News

War Games – The Dead Code – Trailer

26. 4. 2008, Renington Steele, 7 Kommentare

Ich weiß noch ganz genau, wie Matthew Broderick im ersten Teil eine Telefonzelle mit dem Verschluß einer Cola-Dose gehackt hat und irgendwie funktioniert der Film ja immer noch, was ganz sicher mit dem Akustikkoppler und den 8″-Disketten zu tun hat. Jedenfalls: der Trailer zum zweiten Teil sieht nach langweiliger Stangenware aus, kommt ja auch „nur“ auf DVD.


(Youtube Direktwargames, via)

  • Case 26. 4. 2008 an 10:38

    Also den original Film fand ich als Kind wiklich klassen und Renington hat recht, irgendwie ist der heute auch noch cool.
    Aber das hier sieht mir ja eher wie ein Remake als ein Sequel aus. Egal, auf jeden Fall die Frage: Braucht’s das?

  • Kilgore Trout 26. 4. 2008 an 12:23

    Chag Sameach.
    Also ich muss ehrlich sagen, das Original war noch irgendwie cool , weil es ohne dieses ganze super futuristische Schnick Schnack auskam.Die Idee war einfach phat genauso wie Tron.
    Naja das ist nur eine billige Kopie und hat nichts in sich was ich wirklich sehen will.
    Also sry guys.No money at the desk.

  • ben_ 26. 4. 2008 an 12:58

    Also ich muss schon sagen, von einem „Zweiten Teil“ zu sprechen ist schon ein bischen gewagt, immerhin scheint man außer der Koladose, den Akustikkopllern und dem ferngesteuerten Dinosaurier das Drehbuch gänzlich unverändert.

  • plinten 26. 4. 2008 an 15:15

    Darf man fragen, wie der erste Teil heisst?

  • Heini 26. 4. 2008 an 15:46

    Der „1. Teil“ hieß einfach nur „Wargames“: https://www.youtube.com/watch?v=xz66QzC3uCY

  • klti 26. 4. 2008 an 16:12

    Äh … Wargames? https://www.imdb.com/title/tt0086567/

    Also für mich riecht das einfach nur nach schlechtem Remake von einem Klassiker, kommt die Welt bestimmt auch super ohne klar.

  • Flusskiesel 26. 4. 2008 an 17:32

    Zumal die Idee („Junger Hacker hackt aus Versehen Verteidigungscomputer“) damals cool war und auf die heutige Zeit bezogen irgendwie … doof ist. Die aufgesetzte Geschichte mit dem „Tarnspiel“ im Internet ist auch nicht gerade der Brüller.