News

Harry Potter And The Half-Blood Prince Trailer

30. 7. 2008, Batzman (Oliver Lysiak), 9 Kommentare

Langsam ist Endspurt angesagt im Harry Potter Universum. Wie es ausgeht wissen wir ja schon seit letztem Jahr. Das Dumbledore schwul ist, haben wir auch erfahren und die komplette Cast außer Emma Watson muß sich mittlerweile dreimal täglich rasieren. Die Kinderzeit ist eindeutig vorbei.

Kein Wunder das es auch in den Filmen erwachsener zugeht. Durfte im fünften Teil erstmals verschämt geflirtet werden, steht neben den allbekannten magischen Problemen in Teil Sechs auch die leidige Adoleszenz mit all ihren Tücken auf dem Plan.

Hier ist nun der erste Trailer zu Harry Potter and the Half-Blood Prince:

YouTubeDirektPrince

[via: moviepilot]

  • micha 30. 7. 2008 an 13:38

    Wow, sieht ja recht nett aus – selbst für’n Harry Potter-Verachter wie mich.

  • schnutenmaul 30. 7. 2008 an 13:47

    wow sieht schön düster aus… na ja das Zielpublikum wird ja mit älter. Bin gespannt.

  • Sennix 30. 7. 2008 an 15:42

    Also ich würds ja begrüßen, wenn die sich jetzt endlich von dem Kinderkram verabschieden und den Film mal ein bisschen mehr Düsternis und Brutalität spendieren. Vll. mal ein FSK 16 Film ;-).
    Aber das ist wahrscheinlich nur Wunschvorstellung!!

  • Harry Potter und der Halbblutprinz - Trailer « at the movies - filme. tv. sowas. 30. 7. 2008 an 18:28

    […] (YouTube, via) […]

  • Watschel 30. 7. 2008 an 22:13

    Also ich fand schon den letzten Teil schön düster. Allgemein müssen doch selbst Harry-Potter-Verachter zugeben, dass sich die Reihe im Laufe der Jahre enorm gemacht hat. Ich für meinen Teil freue mich jedenfalls schon wie ein Schneekönig.

  • defcon 7 31. 7. 2008 an 2:51

    na is wohl eher auf die gothic teenies zugeschnitten, is ja trendy, harry potter ist das, was für UNS pippi langstrumpf war.
    bin zwar erst 30 aber harry plotter, the plott of error, geht mal gar nicht sorry, durchgefallen. Kinderkrimi geht auch anders.
    Dann lieber Narnia, oder die Vorstadt Krokodile ;-)

  • Marcel 31. 7. 2008 an 10:50

    Och – ich fand die Bücher cool und je weiter die Story fortschritt, desto besser waren die Bücher auch. Bei den Filmen mag ich den düsteren Unterton und ohne die vorzügliche Cast hätte das für Warner auch ganz anders ausgehen können. Ich find jedenfalls genial, wie gelungen die Casting-Agentur die Kids ausgesucht hat, daß die Jungs und Mädels sich permanent verbessern können und auch wirklich glaubwürdig (sofern man das bei dem Genre sagen kann) spielen.

    Außerdem ist Maggie Smith eine der besten Schauspielerinnen ever.

  • Don Pablito 31. 7. 2008 an 15:27

    Ich weiß nicht. Ich komm‘ mit den Schauspielern so garnicht zurecht. Die Optik passt, auch ihre Ausstattung ist in Ordnung. Aber ihre Arbeit machen sie für mein Empfinden nicht sehr überzeugend, was aber auch am Regisseur liegen kann. Da ist mir irgendwie zu viel plakatives Grimassenschneiden und zu wenig Subtiles im Spiel.

  • Injecter 4. 8. 2008 an 12:11

    Der kleine da war Voldemort ja?

  • Robin 17. 8. 2008 an 14:00

    Japp, genau der. Da hiess er noch Tom Riddle und lebte im Waisenhaus…