Die Wachowski-Geschwister und Tom Tykwer erklären wie es zur Verfilmung des komplexen Bestsellers “Cloud Atlas” kam und worum es eigentlich geht.

Coud Atlas DirectTube


DirektAtlas / via

Der erste und dann gleich sechsminütige Trailer zum dreistündigen Epos “Cloud Atlas” (Der Wolkenatlas), dem Gemeinschaftsprojekt der Wachowskis und Tom Tykwer, das letztes Jahr in Babelsberg gedreht wurde. Bekanntlich fett besetzt mit Tom Hanks, Halle Berry, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Susan Sarandon, Hugh Grant, Ben Whishaw, Keith David, Jim Broadbent, James D’Arcy und Götz Otto. Der Promo-Trailer, hier noch in etwas schlechterer Qualität (HD-Version soll in Kürze kommen), verspricht einen gigantischen – um es mit den Worten von Ekkehard Knörer zu sagen – GGFÜA-Film (ganz großen Film über alles). Für mich sieht das, pardon, nach absolutem Ultratrash aus, nach einer CG-Version von “The Tree of Life”, nur ohne auteuristische Meisterschaft. Aber ich lasse mich gern überraschen.


(Youtube Direktdrei, via Quiet Earth)

Hier der Trailer zum neuen Tykwer. Sieht sehr deutsch aus, wird aber durchbrochen von Tykwers angenehmen Wille zum durchinszenierten Bild. „Romantische Komödie interpretiert von Tom Tykwer“ – ich weiß noch nicht, ob ich mir den ansehen werde. Mal sehen. Hier der Plot:

Seit 20 Jahren sind Hanna und Simon ein Paar. Sie leben in Berlin, nebeneinander und miteinander in kämpferischer Harmonie. Sie sind attraktiv, modern, gereift, kinderlos, kultiviert, ernüchtert. Fremdgehen, Kinderwunsch, Zusammenziehen, Fehlgeburten, Flucht und Rückkehr: die Kulturmoderatorin und der Kunsttechniker haben vieles hinter sich, aber nicht mehr ganz so viel vor.

Bis sich beide, ohne voneinander zu wissen, in denselben Mann verlieben. Adam Born, Stammzellenforscher. Ein Mensch mit vielen Gesichtern, charmant, geheimnisvoll, ein Mann der Tat, kein Zauderer. Erst lässt sich Hanna mit ihm ein, wenig später auch Simon. Heimlich führen sie ihre Affären mit Adam, nicht ahnend, wie sehr das Geheimnis, das sie voreinander haben, sie miteinander verbindet. Erst als Hanna unverhofft schwanger wird, werden die drei Liebesbeziehungen ernsthaft auf die Probe gestellt …

Wie ich finde sehr schön gemachter Trailer Teaser zum neuen Tykwer-Film. Ist zwar ein kleines Bisschen von den Chemical Brothers und ihrem Star Guitar Video geklaut, aber ich habe das noch nie in einem filmischen Kontext gesehen, deswegen geht das schon klar (und in dem Trailer Teaser ist das auch besser getrickst…). Schönes Ding!


[YouTubeDirektStromleitungen]