News

Max Payne – Extended Trailer

29. 8. 2008, Renington Steele, 28 Kommentare


(Traileraddict Direktpayne, via Filmstalker)

In diesem längeren Trailer zur Gameverfilmung „Max Payne“ erfährt man ein wenig mehr über die „Engel“, die anscheinend tatsächlich nur visuelle Metaphern für den Feldzug Paynes darstellen. Außerdem sieht man mehrere Auftritte von Mona Sax. Das ganze sieht immer noch sehr gut aus, ich bin sehr gespannt, ob das hier endlich mal eine gelungene Game-Verfilmung sein könnte.

  • mathematikerin 29. 8. 2008 an 18:16

    Oh mann, wenn ich Glück hab, bin ich in Schweden, wenn der Film dort rauskommt (müsste sogar der 17.10. sein) und kann ihn dort im Original sehen. Hach…
    Der erweiterte Trailer macht jedenfalls ordentlich Lust, finde ich, nur die gute Mona sieht mir hier etwas zu jung für Max aus.

  • Nam 29. 8. 2008 an 19:24

    Da stimme ich meiner Vorrednerin zu: Mona ist Frau und nicht Mädchen… Wobei mir auch Mark Wahlberg zu wenig vom Leben gezeichnet ist. Jetzt fehlen nur noch die schweren Celli und es wäre perfekt, aber auch so ist es sicher einen Kinobesuch wert. Mal schauen wann hier die OV läuft, da isses ohnehin ruhiger ;)

  • SpielerZwei 29. 8. 2008 an 21:37

    Sieht wirklich sehr vielversprechend aus!
    Aber endlich eine gelungene Spielverfilmung? Ich fand, dass Silent Hill und auf gewisse Weise auch Doom durchaus gelungen waren…

  • Raùl 29. 8. 2008 an 21:45

    freue mich zwar auch sehr auf den film, und der trailer sieht ohne frage recht gut aus, aber….. Was zum Teufel ist in die Macher des Films gefahren, dass sie LUDACRIS (in Worten: ein Typ der auf Zelluloid bisher nur Strassenrennen organisiert hat) die Rolle des Jim Bravura gegeben haben? kann mir das jemand beantworten? Danke.

  • Kilgore Trout 29. 8. 2008 an 22:55

    Also ich muss ehrlich sagen.well done.der erste trailer hat mich nicht weggerissen , aber diesrer Trailer sind schon richtig gut aus.ich will nichts neues mehr sehen.also pls shut up merchandising.

  • Mr Noyes 29. 8. 2008 an 23:18

    Ja gut … aber: Wahlberg?!

    Neeeh, echt nicht. Da fand ich sogar den Verstopfungs-geplagten Burschen aus dem ersten Teil des Filmes passender und vor allem fehlt mir Max‘ Stimme aus dem ersten Teil. Der Typ könnte mir täglich die Zeitung vorlesen und ich bräuchte keinen Sex mehr… wo war ich stehengeblieben? Ach ja: WAHLBERG?!

    P.S.
    Mrs Sax (mit äußerst passender Stimme im Spiel) – wo war die im Trailer? Ich hab nur die üblichen 08/15 action-Leder-Luder gesehen, die meine kleine Schwester auf ner Gothic-Karnevals-Party sein könnten.

  • N. 29. 8. 2008 an 23:46

    Gib mir mal die Nummer von deiner Schwester, bitte.

  • Renington Steele 29. 8. 2008 an 23:53

    >Gib mir mal die Nummer von deiner Schwester, bitte.

    Gähn. Könnten wir solchen Blödsinn hier bitte lassen? Danke.

  • Björn 30. 8. 2008 an 0:29

    Kunis geht echt nicht, viel zu jung und, genau wie Marky Mark, zu Milchbubistyle. Wieso nicht Clive Owen und Monica Belucci? Hätte besser gepasst.
    Und diese Engelkacke find ich irgendwie auch uncool. Erinnert mich eher an Constantine 2 das ganze. Max Payne war, bis auf die Slowmos eben, immer realistisch und abgefuckt, da gabs weder Engel noch Teufel noch Hölle, da gab es nur das kalte New York bei Nacht, die schmutzigen und rattenverseuchten gangsterbuden und das Babygeschreie in Max‘ Drogenträumen.

    Glaube nicht dass mir das gefallen wird. Vielleicht wird es als Film ganz gut, aber sicherlich nicht als Max Payne.

  • N. 30. 8. 2008 an 3:33

    Mea Culpa.

    Aber die „Engelkacke“ passt doch ganz gut rein. Max Payne war ziemlich durchtränkt mit Anspielungen und Elementen der nordischen Mythologie (und auch „I have tasted the FLESH of FALLEN ANGELS!“), und ich finde das in der Form für solche Todesszenen wie im Trailer sehr gelungen. Passiert ja alles nur im Kopf vom armen Max, wie auch die ganzen Traumsequenzen…

  • Lobold 30. 8. 2008 an 9:07

    Der Trailer sagt Ja
    könnte ein Film sein der zumindest Standards erfüllt. Bin allerdings nicht so sicher 0b das mit den Engeln nur Traumsequenzen sind. Ich verweise hier auf den vor Start des Trailers eingeblendeten Text: „His obsessive investigation takes him into a dark underworld. As the mystery deepens, Max is forced to battle enemies beyond the natural world and face an unthinkable betrayal.“ Hmm
    Ansonsten bin ich voll d’accord mit Björn. Mir fiel auch sofort Cliwe Owen als geeigneter Max Payne Darsteller ein und gegen Belluci als Mona sag ich auch nix. Zu schade, dass die beiden wahrscheinlich zu teuer fürs Max Payne Budget waren. Zumal diese Combi kurz zuvor in Shoot ‚em up verbraten worden ist.
    Na ja, warten wir’s ab: wenn der Regisseur und die Drehbuchfuzzis nen ordentlichen Job gemacht haben komme ich wohl auch mit Mark Wahlberg klar.

  • ido 30. 8. 2008 an 10:39

    Man darf gespannst sein : 9

  • Andreas 30. 8. 2008 an 11:50

    Ui, ich finde, das sieht klasse aus. Ich habe die beiden Max-Payne-Spiele verschlungen und bin natürlich gespannt wie ein Flitzebogen auf den Film. Ich stimme allen Vorrednern zu, daß Clive Owen meine erste Wahl für Max gewesen wäre. Allein schon wegen des Alters ist das Duo Wahlberg/Kunis mir zu blagig.
    Eine bessere Mona-Sax-Darstellerin fällt mir aber nicht ein. Klar, sie muß dunkel und sexy und geheimnisvoll sein und irgendwie weist mich das in Richtung Angelina Jolie, aber die hätte ich dann doch partout nicht als Mona sehen wollen (wegen der 428 anderen Action-Possen, in denen sie „geglänzt“ hat).
    Ok, jetzt fallen mir doch gerade zwei ein: Amanda Peet oder Ali „Las Vegas Niki“ Larter, der man die Haare allerdings dunkel färben müßte. Naja, ist ja eigentlich auch müßig, sich darüber noch den Kopf zu zerbrechen, vielleicht überrascht Mila Kunis ja auch.


    Na gut sicher, vermutlich eher nicht. Was soll’s: der Trailer sieht auf jeden Fall wirklich toll aus.

  • mathematikerin 30. 8. 2008 an 12:17

    Ja, was die Engel angeht, mache ich mir auch Sorgen, hauptsächlich deswegen, was der eine Typ gleich am Anfang erzählt: „The devil is building his army. Max Payne is looking for something that God wants to stay hidden.“ Äh… Äh???
    Und klar, was die Schauspieler angeht, hätte es bessere gegeben. Man kann vieles bemängeln/befürchten. Aber ich fand Hitman auch ganz unterhaltsam und freue mich einfach nur auf ein nettes Actionhäppchen, ohne erstmal zu viel zu erwarten. Wenn’s dann noch eine gute Adaption des Spiels, umso besser… ;-)

  • Zetterberg 30. 8. 2008 an 13:02

    So viele beleidigte Fanboys hier… Ich finde Mark Wahlberg klasse als Max Payne und Mila Kunis ist tausendmal besser als Monica Bellucci mit ihren zwei großen Augen ;)

    Der Trailer ist extrem „cool“ gemacht. Ich freue mich schon auf den Film, vor allem weil „Shoot ‚Em Up“ und „Wanted“ enttäuscht haben. Ich hoffe mal, dass Max Payne mehr Substanz hat…

  • vic 30. 8. 2008 an 13:51

    Cooles Spiel natürlich, der Trailer sieht auch gut aus, ich freu mich mal drauf.
    Trotzdem warte ich noch immer auf eine Half Life Verfilmung, aber die hat ja sowieso erst nach episode 3 einen Sinn.

  • Batzman 30. 8. 2008 an 15:21

    hm… ich kenne die games nicht, aber der trailer sieht mir ein bißchen zu 0815 aus. Wo bleiben die optischen Ideen? Ein einziges originelles Bild, eine Idee wäre doch mal drin bei einem solchen Film?

    Das ganze bedeutungsschwangere Geraunze klingt eher albern und die Bilder sehen aus wie bei Constantine geklaut.

  • Arno Nym 30. 8. 2008 an 18:10

    Batzman, besorg sie dir irgendwie. Die spielen sich schon wie ein guter Film Noir.

    Ich zähl mich durchaus zu den Fanboys, fand die Optik der Spiele ganz gut eingefangen, Mark Wahlberg nicht fehlbesetzt, sondern passend. Zu Mila Kunis will ich noch nichts sagen. Das Geflügel werden wohl „Walküren“ sein, die ja auch irgendwie zur Droge „Valkyr“ und den Mythologieanspielungen in der Reihe passen (wie einer meiner Vorredner schon erwähnte).

    Die Passagen, die ich beim überfliegen des Drehbuchleaks gelesen haben lassen auch auf eine Originalgetreuer umsetzung schließen. Auch wenn man Bravura mit Ludacris besetzt hat. In einer guten Max Payne umsetzung kann man mir als Fan der Reihe viel schwerwiegendere Fehler in anderen Dingen als dem Cast machen. Und darauf deutet für mich bislang nichts hin.

  • Batzman 30. 8. 2008 an 19:14

    Will auch nix gegen die Games sagen. Aber für einen Film sollte das Ganze ja auch immer eigenständig funktionieren und trotzdem dem Geist der Vorlage treu bleiben… Dazu fehlt nach dem Trailer für mich einfach der Kick, weil die Bilder mir zu beliebig sind. So durchwachsen und kritisierenswert zB die Wächter-Filme und Wanted sind – sie bieten brillante und wirklich originelle Actionmomente und optische Ideen, die für mich ihresgleichen suchen. Sowas vermisse ich bei den meisten Actionfilmen. Eine einzige geile Idee, wie der Autoschleuderstunt in Wanted, der Auto fliegt in Helikopter-Stunt in Die Hard 4, der saltoschlagende Minivan in „Nochnoi Dozor“ oder viele andere kleine Momente aus den Wächter-Filmen, die Troll-Markt-Szene aus Hellboy II – sowas beeindruckt mich mehr als diese wahllosen Explosions-CGI-overkill-Sachen aus 80% der sonstigen Actionfilme.

  • Mr Noyes 31. 8. 2008 an 2:17

    @Batzi: Was die „Sprache“ im Film betrifft, gebe ich dir recht, dass sie gewöhnungsbedürftig ist. Vergleichbar mit Sin City, kommen die Sätze wie Noir on Steroids rüber – love it or hate it:

    „The explosion in my apartment had started a fire. The flames couldn’t burn away my past. They only made the shadows behind me leap higher.“

    Aber ich gebe dir wg. der Action recht – die erste Bullettime, die ich gesehen habe (Trinity und ihr bekannt Kranich-Kick) hat mich umgehauen – war neu, schick und somit geil. Die x-te Explosion in Slow-Mo wiederum ist einfach nur repetitiv und eben nicht innovativ. Unterhaltet mich, Hollywood-Schreiber, dafür wollt ihr schließlich bezahlt werden.

  • Mr Noyes 31. 8. 2008 an 2:19

    P.S.:

    Wahlberg?!

  • Batzman 31. 8. 2008 an 4:00

    die erste bullittime die ich bewusst gesehen habe war beim stones video „like a rolling stone“, das war 1995 -bis matrix 1999 kam, fand ich den effekt schon ziemlich öde und abgenutzt…

  • Mr Noyes 31. 8. 2008 an 4:34

    @Batzi: Deswegen schrieb ich ja „… die ich gesehen habe…“ aber in der Beziehung (wie so oft) gilt: De gustibus non disputandum.

    Wobei ich die Dialoge im Spiel immer noch genial finde (und befürchte, das ein gewisser Milchbubi sie nicht abgefuckt-sex-cool rüberbringen wird).

    „There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask ‚Why me?‘ and ‚What if?‘. When you look back and see the branches, like a pruned bonsai tree, or forked lightning. If you had done something differently, it wouldn’t be you. It would be someone else looking back, asking a different set of questions.“

    P.S.:

    Wahlberg?!

  • Rocksteady 31. 8. 2008 an 10:15

    CGI-Explosionen. :-(
    Die Ludacris-Szene mit Trenchcoat und Hut stimmt mich fast ein bißchen versöhnlich mit dieser Besetzungsentscheidung, aber Mila Kunis sieht definitiv zu jung aus.

  • Arno Nym 31. 8. 2008 an 11:47

    @Batzman hat „bullittime“ was mit Steve McQueen zu tun? =)

    Ich kann deine Kritik am Trailer aber verstehen. Als eigentständiger Film könnte ich mir vorstellen, dass das nicht wirklich funktioniert. Als Spiel hat Max Payne was vollkommen neues geboten. Das war zum einen natürlich die Bullet Time, das war aber auch – für mich – das erste mal, dass ich ein Spiel mit einer solch dichten, düsteren Atmosphäre spielte. Ich erkenne im Trailer viel vom Spiel wieder was mich freut. Würde ich die Vorlage nicht kenne würde ich aber wohl auch eine möchtegerncoole Matrixkopie erkennen.

    Was coole Actionmomente angeht… da hat der Bekmambetov eh ein Händchen für =)

  • dexterkane 31. 8. 2008 an 15:52

    „I desired to give Vlad his gun back, one bullet at a time!“

    „Max, dearest of all my friends, *cough* I was supposed to be the hero…“

    Oute mich offiziell als MP fanboy und freu mir schon mal prophylaktisch den Arsch ab :)))

  • Arno Nym 31. 8. 2008 an 17:52

    „No fear! Vlad is here!“

  • Ferelas 2. 9. 2008 an 0:34

    Ich freue mich riesig auf den Film, aber dachte auch erst Mark Wahlberg sei eine Fehlbesetzung.
    Doch ich bin da sehr zuversichtlich, dass er es umgesetzt bekommt.
    Aus irgendeinem Grund wird er die Rolle schon bekommen haben, ob Milchbubi oder nicht.

    Die Träume sind meiner Meinung schon richtig gewählt, in den kurzen Szenen, sah man meist Feuer und viel zerstörung wenn er sie hatte und genau das ist es doch auch letztendlich was mit Max Payne passiert.
    Er wird Zerstört, sowie alles um ihn herum.
    Wobei lange Korridore und Kindergeschrei auch schon was hätten. :)

  • max payne - [ jan | ogisch ] = [ ja | logisch ] 3. 9. 2008 an 8:53

    […] schaut der neue trailer den ich über die funf filmfreunde gefunden habe schonmal nicht schlecht […]

  • [ ja | logisch ] · max payne 27. 10. 2009 an 20:51

    […] schaut der neue trailer den ich über die funf filmfreunde gefunden habe schonmal nicht schlecht […]