Features News

Filmfreunde Redesign – jetzt auch in lesbar

13. 5. 2008, Renington Steele, 93 Kommentare

Es tut mir leid. Das Design der Filmfreunde ist damals auf meinem Mist gewachsen und ich hatte ja keine Ahnung. Keine Ahnung davon, dass hier mal wirklich lange Texte stehen würden, die wundervollen Reviews von Batzman, die tollen Essays. Und die waren jetzt zwei lange Jahre in Weiß auf Schwarz nur unter Schmerzen und unsagbarem Leid und noch viel mehr Tränen in den Augen gerade so lesbar. Dies hat genau jetzt sein Ende.

Weil sich die Filmfreunde nach monatelangen Grabenkämpfen endlich mal auf ein Re-Design einigen konnten und das kommt dann auch noch in wunderbarem oldschooligem Schwarz auf Weiß daher. Sensationell. Umgesetzt wurde das Design von Buddy Jeriko, vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Die Weltherrschaft nehmen wir dann morgen in Angriff. Hail to the King/Hypno-Toad/Whatever…

  • Wombel 13. 5. 2008 an 1:50

    Geilomat !
    Jetzt nur nicht anfangen inhaltlich zu schwächeln nur weil das design jetzt so klasse ist ;)

  • Kooyanisqaatsi 13. 5. 2008 an 2:00

    Bitte… bitte, tu mir das nicht an René! Die einzige, wirklich einzige, beruhigende schwarze Seite (lag wohl am Zusammenspiel mit dem blau) die ich besuchen konnte!

    Plastik 08/15-Look FTW

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 2:04

    Pech gehabt *g*

    Sorry, war aber wirklich nur schwer lesbar, ein Switch war da unumglänglich…

  • Andy 13. 5. 2008 an 2:25

    *hmmm*

    Also ich mochte das Weiß auf Schwarz eigentlich sehr gern.

    Das neue Design… naja…
    …was der Bauer nicht kennt und so!

    Mich stört ein bißchen, daß es nicht zentriert ist. Ansonsten ist es aber ganz schick, auch wenn ich es irgendwie ‚gewöhnlich‘ finde.

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 2:30

    och nööööööö!!! vorher wars schöner!!! und ich hatte NIE augenkrebs vom weiß auf schwarz!!! :-(

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 2:33

    Nix, auf die Diskussion lass ich mich erst gar nicht ein. Selbstverständlich ist Schwarz auf Weiß viel besser lesbar. Da gibts gar keine Diskussion.

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 2:36

    ich hab ja auch nicht behauptet, dass es nicht so wäre. trotzdem wars hier vorher auch super lesbar ohne tränensäcke und rote klüsen. da kenn ich ganz andere seiten, wo man schon nach 2 minuten aufgibt. und nochmal:

    och nööööööö!!!

    und

    och mennoooo!!!

    :-(

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 2:39

    Das hier war vorher eben nicht ohne Tränensäcke lesbar, is so, das bleibt so und das ist enorm besser so. Gewöhn Dich dran… dauert nich lang.

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 2:42

    bleibt mir eh nüscht anderes übrig, als mich damit abzufinden. und jetzt hör gefälligst auf mir zu widersprechen, denn ich bin ne frau und hab das angeborene recht auf das LETZTE WORT! ;o)

  • Xander81 13. 5. 2008 an 4:44

    Vorher war schöner.
    Aber um einiges. Und ich persönlich konnte es immer lesen. Jetzt ist das so… „normal“.

  • der.Sysadmin 13. 5. 2008 an 5:30

    Ui. Mir gefällts. Wenn ich auf schwarz stehen würde, dann hätte ich jetzt so meine Probleme. Aber doch, ich finds gut.

  • ml 13. 5. 2008 an 6:58

    Zentriert fände ich schöner. Schwarz/Weiss oder Weiss/Schwarz ist mir egal, lesbar ist beides. Nach der Eingewöhnung ist es bestimmt trotzdem nett :)

  • Markus Freise 13. 5. 2008 an 7:28

    Also. Vorher war es irgendwie mehr „Kino“. Aber solange die Inhalt so klasse bleiben, soll’s mir recht sein. Weiter so. Eure Seite ist einer der besten Beweise, weshalb das Internet Sinn macht!

  • Mikosch 13. 5. 2008 an 8:02

    Toll.
    Mir gefällts, sogar der stylische Kopf;)
    Seltsam nur dass das mein erster Kommentar ist, obwohl ich schon so lange lese, egal.

  • jaap 13. 5. 2008 an 8:15

    finds ok. aber wirklich schlimm ist die schriftart hier in der mitte. ahhhhhhhhhh

  • Felix 13. 5. 2008 an 8:29

    Seids ihr deppert?????

    Was war den daran nicht zu lesen? Es gab nur eine Website die so aus sah, und das war auch gut so. Ich musste heute mit meinen Augen die keine Tränensäcke haben 10mal zwischen URL und Inhalt der Website pändeln. Ich hatte ANGST. Und sowas am frühen Morgen. Echt mal nen ganz großes

    och nöööööööööööööö

  • Einsiedlerkrebs 13. 5. 2008 an 8:41

    Eigentlich ist Weiß auf Schwarz für die Augen besser. Denn man ermüdet nicht so schnell, da weniger Licht ins Auge strahlt. Dass es weniger Lesbar ist, kann aber nicht daran liegen.
    Wenn man die Leserlichkeit fördern wollte, dann würde man die Textgröße der rechten Seitenbox vergrößern.

    Aber so in allem. Sieht halt nicht schlecht aus. Vielleicht nicht besonders aber halt auch nicht schlecht. Das alte war halt besonders aber mit dem hier kann man auch leben.

  • phabez 13. 5. 2008 an 8:45

    design ist überflüssig. full-featured-rss nicht. :-)

  • Arne 13. 5. 2008 an 8:45

    Hm … das alte, schwarze Design hatte schon was! Für mich war es auch die einzige schwarze Seite, die ich gelesen habe und auch lesen wollte! Da hat man schon mal die Augen zusammengekniffen und sich durch längere Text … äh … „gequält“. Aber das hab ich gern getan und die Seite war in schwarz sah einfach was cooler aus: Mehr nach Kino-Saal und „Wir haben die neusten und heißesten Infos aus dem Film- und Kino-Untergrund“.
    Naja, aber man wird sich schon daran gewöhnen … :)

    Übrigens sind mir noch ein paar kleine Fehler aufgefallen (und noch eine Anregungen gibt’s auch dabei):
    1.) In der Leiste „Neuste Reviews“ links steht unter dem Bild von „1. Mai – Helden bei der Arbeit“ nicht eben dies, sondern „Iron Man“.
    2.) Die Bewertungs-Sternchen sind noch alle mit schwarzem Hintergrund.
    3.) Die Seite zu zentrieren wäre wahrscheinlich wirklich netter. Bei meiner aktuellen recht kleinen Auflösung, macht mir das nichts. Aber ich kann mir vorstellen, dass bei größeren und breiteren Auflösungen es rechts einen sehr breiten schwarzen Balken gibt …

    Dann haut mal rein und schnell neue Reviews raus, damit wir uns alle schnell an das neue Design gewöhnen und wir alle die neue, tolle Lesbarkeit bewundern können!

  • Alex 13. 5. 2008 an 8:46

    Da muss ich leider zustimmen, das alte Layout war wesentlich besser. Dat sieht jetzt alles sehr standard aus… sorry…
    klickt doch einfach zwei mal im BackEnd und alles ist wieder gut ; )

  • DrJOnezzz 13. 5. 2008 an 8:58

    Sieht flott aus, aber dann auch doch irgendwie wie die Cinema und Co. Also eine nett hell-lächelnde kommerzielle Website und nicht mehr wie ein cooler Blog. Das Schwarz war da schon cooler muss ich leider sagen.

    Aber ich werde Euch natürlich dennoch treu bleiben! :)

  • DrJOnezzz 13. 5. 2008 an 8:59

    PS
    IronMan am 1. Mai?
    (in den Reviews)

  • Denis 13. 5. 2008 an 9:05

    hmm, ich find das neue Design zwar in ordnung aber mir hat das alte auch besser gefallen. Ich hatte keine Leseprobleme, selbst bei längeren Texten nicht.

  • Ben 13. 5. 2008 an 9:11

    Nicht unangenehm, bisschen langweilig, ok, aber was soll’s. Bei Blogs geht’s eh um die Inhalte, RSS-Feed und so.

    Uchso: Safari zeigt mir in der oberen linken Ecke der „5“ im Header nen komischen 1px hohen Strich, der nen Link mit dem Text „F5“ zu sein scheint…

  • flatterratte 13. 5. 2008 an 9:15

    Ha! Jetzt kommt erst mal die Verbesserungsphase ;)

    Die Bilder auf der linken Seite wurden skaliert und haben jetzt Artifakte drin. Schlimm!

    Schwarz auf Weiß wirkt zwar seriös (oder vertraut, wie auf Papier halt), aber helle Schrift auf dunklem Grund ist besser für’s Auge. Außerdem hat mMn die Schriftart mehr Einfluss auf den Lesefluss.

    Aber zwei Designs parallel anzubieten ist wieder zu viel Aufwand, oder?

  • Eay 13. 5. 2008 an 9:30

    Nee, nicht langweilig. Ein bisschen oldschool, ja, aber dennoch (das schliesst sich ja eh nicht aus) sehr schön. Auf jeden Fall alles sehr passend und (sorry, René) besser als das alte. Gut gemacht, Jeriko!

  • Meaty 13. 5. 2008 an 9:58

    Vielen, vielen Dank!
    Der schwarze Hintergrund war wirklich unerträglich. Jetzt macht das lesen noch tausendmal mehr Spaß!

  • Injecter 13. 5. 2008 an 10:02

    Bei mir das Gleiche wie bei Ben. Sonst find ichs ganz ok, obwohl ichs ja vorher auch nett fand.

    Was stört ist, dass die Seite nicht zentriert ist (dicker fetter Balken rechts!) und dass die ganzen Überschriften immer doppelt sind.

    Z.B.:
    Oneliner
    ONELINER oder

    Neueste Reviews
    NEUESTE REVIEWS.

    Sonst sind die ganzen Bilder so ungewohnt klein, aber man gewöhnt sich dran.

    Alles in allem gelungenes Redesign würde ich sagen, Renington (bzw. Jeriko).

  • Turntablerocker 13. 5. 2008 an 10:04

    Ach du scheiße…. zwei Jahre lese ich diese Seite schon? Wahnsinn, die wie Zeit vergeht.

  • Gilly 13. 5. 2008 an 10:05

    Woohooo! Sehr geil und super lesbar.

  • patrick 13. 5. 2008 an 10:12

    Das alte Design war klasse, das Neue ist aber auch geil und die Lesbarkeit ist jetzt um einiges besser. Das mit dem schwarzen Balken rechts ist schon komisch. Zentriert wäre besser.

  • Heini 13. 5. 2008 an 10:38

    Na ja, ob das nun nötig war sei dahin gestellt, aber ihr müsst mal die Grafiken der „Bewertungs-Sterne“ austauschen.

  • MC Winkel 13. 5. 2008 an 10:51

    Chiquè!

  • Henry 13. 5. 2008 an 11:10

    Sieht großartig aus.

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 11:15

    Danke für die Kritik und das Lob, die Zentrierung machen wir im Laufe des Tages…

    Und wegen weiß auf schwarz und besser lesbar: Das stimmt definitiv nicht. Schwarz „überstrahlt“ die weiße Schrift, was dem Schriftbild einen deutlich höheren Kontrast gibt, das strengt bei mehr als einem Absatz sehr an und führt ab zwei Absätzen zu Tränen. Kein Scheiß jetz, ich hab‘ das gelernt! ;)

  • Nils 13. 5. 2008 an 11:21

    https://www.welt.de/webwelt/article1101104/Diese_Google-Version_hilft_beim_Stromsparen.html
    OMG!
    Der weltweite stromverbrauch wird jetzt aufs doppelte ansteigen da ihr nicht mehr schwarz seid!!!
    Außerdem wars schön alternativ und ich hatte nie Probleme mit dem Lesen.

  • Nils 13. 5. 2008 an 11:24

    Hab gerade das Bild vor mir wie alle Blog-leser weinend vor den PCs sitzen und eure Reviews lesen:-)
    Naja ich werd trotzdem weiter vorbeischauen.

  • Isabella 13. 5. 2008 an 11:30

    Ich würd ja gern was qualifiziertes dazu sagen, aber mein Firmen-Rechner mit IE ca. 5 zerschiest das Ding so dermaßen, pfui. der viel zu dünne Streifen hängt rechts, unter dem Kommentarfeld halbiert er sich nochmal. Nach gefühlten 3 min. scrollen taucht dann Seitenmenü Teil 1 auf. Wieder scrollen. Und scrollen. Und scrollen. Dann: Streifen wird wieder Breit, erstmals Seitenmenü rechts.

    aua aua aua.

    Ich weiß, dass diese Uralt-Browser ein Problem sind, aber könntet ihr mal schaun…? Wäre sehr nett, danke ;-)

  • robart 13. 5. 2008 an 11:43

    perfekt echt nicee ^^

  • Steeefan 13. 5. 2008 an 11:47

    Sieht wirklich gut aus, super Arbeit :)

  • Denny 13. 5. 2008 an 12:06

    Ich fand das schwarze Design hübscher, hatte mehr Atmosphäre. Ausserdem finde ich den Header mit über 200 Pixeln zu gross. Denkt mal an die Leute, die mit Notebooks mit einer Auflösung von 1200 x 800 Pixeln unterwegs sind.

    Ansonsten: auf den Inhalt kommt es an. Und ich bin mir sicher, dass der gewohnt exzellent bleibt.

  • Fitschi 13. 5. 2008 an 12:17

    Die Sterne Jungs, die Sterne. Kann denn bitte mal einer an die Sterne denken? ;-)

  • micha 13. 5. 2008 an 12:23

    Die Farbgebung erinnert zwar irgendwie an Filmstarts.de … aber trotzdem SEHR GEIL, René.

  • JellyAmison 13. 5. 2008 an 13:07

    Warum sind alle deutschen Filmseiten so hellblau?

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 13:16

    Und ich mags immer noch nich…*seeeeeufz*

  • Denis 13. 5. 2008 an 13:43

    *himbeerlola anschließ*

    btw: ich hab mal gelernt, dass man für Monitor-Ausgabe (PowerPoint, Homepages) keine Serifenschriftart verwenden soll, da Serifen für Druck-Publikationen sind (wenn ihr schon die Lesbarkeits als Argument nehmt).

  • Batzman 13. 5. 2008 an 13:45

    Serifen sind generisch böse! Weg mit den Serifen! Tod allen Serifen!

  • Rocksteady 13. 5. 2008 an 14:02

    Gewöhnungsbedürftig… aber chic. Schade nur, das die Hälfte von meinem 16:9-Monitor schwarz bleibt.

  • Denis 13. 5. 2008 an 14:37

    @Batz:
    Das hab ich nun wirklich nicht gesagt… Okay, alle Seminarleiter Richtung PowerPoint und Präsentationsdesign sagen das. Aber ich halte Serifen nicht für generisch böse! Im Gegenteil, sie haben durchaus ihre Daseinsberechtigung ;) .

    Habt ihr mal getestet wie die Page mit Arial oder Verdana ausschauen würde?

  • Zetter 13. 5. 2008 an 14:55

    Viel übersichtlicher als sonst… das ist alles, was zählt (für mich).

  • micha 13. 5. 2008 an 14:57

    Hab’s jetzt ne Zeit lang angeschaut … und es gefällt immer noch. Nur den Header könnte man etwas stutzten … etwa auf 15 über den 5erKreis.

  • shotgun 13. 5. 2008 an 15:27

    irgendwie hat die seite ihren flair verloren; viel zu mainstream
    schad‘ drum

  • stefano picco 13. 5. 2008 an 15:48

    Also irgendwas fehlt mir, was ich bisher sehr charmant an der Seite fand, hat jemand einen Screenshot der alten Seite? :)

  • Grammaton Cleric 13. 5. 2008 an 15:50

    I

  • Grammaton Cleric 13. 5. 2008 an 15:51

    Ich fand das alte auch fast besser…

  • dvux 13. 5. 2008 an 16:24

    och nö… wo ist der Flair der 5FF hin??? jetzt bin ich unter der alten URL auf einer popligen Mainstreamseite gelandet…

    naja ich denk mal Bekehren kann man euch mit dem Design nimmer… so hoff ich Wenigstens, dass der Inhalt wieder auf hohem Niveau anzusiedeln ist.

    und in die „s/w vs. w/s“-Diskussion will ich mich als lernender Mediengestalter auch noch einmischen:
    Printmedien: Schwarz auf Weiß und Serifenschrift
    Webdesign: helle Schrift auf dunkles Grau (70-85%) und je nach Zeilenbreite mit oder ohne Serifen.
    Denn durch die „Eigenstrahlung“ vom Monitor wirkt ein heller BG stärker auf das Auge.
    Und das mit „Schwarz „überstrahlt“ die weiße Schrift“ ist Humbug… das galt bei Printmedien früher (…Verfluss der Konturen wenn nicht 100% saubere Farben gewählt wurden). In der Welt der scharfen Pixel kein Thema mehr, solang der Zeilen-&Zeichenabstand nicht zu groß wird.

    Gruß euer dvux

  • J.D. 13. 5. 2008 an 16:35

    Mir gefällt dieses neue Desigen sehr gut *lob*
    Meiner Meinung nach ist diese Seite aber nicht wirklich ‚Main Stream‘ wie mein Vorredner behauptet. Haben die Fünf Filmfreunde nicht dafür einen zu einen Stil entwickelt?!?

    Noch schöner fänd ich das aber, wenn die Seite sich dynnamisch an die Bildschirmauflösung anpassen würde. Oder zumindest in die Mitte rücken würde… das ist teilweise mit so einem Großem Bildschirm etwas weil links ;)
    <– das ist aber nur als Vorschlag gemeint.
    Grüße
    J.

  • Chris 13. 5. 2008 an 16:53

    Naja, das is ja nix – tut mir leid. Ich und mein mediendesignender Mitbewohner hoffen, dass das noch nicht das endgültige Design ist. Das sieht ein bischen 08/15 aus.

  • Martin Wolf 13. 5. 2008 an 16:59

    Sieht stark aus! :)

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 17:00

    ich gründe hiermit den dvux-fennklupp! (zwei kommentare drüber)

    wer macht mit? ;o)

  • Jeriko 13. 5. 2008 an 17:03

    Tod den Serifen! Tod dem hellen Hintergrund! Und sowieso, früher war ja alles besser!

    Ohne arrogant wirken zu wollen, aber in einer Woche habt ihr doch eh alle vergessen, wie’s hier vorher aussah ;-)

  • Himbeerlola 13. 5. 2008 an 17:12

    ick nich! ich will mein gemütliches, dunkelbuntes f5-wohnzimmer wiederham! pah! ;-P

  • Andreas A. 13. 5. 2008 an 17:46

    Ich finds schick und wesentlich besser lesbar als früher. Sehr gut gemacht!

  • dirka 13. 5. 2008 an 18:37

    Und wo ist jetzt das Subversive, das Unangepasste, wo sind die Ecken und Kanten.
    Ich glaub‘ ja fest daran: Form follows Content und umgekehrt. Sozusagen im umgekehrt reziproken Verhältnis – oder so ähnlich.
    Nach der Theorie müsste die Qualität der Beiträge ab jetzt ungefähr zwischen Hörzu und Gala stattfinden. (Und die haben noch nicht mal Serifen)
    Deswegen: BACK TO BLACK!

  • FlimFlam 13. 5. 2008 an 19:22

    Jetzt ist es schwarz auf weiß. Lesbarer finde ich es nicht. Ist wie weiß auf schwarz nur andersrum.

  • Bernie 13. 5. 2008 an 19:29

    Habt ihr die an irgendnen affigen „Kennt-keine-Sau-Browser“ angepasst, oder warum kann ich nach dem Text bis nach Timbuktu scrollen?

    Ich fordere einen Poll zu altem/neuem Design!

    Ich bin für das alte!

  • Raúl 13. 5. 2008 an 19:35

    diesen Poll unterstütze ich voll und ganz.
    kenne nicht allzu viele gute schwarze Websites. Schade dass es jetzt eine weniger ist.
    Und mir tut weiß sehr viel mehr in den Augen weh….

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 19:35

    @ Dvux: >Und das mit “Schwarz „überstrahlt“ die weiße Schrift” ist Humbug… das galt bei Printmedien früher (…Verfluss der Konturen wenn nicht 100% saubere Farben gewählt wurden). In der Welt der scharfen Pixel kein Thema mehr, solang der Zeilen-&Zeichenabstand nicht zu groß wird.

    Humbug ;) Grade die Konturschärfe der Pixel trägt zum Kontrast > Überstrahlen bei… hehe, ich liebe es, mit Leuten vom Fach zu diskutieren *g*

  • Bernie 13. 5. 2008 an 19:35

    Ich trau’s mich fast nicht sagen, aber im Opera sieht’s wieder OK aus.
    Trotzdem: Ich hasse Veränderungen

  • Jeriko 13. 5. 2008 an 19:36

    Hier und da gibts halt noch ein paar Fehlerchen, immer mit der Ruhe :-)

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 19:37

    Bernie, welcher Browser? System?

  • Bernie 13. 5. 2008 an 19:39

    Los beugt euch der Mehrheit. Zack Zack!
    Die Nummer des Posts rutscht bei mir über den Avatar, das war früher nicht *nerv* *quängel*

  • Bernie 13. 5. 2008 an 19:42

    Ach Rense das macht kein Spaß mehr, jetzt sieht’s auch im IE 6.0( XP-SP2) vernünftig aus. Ihr fummelt doch da im Hintergrund rum und nehmt mir damit die Grundlage rumzukrittleln. Hmpf

  • kumi 13. 5. 2008 an 19:42

    Zentriert. Schon besser :-)

    Aber ich muss sagen, dass die dunkle Version wirklich angenehm zu lesen war, was man von vielen schwarzen Seiten nicht behaupten kann. Sich Filmchen auf dunklem Hintergrund anzuschauen ist auch viel angenehmer als auf weiß (lenkt zu sehr ab, wie ich finde)

    Was mir gefällt, ist die Serifenschrift. Kann man die nicht grau machen? Der Kontrast schwarz auf weiß ist etwas zu stark und läßt einem (mir) die Augen am Bildschirm schneller ermüden.

  • Xander81 13. 5. 2008 an 19:44

    Mir tränen jetzt die Augen… das viele Weiß ist zu grell ;)
    Würde es nicht nach dem Inhalt gehen würde ich nicht mehr so oft vorbei kommen… schade drum, wirklich. Aber das sagte ich ja glaub ich so ähnlich schon mal.

  • kumi 13. 5. 2008 an 19:44

    PS: alles in allem ists aber o.k.

    Browser sind hier übrigens Safari und Firefox auf MacOS X :-)

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 19:45

    >Los beugt euch der Mehrheit. Zack Zack!

    Never. Ever. Har har har…

  • kumi 13. 5. 2008 an 19:48

    Schwarz auf hellgrau wäre auch eine Alternative:

  • DexterWard 13. 5. 2008 an 21:22

    Vorher war’s besser. Viel zu grell und anstrengend und energieverschwendend …

  • Case 13. 5. 2008 an 21:47

    Urks, ist das hell!!! Ich fand das schwarz viel angenehmer. Jetzt tränen mir die Augen, wenn ich mehr als einen Satz lese. Das war ja gerade das schönbe, dass man eure Seite auch nachts in nem dunklen Zimer angenehm lesen konnte.

    Und auf meinem alten IE ist der erste Buchstabe jeder Zeilevon der linken Menüleiste verdeckt. :(

    Früher war alles besser!!

  • Renington Steele 13. 5. 2008 an 22:06

    >Und auf meinem alten IE

    Wie alt ist denn der? Sorry, aber IE5… ich bitte Dich…

  • Injecter 13. 5. 2008 an 23:00

    Jetzt ist doch alles paletti!

    Aber nochmal zur Lesbarkeit… Gibt’s für Sehbehinderte nicht die Einstellung die Darstellung im Negativ zu sehen (sprich dann halt wieder Weiß auf Schwarz)? Das muss denen ja irgendwas bringen (sprich besser lesbar sein).

    Für Himbeerlola: Falls du vor nem Mac sitzt, drück entweder ctrl+alt+command+8, dann haste wieder Weiß auf Schwarz, oder bastel dir n Stylesheet der das umkehrt und pack den über Stylish innen FF.

    Alle zufrieden?

    PS: Danke für die schnelle Zentrierung und die OnlinerONELINER-Sache. Außerdem: Den schwarzen Balken vielleicht in ner andren Farbe?!

  • Injecter 13. 5. 2008 an 23:03

    Außerdem: Was ist das https://www.welt.de/webwelt/article1101104/Diese_Google-Version_hilft_beim_Stromsparen.html bitte fürn Schwachsinn? Das stimmt höchstens bei Plasma-Bildschirmen und Röhren. Die Meisten werden ja wohl inzwischen LCDs haben, denen es schlichtweg egal ist auf welche Farbdürchlässigkeit sich die Kristalle schieben.

  • micha 13. 5. 2008 an 23:15

    So im Dunkeln muss ich sagen, ist das weiß doch etwas grell … aber naja, lässt sich verkraften.

  • dvux 13. 5. 2008 an 23:39

    @Renington Steele: Wie gesagt, ich weiß ich kann wohl sagen was ich will (und die anderen hier auch) -> ein Zurück gibts nichtmehr und ich mein auch nicht, das es schlecht ist. Ich wollt nur eine sachliche Grundlage bieten.

    Das die scharfen Linien für mehr Kontrastempfinden sorgen, hab ich nie bestritten. Ich sagte aus, dass der strahlend weiße Hintergrund aber die „feinen Striche“ der schwarzen Schrift quasi „überblenden“. Dies ist dem menschlichem Auge einfach vorgegeben, dass im oberem Bereich Detailinformationen verloren gehen.
    Helle Schrift auf dunklem Hintergrund (wohlgemerkt „dunkel“ und nicht „schwarz“) ist zwar für Ungeübte schwerer zu lesen (was aber was mit der Zusammenarbeit zwischen der Kreativen- und der Logischen Hirnhälfte zu tun hat), ist aber für das Auge entspannter und in Verbindung mit einem klarem Schriftbild im Webdesign vorzuziehen. (Quelle: u.a. Turtschi)
    Hierbei ist anzumerken, dass sich das alles natürlich aufs Webdesign bezieht – Printmedien haben andere Ansätze. Und vom inhaltlichem Flair welcher „Rübergebracht“ werden soll (letztendlich ja der Sinn von Layout) gesehen gibt es natürlich auch gewissen Spielraum.

    ps: und ich hoffe doch sehr, dass das „hehe, ich liebe es, mit Leuten vom Fach zu diskutieren“ nicht böse gemeint war ;-)

    gruß euer dvux

  • DrJOnezzz 14. 5. 2008 an 0:17

    aber Euer Header ist schon sehr breit :)

  • Himbeerlola 14. 5. 2008 an 1:56

    Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß ich hier neuerdings nur noch mit Sonnenbrille reingucke, um spontane Netzhautablösung zu vermeiden? >8-} *stichel*

    (….und daß ich die Überschriften der einzelnen Posts viiiel zu groß finde? Hmmm…waren die vorhin auch schon so riesig?? *grübel*)

  • Oli 14. 5. 2008 an 11:36

    hm, erinnert ein wenig an kino.de. individueller stil ist damit wohl futsch. naja egal. gut siehts trotzdem aus und am wichtigsten ist doch eh der inhalt und nicht das aussehen. oder?

  • Benedikt 14. 5. 2008 an 14:25

    Hab auf der re:publica schon ein bisschen gesehen. Das Menü rechts und links ist gut gelungen. Schön lesbar. Sehr gelungen.

  • DrJOnezzz 14. 5. 2008 an 19:30

    @ Benedikt: True :)

    Aber Jungs die Überschriften!!! Und der Header!!!
    Ich bin ja nicht blind…
    :P

  • Bernie 15. 5. 2008 an 19:44

    Mit dem neuen Design kam die Möglichkeit vernünftig Textpassagen zu markieren. Vorher hat’s mir immer die komplette Seite markiert. Das macht einen Pluspunkt. Das wäre dann einer auf weiter Flur ;-)

  • Manniac 16. 5. 2008 an 19:46

    Stylischer, wenn auch zu üppig geratener Header, aber vom Inhaltsbereich bekomm ich Augenkrebs. Das besser lesbar-Argument finde ich Grütze. Die meisten Leute haben heute gestochen scharfe Flachbildschirme, da macht es keinen Unterschied mehr, ob Weiß auf Schwarz oder umgekehrt.
    Ich find’s wichtiger, dass ein Design, solange es gut benutzbar ist (und das war das alte auch), auch markante Züge hat, und die habt Ihr im Inhaltsbereich jetzt leider verloren.

    Und die Serifen sind leider furchtbar.

  • jAnsen 23. 5. 2008 an 15:40

    ui, da ist man einmal kurz weg… alles neu macht der mai, was?
    muss aber sagen, dass das neue design wohl nicht der teufel im web 2.0-gewand ist, aber ihr könntet schon noch ein wenig justieren: der header ist waaaayyy to big! fast ein drittel der startpage? ohne sinnvollen content? nee, also das muss nicht sein.
    generell schliesse ich mich der meinung meiner vorredner an: es sieht halt doch sehr nach standart-wordpress aus. da solltet ihr im laufe der zeit nochmal kräftig individualität integrieren.
    und leider: weißer bg = aua. filme und trailer wirken vor einem ruhigen grau/schwarz einfach besser.

    ps: serifen sind der teufel. und ligaturen erst!

  • Verschlimmbessert « AT THE MOVIES 26. 5. 2008 an 20:29

    […] werden und sowas? Also schlimmer als Filmstarts jetzt ist, konnte es auch nicht kommen. Und die Filmfreunde hatten auch schon mal nen cooleren […]