des Original-TRON zu imitieren und nicht von Tron: Legacy – wie im Promo-Video zum Film. Makes you think.

YouTubeDirectTRON


(Youtube Direktdaft, via io9)

Hier das neue Musikvideo für Daft Punks Track „Derezzed“ vom Tron-Soundtrack. Nicht wirklich viel neues zu sehen, hier, aber Daft Punk gehen immer.


LoveIsForeverDirekt

Die seltsame Baseball-Szene in “Twilight” war deshalb das Highlight des Films, weil man einmal im Kino den wunderbaren Muse-Song “Supermassive Black Hole” in voller Länge und 5.1 genießen durfte. Auch auf dem Soundtrack der Fortsetzung “New Moon” war das Trio vertreten. Und offenbar scheinen Muse nun so etwas wie die offizielle Twilight-Band zu sein, denn für “Eclipse” haben die Jungs gleich einen exklusiven Song inkl. Musikvideo beigesteuert. Und ich bin nicht nur begeistert davon, dass nun alle pubertierenden Pickel-Teenies dadurch auch einmal gute Musik zu hören bekommen, sondern auch vom Song selbst: “Neutron Star Collision” ist nämlich die beste Muse-Single seit langer Zeit!