News

Apocalypto

14. 9. 2006, Dog Hollywood, 13 Kommentare

2004 erregte Mel Gibson mit seinem Bibel-Splatter „Die Passion Christi“ viel Aufmerksamkeit. Der Film zeigte uns die letzten Tage Jesus und führte uns seine Leiden und die Opfer die er brachte mehr als deutlich vor Augen. Anfang Dezember kommt ein neuer Film aus dem Gibson Universum in die Kinos, dabei geht es um die letzten Tage der Maya-Kultur.

Apocalypto Nach dem Beginn der Kolonialisierung Mittelamerikas durch die Spanier, Anfang des 16. Jahrhunderts, kam es zu erbitternden Kriegen zwischen den Ureinwohnern und Neuankömmlingen. „Apocalypto“ beleuchtet das Schicksal eines Maya-Mannes, der versucht dem Untergang seiner Kultur zu entkommen. Die Liebe zu seiner Frau und seinem noch ungeborenem Kind sollen ihm dabei die nötige Kraft verleihen.

Die Geschichte klingt in ihrer Rohform etwas kitschig, aber die Vorschau verspricht, wenn darin nicht schon die besten Szenen verwurstet wurden, einen sehr spannenden, bildgewaltigen Film, der dieses Mal vermutlich auf 200 Liter Kunstblut verzichtet, aber um dennoch eine gewisse Authentizität zu vermitteln, hat Mel Gibson seinen neuen Film ebenfalls im O-Ton (alten Maya-Dialekt) gedreht und so bekommen wir einen schönen Einblick in die Welt dieser alten Kultur, wenn auch kurz vor ihrem Untergang.

Der Film soll am 14. Dezember bei uns in die Kinos kommen.
Den neuen Trailer gibt es hier zu sehen.

  • Der_Held 14. 9. 2006 an 11:21

    Auch wenn das bei einem Mel Gibson Film nicht zu erwarten ist, erinnert mich der Trailer an den von „The New World“. Ich mag den Film, aber man bekommt was anderes zu sehen, als der Trailer andeutet.

    http://www.moviemaze.de/media/trailer/1538/the-new-world.html

  • MegSummers 14. 9. 2006 an 11:41

    wie können die spanier die maya-kultur anfang des 15. jhds angefangen haben auszurotten, wenn sie „die neue welt“ offiziell erst ende des 15. jhds entdeckt haben? schreibfehler? oder kennt mel gibson sich nicht aus?

  • Dog Hollywood 14. 9. 2006 an 11:47

    Du hast fast recht MegSummers. D.h. Die Besiedlung und die Unterdrückung der Maya begann bereits Anfang des 16. Jahrhunderts (hab ich gerade korrigiert). Die komplette „Ausrottung“ gelang den Besetzern jedoch später, wie du andeutest, genauer gesagt gegen Ende des 17. Jahrhunderts.

    Kurz nach den ersten Erkundungen der Region versuchten die Spanier, die Maya zu unterwerfen und eine koloniale Verwaltung in den Maya-Gebieten einzurichten. Aufgrund der landschaftlichen und politischen Gegegebenheiten (Fehlen eines politischen Zentrums) brauchten die Spanier jedoch 170 Jahre, bis sie die Region weitgehend kontrollierten. Der letzte Maya-Staat, der Itza-Staat von Tayasal im Petén, wurde erst 1679 unterworfen. (mehr Input.)

  • Der_Held 14. 9. 2006 an 11:50

    Die posten hier rund um die Uhr um uns bei Laune zu halten. Bei Schlafmangel *erm* kann sowas mal vorkommen ;)

  • Batzman 14. 9. 2006 an 12:29

    Mist, ist der Schinken doch schon fertig. Ich hatte gehofft Gibson wäre mit seiner Entschuldigungs-Tournee bei jüdischen Organisationen noch einige Zeit beschäftigt und würde uns mit weiteren Machwerken verschonen.

    Und wo bleibt eigentlich das 16-tons Gewicht, daß irgendjemand mal auf Gibson werfen sollte?

  • Renington Steele 14. 9. 2006 an 13:26
  • Batzman 14. 9. 2006 an 14:26

    Danke Herr Steele! Sie sind unser Heiland.

    Oder unser Highlander.. je nachdem.

  • Der_Held 14. 9. 2006 an 15:05

    „Die Passion Christi“ gehört zu meinen „Nicht-gesehen-Filmen“. Ich habe die DVD zwar hier, aber während der ersten Folterszene von mir wieder zurück ins Regal gestellt. „Rückkehr vom Planet der Zombis“ (wasimmer) gerne, aber das hat mir den Magen umgedreht.

  • MegSummers 15. 9. 2006 an 17:29

    äh mensch do, das war ja auch nur als netter hinweis gedacht. in echt hätte ich das auch nett intoniert! ;)

  • Der_Held 15. 9. 2006 an 19:17

    meinst mich? wieso nett? schau dir mal die Zeiten an, an denen die hier ihre Artikel sonst so ins Netz stellen. Sollte ein dezenter Hinweis darauf sein ;)

  • MegSummers 15. 9. 2006 an 23:19

    ja schon klar. is ja auch in ordnung son schreibfehler. hätte ja auch die fehlinfo von mel sein können. hätte ich lustiger gefunden. :D

  • Der_Held 16. 9. 2006 an 0:56

    …ausserdem bin ich nie nett. Reine Fehlinterpretation (Eisegese). Ich bin ’n Kerl. Also das geht gar nicht.
    Batzman ist nett…und intelligent…und sieht gut aus…und ist schwul hehe

  • MC Winkels weBlog » Blog Archive » Apocalyptoniac 15. 12. 2006 an 0:17

    […] Links: Offizielle Filmseite 5 Filmfreunde Wikipedia über das Maya-Volk Wikipedia über Apocalypto […]

  • meli 24. 1. 2007 an 13:50

    also ich find das echt vol geil bin aber auch ein bisschen zu jung dafür
    aber ist schön gemacht worden und rudy du bist mega geilo ich hab dich vol lieb