Review

Heroes – Die Serie

7. 10. 2007, Dog Hollywood, 38 Kommentare

„Sometimes I look in the mirror and I’m not sure it’s me looking back.“

Originaltitel: Heroes
Herstellungsland: USA 2006
Regie: Allan Arkush, Greg Beeman, John Badham u.a.
Darsteller: Hayden Panettiere, Milo Ventimiglia, Zachary Quinto, Masi Oka, Adrian Pasdar, Ali Larter u.a.

HeroesKnapp ein Jahr ist es her, da berichtete ich das erste Mal über „Heroes“, die Erfolgsgeschichte aus den USA. Tim Kring erschuf eine Serie, die mit der ersten Episode ca. 14 Millionen Zuschauer an den Fernseher lockte. Der Erfolgskurs blieb bestehen, „Heroes“ wurde mehrfach für den Emmy und Golden Globe nominiert und mit weiteren Preisen überhäuft.

Die Geschichte um Peter Petrelli, Claire Bennet, Sylar und den anderen Helden beginnt recht harmlos. Es wird gezeigt wie die einzelnen Protagonisten ihre übernatürlichen Fähigkeiten entdecken, spielerisch ihren Alltag bereichern oder vor Entsetzen sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Letztlich steckt hinter jenen Geschichte jedoch mehr als ein kleiner Selbstfindungstrip.

Zu viel möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn am 10. Oktober, um 20.15 Uhr wird „Heroes“ endlich im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. RTL2 hat sich dafür die Rechte gesichert und ich hoffe, dass die Serie nicht in der Masse der schlechten RTL2-Serien untergeht.

Was mir an der Serie besonders gut gefiel, war die Vielfalt an Charakteren, die für eine abwechslungsreiche Geschichte garantierten, für den Zuschauer aber nie für Unübersichtlichkeit oder Verwirrung sorgten. Zwar wurde sich u.a. ein bisschen an „X-Men“ und anderen Heldengeschichten bedient, das Grundprinzip „Gut gegen Böse“ blieb bestehen, nur wirkten in „Heroes“ das Setting und die Geschichte viel erwachsener und greifbarer als bei anderen fantastischen Serien.

Während sich die Zuschauer hierzulande auf die Premiere von „Heroes“ freuen dürfen, geht es in den USA seit Montag, den 24. September mit der zweiten Staffel der Serie weiter. Alte und neue Helden tauchen auf und die Geschichte nimmt eine neue Wendung, von der anfangs natürlich noch nicht so viel offenbart wird.

Wer noch tiefer in die Welt von Tim Krings Heldenserie tauchen möchte, sollte einen Blick auf die offizielle Homepage werfen. Neben vielen wissenswerten Hintergrundinfos zur Serie und aktuellen News, kann man sich in regelmäßigen Abständen die sogenannten Graphic Novels herunterladen, die mehr Geschichten aus der Welt der „Heroes“ bereithalten.


(Youtube Directevolution)

In diesem Sinne: „Save the cheerleader, save the world!“

  • danield 7. 10. 2007 an 18:49

    Ich hoffe, Heroes ist nicht so grottig wie 4400. Mal schauen, was das gibt.

  • dejot 7. 10. 2007 an 18:57

    ich kann dich beruhigen, es ist um längen besser. bleibt nur zu hoffen, dass die synchro einigermaßen ok ist.

  • David 7. 10. 2007 an 19:12

    Ali Larter heißt die Gute.

    Naja, die zweite staffel hat schwach angefangen, mal sehen, was das noch bringt. Heroes ist eigentlich eine Serie, die gut nach der ersten staffel zu Ende sein könnte.

  • Dog Hollywood 7. 10. 2007 an 19:16

    Tippfehler ups…
    So schwach find ich die 2. Staffel bisher nicht und bei so viel Erfolg war es natürlich klar, dass es die Macher nicht bei einer Staffel belassen konnten. ;-)

  • stefano picco 7. 10. 2007 an 19:20

    ich hab meinen save.tv rekorder schon programmiert ;D

  • jaybe 7. 10. 2007 an 19:56

    heros lohnt auf alle fälle, aber warum auf den zotensender rtl II warten, wenn die gesamte serie in einsa qualität im netz steht?

    gute charaktere, durchdachte plotlines, „glaubwürdiger“ überbau, spannende scripts, der schnitt hält einem in constant flow. endlich mal wieder fan-sein bei einer serie

  • Batzman 7. 10. 2007 an 20:43

    Die zweite Staffel ist grade mal zwei Folgen alt, bißchen früh um irgendeine Aussage zur Qualität machen zu können. Ich fand die bisherigen beiden Folgen durchaus ganz gut… und wenn sie wieder einen abgeschlossenen Story-Arch einbauen, wie in Staffel eins, sehe ich nichts was dagegen spricht die Serie weiterlaufen zu lassen. Muss ja nicht alles so schrottog wierden wie LOST.

  • Wombel 8. 10. 2007 an 6:58

    Ja es ist wirklich etwas früh die 2. Staffel schon in eine Schublade zu stecken, und bislang bin auch auch recht angetan von ihr, mal sehn wo das alles hinführt!

    Ansonsten sei allen die das setting irgendwie ganz interessant finden gesagt : Schauts euch an, viel besser wurde das Thema noch nicht umgesetzt :)

  • Kiran 8. 10. 2007 an 9:20

    Ich finde die Serie wirklich gelungen.
    Schade das RTL2 die bekommen hat! Hätte für mein Verständniss besser zu PRO7 gepasst. Wie auch immer – anschauen und freuen!

  • DerTim 8. 10. 2007 an 11:38

    Ich meine irgendwo mal gelesen zu habenm das Heroes auf 5 Staffeln ausgelegt ist; und ich fand die ersten beiden Folgen der 2. Staffel auch klasse: das langsame Erzähltempo der ersten Staffel wurde beibehalten und dennoch passiert unheimlich viel und es werden zahlreiche kleine Clues ausgelegt, die den aufmerksamen Beobachter zum spekulieren anregen.

    Was ich an Heroes mag sind die Charaktere die sich durch glaubhafte Handlungen (und auch Wandlungen) auszeichnen, sowie das Graphic Novel-hafte in den Kameraeinstellungen.

  • Thorben 8. 10. 2007 an 15:19

    Toll. Mittwoch 20.15 – schön parallel zu Desperate Housewives. Und nun?

  • micha 8. 10. 2007 an 15:21

    Heroes ist wirklich gelungen und ist bis zum Ende der ersten Staffel extrem spannend. Schade war nur, dass dem Finale irgendwie der Krachereffekt gefehlt hat. Dafür beginnt die 2te Staffel umso aufregender.

    Ich werd mir Heroes auf jedenfall nochmal bei RTL2 reinziehen. Ich hoffe nur, dass die Synchro gut geworden ist und der Wortwitz (von Hiro) nicht verloren geht.

  • justus_jonas 8. 10. 2007 an 15:56

    Naja. Immerhin scheint RTL2 gewillt die Serie „vernünftig“ auszustrahlen. Abgesehen von Mittwoch läuft in den nächsten Wochen jeweils nur eine Folge. Kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass das erfolgreich wird. Irgendwie haben die Deutschen ja scheinbar ein Problem mit Serien, die eine fortlaufende Geschichte erzählen und schauen sich das dann lieber auf DVD an. Bin momentan noch mittendrin in der ersten Staffel und fühle mich bestens unterhalten. Auch wenn Kollege Zufall doch ein klein wenig oft die Finger im Spiel hat und die ein oder andere Handlungswendung doch etwas holzhammermäßig daher kommt. Aber alleine schon wegen Hiro Nakamura ist „Heroes“ goldwert.
    (ein klein wenig schlimm finde ich bei „Heroes“ übrigens das dreiste Nissan-Product-Placement… subtil ist anders.)

  • EmmJay 8. 10. 2007 an 17:46

    So sehr, wie RTL 2 seit MOOONATEN die Werbetrommel rührt, können wir uns aber zumindest sicher sein, dass „Heroes“ nicht klanglos untergeht. Es wird möglicherweise etwas langsamer anlaufen als es das bei ProSieben tun würde, aber es ist mit Sicherheit ein Imagegewinn für RTL2.

  • Jott 8. 10. 2007 an 18:43

    Ich bin mal gespannt, wer hier den Erzähler geben wird, den fand ich im Original klasse…

  • Dülp 9. 10. 2007 an 1:58

    Ic will nicht die Luft rausnehmen – aber das Finale von Staffel 1 fand ich schon recht schwach. Da wird vorher richtig aufgepumpt und das Ende kann die ganz Hinführung nicht mal annähernd bestätigen. Aber immerhin: Die ersten 21 Folgen sind toll.

  • DerTim 9. 10. 2007 an 12:34

    Ich fand das Ende der ersten Staffel super und konsequent.

    Der „Erzähler“ ist Mohinder, es liegt also nahe da ebenfalls seine deutsche Synchrostimme zu nehmen.

  • Jott 10. 10. 2007 an 21:19

    DIESE DEPPEN HABEN HIRO UND ANDO SYNCHRONISIERT!
    Das wars für mich…

  • gamequickie 10. 10. 2007 an 22:09

    Mir bluten die Ohren…

    Ist die Heroes Synchronisation so schlecht oder mein ich das nur?
    Nicht auszuhalten.

    Bildquelle: RTL2
    Multiplayer
    ……

  • justus_jonas 10. 10. 2007 an 22:23

    AAAAAAH! AAAAAAH! AAAAAAAH! SCHMERZ! Unglaublich! Wenn man es nicht kann, dann sollte man es bleiben lassen! Wie kann man nur Hiro synchronisieren???? AAAAH! Räusper. Wieso? Warum? Damit funktioniert der ganze Charakter nicht mehr. Unglaublich. Ist das in anderen Ländern auch so? Das ist wirklich die derbste Synchron-Sünde, die ich seit langer Zeit erlebt habe. Und es ist auch völlig unsinnig. Im Fall von Jin Kwon bei LOST funktioniert es doch auch mit Untertiteln. Frechheit gegenüber dem Zuschauer.

  • flokru 10. 10. 2007 an 22:53

    Ich bin Incrediboy!

  • Kiran 11. 10. 2007 an 8:50

    Ich hab gestern fünf Minuten zugeschaut und dann abgeschaltet! Was für ne rechheit ist den das bitte. Das sie Hiro und Ando synchronisiert haben ist echt peinlich. Außerdem spircht Mohinder auch ohne Akzent. Leigt diese schlecht Synchro an RTL 2 oder wie oder was? So werde ich mir das nciht reinziehen. Dann fang ich halt mit der neuen Staffel Heroes aus den U.S.A. an.

  • Kiran 11. 10. 2007 an 8:51

    Ahhh Schreibfehler.de – Ich muss erst meinen Kaffee austrinken ;)

  • stefano picco 11. 10. 2007 an 9:00

    … seit wann synchronisieren tv sender ihre eingekauften serien selber?

  • Dog Hollywood 11. 10. 2007 an 9:18

    Die Synchro wertet die Serie leider wirklich ab. Oder es liegt daran, dass ich „Heroes“ zuvor nur auf englisch sah?

    Wer hat dann „Heroes“ zum ersten Mal auf RTL2 gesehen? Kommt die Snychronisation dann auch so schlecht?

  • flokru 11. 10. 2007 an 9:37

    Ich kenne Heroes nur auf deutsch von RTL2, bin aber sonst eher Originaltongucker und reagiere daher auf Synchros sowieso etwas allergisch.

    Also auf hohem Niveau ist die aber ganz bestimmt nicht. Und Hiro hat die Stimme von Incrediboy/Syndrom aus den Incredibles. Den zu hören tat schon in den Ohren weh.

    Vor allem spricht er die ganze Zeit fließend deutsch, um dann bei den Polizisten am Tatort rumzustammeln „ich nicht verstehen ihre Sprache“. Wie ist das denn im Original? Hört man Hiro da auf Japanisch mit Untertiteln?

  • Dog Hollywood 11. 10. 2007 an 9:41

    Genau so ist es. Im Laufe der Serie lernt er dann immer besseres Englisch. Wirklich schade, dass sie das nicht im deutschen übernahmen. Vielleicht war es in der Umsetzung nicht mögliche einen deutschn Synchronisator zu finden, der zwischendurch japanisch spricht. Wirklich sehr schade!

  • flokru 11. 10. 2007 an 9:45

    Hm. Sowas blödes. Weiß jemand, wann man Heroes hier in DE auf DVD beziehen kann (also zu realistischen Preisen, nicht als DVD-Import aus UK für 60 Euro für einen Teil der ersten Staffel)?

  • justus_jonas 11. 10. 2007 an 12:18

    Zumindest scheint sich die große PR für RTL2 gelohnt haben.
    dwdl.de schreibt:
    „Mit 2,23 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielte „Heroes“ um 20:15 Uhr einen Spitzen-Marktanteil von 17,3 Prozent und ließ damit die gesamte Konkurrenz zu dieser Uhrzeit hinter sich“.

  • Kiran 11. 10. 2007 an 12:35

    @ stefano: Ich meine nur ob die Sender dann nen Synchronstudio beauftragen? Na klar synchronisieren die dass nicht selber ;)

  • Jott 11. 10. 2007 an 12:48

    Für alle, die wissen wollen, wie das im Original umgesetzt wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=PkMziTI7UWk

  • stefano picco 11. 10. 2007 an 12:54

    oder wieder so ein fall von: „der praktikant ist alles schuld!“ ^^

  • Save the Cheerleader, save the world. « Klabauterlog 11. 10. 2007 an 14:38

    […] auch am Ball bleiben. Ich bin nicht dazugekommen es mir anzusehen, aber die Reaktionen bei den Fünf Filmfreunden haben meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt und halten mich davon ab, es jemals auch nur zu […]

  • Moviesteve 11. 10. 2007 an 16:10

    Ich kannte vor gestern abend keine Minute der Serie und war als langjähriger Comicfan ziemlich gespannt.
    Nachdem ich sowohl Taken und 4400 und die unverständlich erfolgreichen Battlestar Galactica und Stargate wirklich schrecklich fand, war ich aber gute „geerdet“ und alles andere als durch den Vorab-Hype aufgeregt.

    Und trotz dieser eher niedrigen Erwartungen wurde ich noch enttäuscht.
    Die ersten beiden Folgen waren dramaturgisch äußerst schwach und – was ich weitaus schlimmer finde – streckenweise ziemlich langweilig.
    Langsam verdichten sich zwar die Hinweise, daß man der Originalfassung noch eine Chance geben sollte. (@Jott: Danke für den YouTube-Link. Wie so ein kleiner Faktor wie die Synchro doch gleich einen himmelweiten Unterschied machen kann. Die Untertitel in der Originalfassung sind ein tolles künstlerisches Stilmittel, das auf geniale Weise an Comic-Sprechblasen erinnert – meine Freundin meinte gerade, man sollte die Szenen mal mit dem Comicheft vergleichen, daß Hiro später in der Folge ansieht, ob die Sprechbladentexte da an der selben Stelle stehen wie in der Verfilmung.)

    Vielleicht sind die DVDs ja irgendwann mal ganz billig oder ein Kumpel kauft sie sich und ich kann sie mir ausleihen.

    Im Fernsehen verspüre ich momentan herzlich wenig Drang, die Serie weiterzuverfolgen.

  • caliban 11. 10. 2007 an 17:34

    ich habe es gottseidank schon im Original gesehen.
    Bei der Synchro muss ich wirklich weinen…

  • Khesrau 15. 10. 2007 an 22:51

    Ich habe gerade die erste Staffel zu Ende gesehen und muss sagen, dass die ersten Folgen fantastisch waren. Die zweite Hälfte war allerdings mehr als nur schwach, die Logiklöcher nerven irgendwann nur noch und die letzte Folge war…übel.

    Man kann eindeutig sehen, dass man irgendwann nur noch verzweifelt versucht hat, die 23 Folgen für eine Season zu schreiben. Schade.

    Ich liebe die Charaktere, finde das Konzept sehr interessant. Aber das Potenzial wird hier eindeutig verschenkt und ich hoffe, dass die zweite Staffel besser ist, als die ersten drei Folgen bislang vermuten lassen…

    (Ich weiß, ich heule gerade herum. Ruhig bleiben.)

  • Nine 25. 10. 2007 an 2:07

    Kommt schon leute.
    Heroes ist momentan eine der erfolgsreichsten Serien in der Welt.
    Die schow ist einfach klasse !!!
    aber ich würde sie mir lieber in Englisch anschauen , da die deutsche Überstetzung total sch**** ist.

  • F5 — Heroes - Staffel 1.1 14. 2. 2008 an 0:08

    […] DVD in Sachen Qualität und Ausstattung der Story gerecht wird. Genaueres zum Inhalt könnt ihr dem ersten Review […]

  • realman 8. 4. 2008 an 21:41

    ihr seid solche spasten synchro nervt blablabla ihr mal abgtesehn von sylars tot ist heroes total geil wie kann man nur sowas labern wenn man selber nich ma ne mcdonalds werbung drehen kann???

  • Ma.F. 6. 7. 2008 an 14:18

    ich hab ne Frage wann läuft eig. die 2 Staffel im deutschen Fernsehen an?

  • weedy1999 8. 12. 2009 an 3:44

    realman sieh dir das orginal an und du wirst verstehen das alle die syncro bescheiden finden.ich hasse unsere deutsche syncro.bei vielen serien geht dadurch eigentlich alles flöten was die serie ausmacht.wieso kann man sich nicht ans orginal halten.naja bin jetzt bei der 4.staffel und muss sagen ausser stargate(bin riesen fan von)hab ich noch keine bessere serie als heroes gesehen(natürlich nur im orginal nicht in der scheiß syncrofassung)