DVD Review

SLC Punk!

16. 8. 2006, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 33 Kommentare

„Only fucking posers die, man.“

SLC PunkOriginaltitel: SLC Punk!
Herstellungsland: USA 1998
Regie: James Merendino
Darsteller: Matthew Lillard, Jason Segel, Til Schweiger

Ich möchte diese Plattform einfach einmal nutzen, um endlich über meinen weltallerliebsten Lieblingsfilm der Welt zu erzählen. Es ist kein Review im eigentlichen Sinne, sondern rein subjektiv und verherrlichend. Kritik ist fehl am Platz und sollte jemand diesen Film gesehen haben und in den Kommentaren verreißen, wird kein sterbliches Wort reichen, um die Trauer zu beschreiben, die mein kleines Herz zerfetzen wird.

Das erste Mal sah ich SLC Punk! im Jahre 2000, als ich durch die Familien-Videothek meines Vertrauens schlenderte, den total verrückten Gedanken hegend, einen Film auszuleihen, von dem ich noch nie etwas gehört habe!
Eine einzelne Kassette blitzte hervor, mit Matthew Lillards liebliches Gesicht, das ich schon in Filmen wie Hackers und Serial Mom lieben gelernt hatte und so griff ich zu.

In den kommenden Wochen sah ich den Film noch sicher 10 Mal. Ich fühlte mich verstanden! Ich fühlte mein Leben verfilmt (zumindest, wie ich mir mein Leben erträumte)! Ich fühlte mich plötzlich zu weiblichen Punks hingezogen… Auch recht grenzwertig, im Nachhinein betrachtet. Aber irgend etwas löste dieser Film in mir aus.

Im Jahre 1985 zu leben, ist sicher schon schwer genug. Als Punk und das auch noch in der mormonischen Stadt Salt Lake City, eine echte Herausforderung, der sich Stevo (Matthew Lillard) und Heroin Bob (Michael A. Goorjian) verschrieben haben. Freilich sind Bob und Stevo nicht die einzigen mit bunten Haaren, die in SLC aufwachsen, aber das erklärt uns Stevo besser selbst:

Posers were people who looked like punks but they did it for fashion. And they were fools, they’d say „anarchy in the UK.“ What the fuck’s that? Anarchy in the UK. What good is that to those of us in Utah, America? It was a Sex Pistols thing. They were British, they were allowed to go on about Anarchy in the UK. You don’t live your life by lyrics.

Die gesamte Bandbreite der Mitte 80er Modeplattform in Form diverser grenzwertiger Frisuren, Klamotten und Stilrichtungen finden sich auch in Salt Lake City wieder. Zum Glück steckt hinter dem Durcheinander ein System, der ungefähr so im Film erklärt wird: Die Rednecks verkloppen die Punks. Die Punks treten in Mod-Ärsche. Die Mods stürzen sich auf die Skinheads. Die Skinheads wiederrum lassen die Heavy-Metal-Typen bluten. Die Heavy-Metal-Brigade wiederrum reißen die Ärsche der New Wavers auf. Und die New Wavers… die machen gar nichts.

Wie man es in den 90ern gern und oft und eben auch in Punk! praktizierte, wurde dem Publikum eine oder die Geschichte erzählt. Entweder hielt der Film an und der Erzähler (meist der Hauptdarsteller) wandelte durch eine gefrorene Szene, oder der plötzliche Blick in die Kamera und Erklärungen an den Zuschauer, der sich dahinter versteckt, schien die Beteiligten nicht im Geringsten zu stören. Ich denke noch heute darüber nach diese Technik in mein Leben zu integrieren, scheitere aber an der Angst vor engen, gepolsterten Räumen. Stevo braucht sich deswegen keine Sorgen zu machen, da sein Umfeld meistens damit beschäftigt ist zu feiern, sich zu schlagen oder in Einkaufszentren zu posen.

Was wir hier in diesem Meisterstück von James Merendino weiterhin sehen können, ist ein guter Till Schweiger (jaja, ihr habt schon richtig gelesen!), ein bisschen Sex, ein bisschen Liebe, viel zu lachen, sehr viel gute Musik, ein wenig Moral hier, ein wenig Verfall dort und zum Abschluss noch etwas zum Nachdenken. Etwas über das ich seit 2000 nachdenke. Aber schaut euch den Film besser selbst an.

Das ist ein Befehl!

TRAILER

SLC Punk! bei Amazon kaufen und den Filmfreunden eine Runde Pogo ausgeben.

  • Matthias 16. 8. 2006 an 22:32

    Dein Herz werde ich mit Sicherheit nicht zerfetzen. Weniger aus eventuellem Mitleid als viel mehr der Zustimmung wegen.

    Habe mir den Film vor einiger Zeit auch mal besorgt. Und ich muss sagen das er ziemlich interessant war. Und man kann sagen was man will. Aber diese Freakrollen sind doch Matthew Lillards einfach auf den Leib geschneidert…

  • jd 17. 8. 2006 an 22:58

    ya … hab den leider noch nicht auf dvd gefunden … vhs hat doch niemand mehr…

  • Renington Steele 17. 8. 2006 an 23:23

    Matthew Lillard hat leider sein komplettes Talent bei „Scream“ abgefeuert. Mehr kann er nich. Schade.

    Und selbstverständlich haben echte Filmfreunde noch VHS, wo soll man sonst die original-kassetten von „I was a Teenage Werewolf“ anschauen, oder wie?

  • Nilz N Burger 18. 8. 2006 an 0:04

    oder „die uhr, der gefallen und der sehr grosse fisch“?

  • Johannes 31. 10. 2006 an 7:57

    Mist, hab auch keinen Videorekorder mehr, bin halt von zu Hause weg und da kauft man sich keinen VHS-Player mehr, wenn man eh nur 5 Kassetten hat.

    Wenn es den auf DVD gibt, dann mailt mir mal! ;)

  • F5 - Die Fünf Filmfreunde 30. 12. 2006 an 14:16

    […] Mal Sehen meint: Mit Matthew Lillard SLC Punk. Eigentlich würde ich mir jeden Film mit Matthew Lillard anschauen wollen! […]

  • Who said that I wasn 26. 4. 2007 an 18:48

    […] 1. Ein Film, den Du mehr als zehnmal gesehen hast

  • stupid little punkole 19. 12. 2007 an 18:05

    Also auf DVD wird der nie Veröffentlicht werden da er einfach zu erfolglos war da sieht man es mal wieder mit den medien alles muss geld machen den Fans willen wird kein gefallen getan

    habe ein gerät mit dem man bänder auf dvd kopieren kann wenn ich lustig bin erstelle ich eine film webseit wo man diesen auch downloaden und in guter quali (beste die geht) downloaden und auf dvd brennen kann

    und da braucht sich kein bunghole zu beschweren auf dvd findet mn ihn nicht auf vhs nur noch kaum dann isses nur fair wenn man ihn sich downloaden kann den link könnt ihr euch dann bei mir besorgen

    grüße punkole

  • stupid little punkole 19. 12. 2007 an 18:08

    kostenlos das ganze natürlich

  • Tresa 20. 1. 2008 an 2:04

    jaaa und jetzt kommt der gleich im fernsehen leute!!!

  • Stranger 20. 1. 2008 an 4:33

    Der Film lief bis vor wenigen Minuten auf Pro7 und in meiner typischen Insomnia hab ich ihn mir angesehn und ich ich kann mich nur der subjektiven verherrlichenden Meinung anschliessen! ich denke ich werd genauso ziemlich lange über diesen film nachdenken

  • Clemens 20. 1. 2008 an 19:14

    Ich hab den Film auch gesehen war echt gut ich würd mir den auch gerne kaufen oder so

  • asdasd 22. 1. 2008 an 14:53

    den gibts nur auf englisch als dvd…

  • Nockstar 24. 1. 2008 an 12:33

    Hi Leute.
    Ich find den Film auch super und sehr schade, das es ihn nicht auf dvd gibt. Wahr wohl nicht „mainstream“ genug… :-(

    Ich würde mich sehr freuen wenn stupid little punkole das durchziehen würde und es hier verkündet, damit ich mich auch daran erfreuen kann.
    vielen dank im voraus.
    Nockstar

  • maggus 25. 1. 2008 an 0:05

    boah das regt mich ma voll auf, hab eingestellt das er den Film aufnimmt, heute wollt ich ihn schaune, plötzlich seh ich so: Friday after next… hat mir der scheiss Resiver den falschen Film aufgenommen >:O

    naja, hab das hier im Internet gefunden, is bestimmt ganz interesannt, nur leider auf englisch und die quali is au nicht die bester..

    http://video.google.com/videoplay?docid=-2521545091546372547

  • Sumaika 28. 1. 2008 an 21:08

    Hey ich hab den film am 19.01. das erste mal gesehn und gleich geguckt ob man ihn kaufen kann, hab ihn leider auch nur auf vhs gefunden. find das voll schade =( der is echt hammer.hoffe du machst das wirklich, dmit wir uns den downloaden können.
    Sumaika

  • EvilDjEric 11. 2. 2008 an 13:14

    Also Freunde, wenn ihr den Film unbedingt auf DVD kaufen wollt, dann müsst ihr der Filmfirma richtig auf die Nerven gehen. Schreibt denen E-Mails in denen ihr denen sagt, dass der Film sooo gut ist, dass er unbedingt auf DVD erscheinen muss. Wenn ihr keine Antwort bekommt, schickt die gleiche E-Mail zigtausendmal. Irgendwann bekommt ihr entweder ne Antwort oder den Film bei Mediamarkt zu kaufen. Der Webmaster will schließlich seine Ruhe vor solchen Quälgeistern.

  • Mal Sehen 11. 2. 2008 an 21:00

    Unwahrscheinlich, dass ein „genervte Webmaster“ soviel Macht besitzt, auch wenn ich mir nichts sehnlicher wünsche, als diesen Film auf DVD..

  • Sumaika 11. 2. 2008 an 20:44

    @ EvilDjEric
    meinst du das klappt??

  • Viggi 13. 2. 2008 an 17:27

    AHHHhhrG! NIRGENDWO bekommt man noch die DVD! in KEINEM landen und im internet kann man die sich auch nirgendwo bestellen!!! =(

  • Sumaika 13. 2. 2008 an 20:41

    doch man kann ihn bei ebay bestelln für 8 doller oder so und 8 doller porto is aber viel zu teuer. =(

  • Weirdo 10. 3. 2008 an 11:19

    wenn ihr den Film sehen wollt, dann schaut ihr den einfach bei Google Video an. Ist zwar auf Englisch aber besser als nix. Solche Google Videos kann man sich ja bereits mit bestimmter Software auch runterladen, so dass ihr ihn auch bald auf DVD sehen könntet.
    und by the way… der film ist richtig gut.

  • rastaman 28. 3. 2008 an 9:30

    Hi!
    Ich finde den Film ebenfalls super und hätte ihn auch gerne, kann aber mit VHS mangels fehlendem Abspielgerät, nichts anfangen.
    Es muss doch eine Möglichkeit geben den Film irgendwie auf Deutsch zu bekommen.
    Irgendwer muss doch die VHS besitzen und das ganze mal in DivX umgewandelt haben oder so.

    Gruß, rastaman

  • Stefan 12. 6. 2008 an 22:56

    Ich hab ihn zum ersten mal im TV gesehen der lief mal Nachts auf Pro7 und dieser Film is echt genial.. Dann hab ich bis heute vergeblich nach ner DVD oder VHS gesucht.. :(

  • dfg 2. 7. 2008 an 22:25

    Ich will den film auf deutsch ham, der is ja schon auf englisch geil…

  • Sarah 17. 8. 2008 an 23:34

    Inzwischen finde ich den Film nichtmal mehr bei Ebay auf VHS oO…
    Gibt’s neues vom stupid-little-punkole-Projekt? xD

    Grüüße

  • Zak 29. 9. 2008 an 5:10

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=SLC+Punk%21&x=16&y=24

  • Mal Sehen 29. 9. 2008 an 9:06

    Was könnte uns Zak damit bloß sagen wollen..?

  • Zak 1. 10. 2008 an 17:06

    Naja, ich habe in der Nacht des 29.09.2008 den Film gesehen und hab mich dann etwas im Netz dazu umgesehen.
    Und naja, also ich weiss ja nicht, wie das irgendwem nicht aufgefallen sein kann und eventuell habe ich das ja auch missinterpretiert, aber hier haben ja einige rumgejammert, dass der Film auf DVD unauffindbar wäre.

    Und da hab ich eben mal auf Amazon geguckt.^^

  • stevo 11. 10. 2008 an 18:19

    was ein geiler film…..ich habe ihn mir damals als er raus kam als vhs gekauft,und 10 jahre später versuch ich ihn auf DVD zu bekommen damit ich ihn später auch meinen kindern vorspielen kann=)
    wenn jemand weiss wo ich die dvd in deutsch bekomme,bitte bescheid sagen….

    eins noch:ich bin mir sicher das die hauptfigur den namen steBo trägt,sonst hätte ich mich stark verhört=)
    lg stevo

  • burning 22. 10. 2008 an 11:44

    Hi Leute,

    ich habe die DVD und die VHS. Ich vor einer woche den Deutschen ton in die Englische Dolby 5.1 gemischt. Das ergebniss ist sehr gut. Manschmal ein wenig Echo aber ich hab versucht dies so gut wie möglich zu korigieren.

    Das heißt ich habe ein DVD erstellt, auf der der film in DVD Quali liegt mit Deutscher und Englischer Dolby Digital 5.1 + ne reine Muik 5.1 ohne stimme und ne Dolby Suround mit einem Audio Kommentar.

    Wenn ihr diese DVD haben wollt schreibt mir eine e-mail.

    Ich mach das dann so, das ihr mir 5€ in Bar in einem umschlag schickt.
    Die 5€ sind nur für das Cover, DVD, Hülle und das Porto. Ich mache keine Profit daraus. NUR FÜR DIE KOSTEN DIE ENTSTEHEN!!

    Alles weitere können wir über e-mail klären.

    Lg burning

  • burning 23. 10. 2008 an 22:34

    Sry. e-mail vergessen.

    x-cry@gmx.de

    lg burning

  • Hass - La Haine | Die Fünf Filmfreunde 8. 12. 2008 an 0:33

    […] sind ja eher weniger mein Genre, aber als ich La Haine in den Händen hielt, dachte ich spontan an SLC Punk, was dann kein weiteres Nachdenken zur Folge […]

  • Wo die wilden Kerle wohnen (Review) | Die Fünf Filmfreunde 26. 12. 2009 an 22:02

    […] das erste Mal, dass ich ernsthaft fünf Sterne für einen Film gebe. Jahrelang habe ich SLC Punk als Maßstab genommen. Ab heute führt ein neuer Film meine Top 10 […]

  • KodyMonstah 29. 1. 2010 an 14:48

    Mich hat der Film zwar nicht so beeinflusst, doch die VHS habe ich noch (plus Videorekorder). War damals eher der HipHopper, hing jedoch mit einigen (Möchtegern-)Punks rum. Wird Zeit ihn mal wieder einzulegen, zumal ich aufgeholt habe, was den Punk-Lifestyle betrifft.

  • Ave 27. 2. 2010 an 16:04

    Der Film ist jawohl genial. Stimme in allen Punkten zu, bis auf Tils schauspielrische Leistung, die war doch echt unter aller Sau.

  • Jingo 27. 6. 2011 an 0:29

    Leider nicht so dolle der Streifen, man merkt ihm das kleine Budget und die Zweitklassigkeit der Darsteller leider an. Til Schweiger zurück nach Uhlenbusch ;-)

    Nee, eine Coming-of-Age-Comedy mehr bringts nicht. Kann mich auch nicht mit den Amis identifizieren, sorry. Wo liegt Salt Lake City überhaupt?

    Punk war 77.

  • Matthew Lillard’s “Fat Kid Rules the World” (Trailer) - Die Fünf Filmfreunde 13. 3. 2012 an 18:26

    […] SLC Punk schaue ich mir alles von Lillard an, was es nur gibt. Ja, auch Trouble ohne Paddel. Fürchterlicher […]

  • Crowdfunded SLC Punk 2 - Die Fünf Filmfreunde 4. 11. 2013 an 16:36

    […] Merendino hat damals in den 90ern den Lieblingsfilm von unser’m Malcolm gedreht: SLC Punk. Und jetzt versucht Merendino ein Sequel per Crowdfunding zu finanzieren. Ich wünsche dem Herrn […]