News

Knight Rider 2008 – Teaser Trailer

26. 12. 2007, Renington Steele, 26 Kommentare

Von diesem Teaser kann man noch so gar nichts abschätzen, aber ich kanns ja mal versuchen: das neue rote Licht läuft nicht mehr von rechts nach links und von links nach rechts, sondern von links und rechts in die Mitte und von dort wieder zurück. Knaller. Hello Mike.


(Youtube Direktrider)

  • Michael 26. 12. 2007 an 18:11

    Gefällt mir ja mal garnicht…die Stimme, das Äußere…nein, nein, das ist kein echter K.I.T.T.

  • Sebastian Sachse 28. 12. 2007 an 2:11

    Eine der Figuren soll ja ein verlorener Sohn von Michael Knight sein. Die gleiche Idee wurde aber auch schon in Team Knight Rider verbraten, da war es afair eine verlorene Tochter. Schade, dass die Vergangenheit wahrscheinlich so abgekanzelt wird. Dann lieber den echten Michael als.. keine Ahnung, als Mentor ist er zu dumm.

  • Seifenschreiber » Blog Archive » Hello, Mike! 1. 1. 2008 an 23:02

    […] den Fünf Filmfreunden gefunden. Mal sehen, ob dieses Revival besser klappt als das der Bionic […]

  • Foester 2. 1. 2008 an 22:17

    Naja ich finde dass die Serie wiederkommen sollte aber wieder mit einem trans-am oder was meint ihr ??

  • stb247 7. 1. 2008 an 0:53

    Haha… habe gerade erfahren, dass die neue Stimme von KITT kein geringerer als Will Arnett ist!!!

    Er spielte G.O.B. in Arrested Development, der besten Show der Welt, in der er ständig mit seinem Bruder (Michael!!!) stritt.

    Ich gehe davon aus, wenn KITT auch nur einmal „Michael, it’s Magic!“ sagt, schmeiss ich mich weg.

    Und sollte er mal gegen nen Baum fahren bleibt immer noch „I’ve made a huge mistake“

  • nik 26. 1. 2008 an 20:51

    Ist doch alles KÄSE, The Hoff muss her und natürlich KITT!!! Der Mustang ist ne Rollende Blechdose und die Stimme total daneben!!!

  • Jasmin Martin 2. 2. 2008 an 19:35

    Ich finde KITT auch total hesslich in der Form vom Mustang und ausserdem was hat diese Schlange vorne zu suchen is KITT etwa ein verbrecher Auto geworden ohne Hasslehoff geht KITT garnicht weil am schönsten ist wenn Michel und KITT wärend der Fahrt discutieren

  • Alex P 12. 2. 2008 an 1:25

    Die Schlange ist ein Pferd.

    Ein Mustang.

    KITT ist ein Ford Mustang.

    Und auch Mike und Kitt werden diskutieren.

    Die Stimme ist herrlich arrogant und ausserdem wird KITT jetzt von Val Kilmer (Batman Forever) gesprochen.

  • ricky 18. 2. 2008 an 22:55

    ich habe den film gerade gesehen und muß schon sagen er hat mir um einiges besser gefallen wie team knight rider.jetzt hoffen wir nur das die deutschen beim syncronisieren nich all zu viele blodheiten machen.

  • sven 19. 2. 2008 an 21:35

    ich finde den nicht gut alleine schon das er nicht seine alte stimme hat u.s.w

  • sven 19. 2. 2008 an 21:52

    du spinner gibt es garnet zu sehen im netz

  • Stein 21. 2. 2008 an 14:23

    So habe mir den auch mal im Underground angekuckt, der kitt diskutiert ja mit der Sarah und das nicht gerade kurz, die Actio ist auch gut.

    Michael Knight ist nur kurz auf der Beerdigung zu sehen und das wars auch schon, der schluss ist der hammer, anstatt der wagen aus Lkw faehrt, faehrt er aus Flugzeug lol, da muessen die wohl bei der Serie immer schoene breite strassen haben.

  • cptechnik 8. 3. 2008 an 23:32

    video offline…

  • Markus 14. 3. 2008 an 11:11

    hi

    also um mal eins klar zu stellen der knight rider film 2008 erinnert doch mehr an the fast and the furios, viper, matrix etc… ist doch komisch das die seitenscheibe erst demoliert ist und in der nächste szene schon wieder komplett ganz usw… also ich finde der neue film ist ein totaler reinfall… die stimme vom alten kitt gefiel mir persönlich auch besser zumal hatte der alte kitt auch mehr humor wie der neue… naja es kann nur schlimmer werden!

  • Werwolf 17. 3. 2008 an 6:07

    Moinsäään

    also ich find den Film fett. Auf jeden Fall tausend Mal besser als der TKR Quatsch damals in den 90ern wars glaube ich. Ich persönlich bin ein Ford Mustang Fan. Und tatsächlich ist es eine Kobra vorne kein Mustang, der da das Lüftergitter ziert. Denn der Wagen ist ein Ford Shelby GT 500KR Fastback. Die Shelbys sind aufgemobbte Mustangs und das Shelby Abzeichen ist die Kobra, anstelle des Pferdchens.

    Zum Thema kaputte Scheibe. Dazu gibt der Film doch die passende Erklärung.
    Nachdem die Scheibe zerschossen wurde, fragt unser Protagonis das Weibchen, warum die Scheibe kaputt gehen kann, wenn der Wagen doch Kugelsicher ist. Daraufhin antwortet das kluge Weibchen, dass der Computer (also K.I.T.T.) abgeschaltet sei und der Wagen sich dann nicht selbst reparieren könne.
    Nun schalten sie die AI wieder ein und bauen dann den Crash. Der Wagen ist Dank AI wieder „unverwundbar“ und nach dem Crash gibt es eine Kameraeinstellung wo man den Wagen seine Schäden (kaputte Scheibe und Blech) aus den zuvor geschehenen Ereignissen wieder heile morpht, erkenntlich am hellen „Lichtstreifen“ der über die Karosse wandert (ähnlich der Verwandlungsanimation). Sind halt kleine Details, die ich aber sehr liebe, wie auch bei Battlestar Galactica.

    Und klar ist das alles irgendwie son bisschen wie z.B. Viper. Aber ist es nicht vielleicht doch eher so, dass Viper nen Versuch war Knight Rider in einer Form zu imitieren?

    Und der Gag mit dem Flugzeug war auch nett hehe. Als ich eben die Schlussszene sah dachte ich gleich „ja supi und den truck haben se ooch wieder reanimiert wo man immer nich weiß wer den eigentlich fährt“ aber dann ist das ein Transportflugzeug.

    Aber wer das nun fliegt…..

    greetz

    euer Phil

  • Marvin 19. 3. 2008 an 14:43

    Ich fand den Film cool.
    Ein bischen mehr Action hätt ich mir gewünscht und mehr von David Hasselhoff ;)

  • daniel 21. 3. 2008 an 13:04

    die serie hat mir als kind gefallen jetzt freue ich mich auf den film der trailer den ich gesehen habe war gut es ist klar das der film nicht genau so sein wird wie die serie es sind immerhin 25 jahre unterschied und mit dem mustang ist auch eine gute idee ein poniac firebird transam
    würde mir auch persönlich besser gefallen

  • BigT 22. 3. 2008 an 0:59

    Der Trailer,
    ging! Teaser schon besser.
    Nur wie und wo kann ich nun den Film dazu sehen???

    Ich kann zwar auch net glauben KITT als Mustang, aber sehen muss ich es doch einfach mal!

    Wäre schön, wenn jemand mir nen tip geben könnte!

  • Sascha 26. 3. 2008 an 13:12

    jungs…jungs…juuuuungs….ich halte ja auch gerne an den alten zeiten fest…..aber man muss auch nach vorne schauen. neue technoligien…eine lack im rasterverfahren…eine bißchen wie VIPER…aber egal….demolierte teile und scheiben die sich durch starten des computers bzw shieldgenerator wieder reparieren..hmm..na ja. und ja…den neuen trans am finde ich auch nicht schlecht….aber der mustang…jamm jamm jamm….ist schon ziemlich geil….ob abgeguckt bei autofilmen oder was auch immer…und der neue K.I.T.T. ist genauso wie der alte ein Computer dessen KI erst Eigenschaften wie humor mit der zeit erlernt. da kann man bestimmt mit dem einen oder anderen witz rechnen wen die das richtig synchronisieren.die idee dass der hauptdarsteller der sohn von michael knight ist…na ja..etwas abgedroschen aber so bleibt es in der familie..und er spielt das ganze nicht schlecht…..dummerweise habe ich noch keine serien gefunden…nur den piloten.man muss das alles objektiv betrachten. vor 25 jahren war alles etwas anders……

  • Ralfi 7. 4. 2008 an 1:36

    Hi@All

    Also stand vor dem 18.02.2008 war, dass es nur eine Serie nach dem Pilotfilm geben wird, wenn der Film ein Erfolg wird.
    Also selbst wenn dem so ist, dürften die ersten Folgen noch auf sich warten lassen.

    Zu der Diskussion mit der Karosse: in dem Film ist die Rede von Nanotechnologie, durch den die Außenhaut um-koniguriert bzw. repariert werden kann. -Ist einfach eine Geschmacks-, oder vielleicht sogar eine Glaubensfrage.
    Ich fand den Film wider erwarten recht gut, auch wenn ich lieber einen Trans-Am gesehen hätte.
    In Deutschland gabs mal das Gerücht anfang der 90er, dass der Knight Rider 2000 der Pilotfilm zu einer Serie sei, aber das hat sich ja dann wirklich nur als Gerücht heraus gestellt. Und der rot-schwarze Pontiac Banshee passt auch nicht mehr nach 2008.

    Hoffe trotzdem, dass es mit dem „Neuen“ weiter geht.

    Schön´ nabääänd.

  • undercover 19. 4. 2008 an 15:08

    Hallo erstmal an Alle!

    Also ich muss hier jetzt mal aufräumen, die Missverständnisse sind ja grauenhaft.
    Das Zeichen auf dem Grill ist kein Pferd sondern eine Cobra, Cobra deswegen, weil Carol Shelby (Ex Rennfahrer) das erste Hochleistungsmodell damals herausgebracht hat Namens Shelby Cobra ist ein getuntes Exemplar mit Rennsportelementen für den zivilen Straßengebrauch.Da in dem remake ein Ford Mustang K.I.T.T spielt ist dieses Zeichen nur ebenbürtig für diese Rolle. Also ich finde den Film richtig gut gelungen das Auto ist der Hammer, die Stimme ist auch cool, in english jedenfalls kann den Film nur empfehlen. P.S. gar nicht wird nicht zusammen geschrieben.

  • mYthology 12. 5. 2008 an 14:31

    Also ich fand die Idee mit dem Mustang zuerst dämlich und als ich das Intro gesehen hab, also die Titelmusik, dachte ich nur noch „OMG, was für ein Billigscheiss, total aufgemotzt und vermutlich stinklangweilig. Vermutlich achten sie nur auf dolle Effekte vom Auto“. Als der Film endete, war ich traurig, dass er schon zuende war.
    MEHR! Sie haben es geschafft, eine neue Stimmung reinzubringen. Ich als als alter KnightRider-Fan hab mich bald wie zuhause gefühlt. Es hat mir gefallen, dass die ganze Sache erstmal im Chaos beginnt und dass der neue KITT noch recht steril wirkt. Wie es in den meisten guten Filmen und Serien ist, macht die Entwicklung der Charaktere im Laufe der Zeit VIEL aus. Und darauf freu ich mich ja schon. Der alte KITT hat das Verhalten von Menschen später immer mehr imitiert, ja er imitierte sogar Schmerzen. Bei dem neuen KITT schaut erstmal ne ganze Menge Professionalität, Arroganz und Selbstbewusstsein raus. Die Menschlichkeit bleibt da vorerst außen vor. Probleme damit? Eigentlich erstmal nicht, weil der neue Fahrer seine Sache gut macht und frischer wirkt als der alte Michael Knight. Deswegen ist es vorerst sehr interessant das Verhältnis von KITT und neuem Fahrer zu beobachten. Erinnert ein wenig an die Anfänge von KnightRider, wo allerdings nach wenigen Folgen KITT bereits eine Selbstverständlichkeit für Michael geworden ist.

  • mYthology 12. 5. 2008 an 14:32

    Hinzuzufügen wäre da noch, dass ich mir vielleicht gewünscht hätte, dass der neue KITT was vom alten KITT gehabt hätte.

  • Robert 16. 5. 2008 an 12:51

    Naja, ich bin auch nicht so angetan davon, ich hab mir egrade die 4 Staffeln der Original Serie runter gezogen, das ist schon was ganz anders und eine schöne Erinnerung an die Kindheit.

  • tyrex 26. 5. 2008 an 22:44

    der film ist geil gemacht finde ich!
    6. Gravatar

    Ich finde KITT auch total hesslich in der Form vom Mustang und ausserdem was hat diese Schlange vorne zu suchen is KITT etwa ein verbrecher Auto geworden

    die schlange ist da vorne weil es ein Shelby ist ;-)

  • hella 16. 7. 2008 an 8:08

    Pontiac Trans Am wird nicht mehr gebaut. Technik verändert sich auch.
    Der Film wird erstklassik werden.

  • Angel 22. 7. 2008 an 11:56

    Habe erst gedacht als es hieß das die Serie neu aufgelegt werden soll! Oh my God, das geht nicht gut. Hat 91 schon nicht geklappt, warum sollte es jetzt klappen. Ein anderes Auto, ein anderer Fahrer und überhaupt alles. Nein, das funzzt nicht. Ehrlich gesagt, stehe ich auf den Shelby GT500KR Mustang aber ich dachte: Was ist Knight Rider ohne den schwarzen Trans Am? Mustang ist geil aber eben kein Sportwagen sondern ein Kraftprotz! Und wer könnte in die großen Fußstapfen von The Hoff treten? Aber als ich den Film sah, habe ich mich eines besseren belehren lassen. Der Darsteller ist nicht schlecht und das Auto finde ich persöhnlich auch cool. Fand den Film sehr gelungen und hoffe das sowohl der Film als auch die Serie in Deutschland rauskommt.