News

Tropic Thunder DVD Zuschauer: Wash your mouth!

8. 1. 2009, Nilz N Burger, 34 Kommentare

Au weia, da hat aber jemand entweder gar nicht oder viel zu sehr bei der Qualitätskontrolle aufgepasst: Wenn man sich in USA die Tropic Thunder DVD holt, dann erfährt man eine kleine Überraschung in Form eines einminütigen Spots, der abgespielt wird, wenn man sich die Extras ansehen will. Hier der Spot:


[YouTubeDirektRWord]

Also, ich habe den Film zu meiner Schande nicht gesehen, aber es ist wohl so, das der Begriff „Retard“ wohl des häufigeren fällt und um dem entgegenzuwirken, hat man sich eben entschlossen, diesen Spot mit auf die DVD zu packen. Das heisst, es wird wohl vermutet, das der FIlm das böse R-Wort im Sprachgebrauch etablieren kann, oder das sich irgendwelche Verbände beschweren oder schlimmstenfalls sogar beides. Jetzt mal im Ernst: WTF?!?!?

Wenn das Schule macht. Dann freu ich mich schon auf die Crank-DVD auf der als erstes ein Spot von Alice Schwarzer läuft, in dem sie davon abrät, sich diesen sexistischen Film anzusehen. Oder der Spot der Frisör-Innung auf der Verrückt nach Mary-DVD, in dem sie erklären das Sperma eben doch kein guter Haarfestiger sei. Oder bei Transformers: „Der Verband der Autoindustrie warnt: Autos werden nie zu Robotern.“
[via Graham Linehan]

  • Nilz N Burger 8. 1. 2009 an 9:49

    das ist offensichtich auch ganz ernst gemeint, das ist ja gerade das schlimme. es gab wohl damals nach den ersten trailern richtige proteste von behindertenverbänden, wegen einer kleinen zeile text von robert downey jr. in der er zu ben stiller sagt: „Never go full retard.“
    und nun hat sich anscheinend das studio entschlossen, den protesten so rechnung zu tragen. gruselig.

  • Ben 8. 1. 2009 an 9:45

    Das wirkt ja fast so als sei es ernst gemeint… und in 2 Minuten mit iMovie zusammengeklickt.

  • jAnsen 8. 1. 2009 an 11:08

    mmhh… wie das den behinderten jetzt helfen soll, ist mir schleierhaft…

  • Hennes 8. 1. 2009 an 11:22

    Ich sehe an dem Spot nicht falsches.

    Viel besser als die nervigen Anti Raubkopierer Kampagnen die bei vielen DVD vorgeschaltet sind.

  • Bateman 8. 1. 2009 an 12:30

    Übertriebene political correctness-Aktion, wie üblich. Kommt auch daher dass man (nicht nur in Amerika) wegen jedem Scheiß verklagt werden kann. Die Gerichte bekommen zwischen all den unsinnigen Klagen kaum Luft für wichtige Sachen wie Kriminalfälle.

  • Bomster 8. 1. 2009 an 11:48

    Man wartet die ganze Zeit auf eine Pointe. Das schlimme ist ja, dass die Proteste total fehlgeleitet waren, weil sich der Film an der Stelle über oscargeile Schauspieler lustig macht und nicht über Behinderte.

    (Dass der Witz selbst im Grunde schon mal bei der „Extras“-Folge mit Kate Winslet verbraten wurde und es da kein Riesenbohei gab, spricht natürlich Bände).

  • Bateman 8. 1. 2009 an 13:02

    Mir fällt ein, die Black Eyed Peas mussten ihr „Let’s get retarded“ auch zu „Let’s get it started“ ändern, damits im Musikfernsehen und bei Sportsendungen kommt.

  • Kiran 8. 1. 2009 an 12:54

    „Retard“ oder „retarded“ sind in den USA doch schon zur Umgangssprache geworden. Wozu der Aufwand!?

  • klausi 8. 1. 2009 an 15:08

    „Simple Jack“,

    Fuck, yeeaahhh…..

  • Ich 8. 1. 2009 an 15:08

    *omg* Das is ja mal voll behindert, ey. Die hamse wohl nichmehr alle. Die Amis sind sowas von retarded. *lol*

  • Bateman 8. 1. 2009 an 17:11

    @DarthFJ:

    Und dein Handy und deine Stereoanlage hoffentlich auch :-)

  • Sunny 8. 1. 2009 an 16:11

    Finde den Spot eigentlich okay. Versteh nicht weshalb man sich hier drüber aufregen müsste. Wenn man will kann man ihn als heuchlerisch klassifizieren, muss man aber nicht.

  • DarthFJ 8. 1. 2009 an 16:36

    „Kleebarb the retard!“ ^^ kenn ich auch bloß aus einer Ami-Serie – also hat schon Wirkung. Und jaaaaaa –> mir hätte son Spot bei Transformers sehr geholfen… *g* kommt schon! ich hab mein auto dann auch mit anderen augen betrachtet!

  • Ulrik 8. 1. 2009 an 17:27

    This mmmmmmakes mmmy head hhhhurt! o_O

  • Sanddorn 8. 1. 2009 an 19:06

    Auf den Spot möchte ich am liebsten ein kleines britisches „Ja, ich weiß!“ nuscheln.

    ————————————————————————————-
    „Wiedererweckte, von ihrer Seele befreite Menschen mit Bewegungseinschränkungen verdienen nur ein Z-Wort. Zielstrebig!“

  • Nilz N Burger 8. 1. 2009 an 20:22

    hennes und sunny: niemand hat was gegen den spot an sich. aber wenn man auf der dvd der sehr tiefschwarzen komödie/satire in das menu der extras wechselt, dann wird dieser spot automatisch abgespielt. unkommentiert. ironiefrei. weil in dem film EINMAL das wort „retard“ benutzt wird. das ist sozusagen eine entschuldigung, oder, wie graham es sinngemäss auf seinem blog formulierte, wo ich das auch gefunden habe: so, ihr habt jetzt über das wort gelacht, jetzt schämt euch aber auch mal was ihr für schlechte menschen seid. so ist der effekt. und das ist schon ein bischen dolle. sonst ist der spot in ordnung und würde bei mir eher keine aufmerksamkeit erregen….

  • Opodeldok 9. 1. 2009 an 4:15

    Niemand hat etwas gegen diesen Film ?
    Doch, hier ich habe etwas dagegen.
    Wenn ich eine DVD kaufe will ich genau eins: Den Film (und Extras, Making of und Co) schauen wann ich will. Und keine „Ich zeig dir jetzt mal zwangsweise was das du gar nicht sehen wolltest, warte einfach eine Minute“ Bevormundung.
    Jegliches Zwangsabspielerei von solchen Filmchen und nicht überspringbare Anti Copyright Hinweise sind schlichtwege eine Frechheit und wer solche „Features“ auf DVD verkauft sollte sich jeden Tag zwangsweise eine Stunde „Copyright is theft“ Filme anschauen müssen, festgeschnallt in einer Clockwork Orange Vorrichtung.

  • Hennes 9. 1. 2009 an 12:45

    Nilz,

    ich finde den Film in keinster Weise anklagend. Ich kenne die Szene in der die Figur die Downey Jr. spielt der anderen erklärt niemals einen „komplett behinderten“ zu spielen und fand sie sehr gelungen und lustig.
    Ich kann auch dem Behinderten aus dem hier schon erwähntem little Britain viel abgewinnen. Sehr lustig.
    Warum das gleich als moralische Keule gewertet wird, verstehe ich nicht so recht. Ich fände es sogar äußerst begrüßenswert, wenn die Leute sich beim zusammenstellen der DVD gedacht hätten, „Hey, wir haben einige tolle Witze und Pointen rund um die Mundart ‚retarted‘ gerissen. Lasst uns doch unsere Popularität nutzen um auch mal ein wenig was gutes über die wirklich Behinderten zu machen.“
    Eine so negative Reaktion wie hier hat für mich eher den „getroffene Hunde bellen“ Beigeschmack.
    Ich zumindest kann herzhaft über einen Witz von oder mit Behinderten lachen und trotzdem ohne schlechtes Gewissen diesen Spott anschauen. Er sagt mir ja nichts, das ich nicht sowieso schon wusste.
    Also mal weniger Angst vor geheuchelten, moralinsauren Predigten.

  • Bateman 9. 1. 2009 an 13:49

    @Hennes:

    Soweit ich das verstehe geht es doch darum, dass einem als DVD-Nutzer der Spot aufgezwungen wird. Er wird einfach so abgespielt. Eben wie die Anti-piraterie-filmchen. Und man somit als toleranter Mensch wie du trotzdem entsprechende PR anschauen muss, obwohl man gar nichts falsch gemacht hat. Genauso wie man die Pirateriespots schauen muss, obwohl man den Film ja gekauft (oder ausgeliehen) hat. Das nervt.

    Also: Spot schön und gut, aber nicht als Zwangsveranstaltung.

  • Bateman 9. 1. 2009 an 13:51

    Ich dachte übrigens mit „Never go full retard“ sei eher sowas gemeint wie man solle sich nicht so bescheuert benehmen wie Tom Cruise auf der Couch wo er über seine Liebe zu Katie Holmes erzählt. Aber hab den Film nicht gesehen, kann mich also leicht irren.

  • 4LOM 9. 1. 2009 an 13:41

    @Opodeldok:
    Leider wird demnächst jeder in Deutschland dazu gezwungen, vor dem Film etwas zu sehen, was er nicht möchte, denn auf deutschen DVDs und Blu-ray Discs wird in Zukunft vor dem Hauptfilm ein nicht abzubrechender Hinweis auf die FSK-Freigabe erscheinen. Dann muß man diesen Text ertragen:

    „Die FSK-Kennzeichnungen erfolgen auf der Grundlage von §§ 12, 14 Jugendschutzgesetz. Sie sind gesetzlich verbindliche Kennzeichen, die von der FSK im Auftrag der Obersten Landesjugendbehörden vorgenommen werden. Die FSK-Kennzeichnungen sind keine pädagogischen Empfehlungen, sondern sollen sicherstellen, dass das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen einer bestimmten Altersgruppe nicht beeinträchtigt wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.fsk.de.“

  • Bateman 9. 1. 2009 an 14:50

    Stimmt, Zwangstrailer sind bei KaufDVDs auch nicht nett. Bei VerleihDVDs kann mans noch akzeptieren finde ich.

  • Hennes 9. 1. 2009 an 14:14

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht der Spaß eher auf Kosten des Charakterdarstellers, der einen Behinderten gespielt hat. Die aufgezählten Behinderten, z.B. aus „Rainman“ waren, laut Aussage, eben nicht „komplett behindert“, sondern hatten „tolle Fähigkeiten“. Der Tipp ist eben niemals einen „full retarted“ zu spielen.

    Aus der Kritik lese ich übrigens eher den Vorwurf das man eben meint sich für die Witze entschuldigen zu müssen und darum den Spott reinpackt. Es geht nur Nebenbei darum, das man „gezwungen wird“ ihn sich anzuschauen.
    Man bezahlt schließlich auch im Kino Geld, oder beim Fernsehen Rundfunkgebühren, ohne das man die Möglichkeit an die Hand bekommt lästige Werbung oder derartige Hinweise zu überspringen. Das zwingt einen aber noch lange nicht dazu wirklich hinzusehen. Dafür hat der Liebe Gott das weggucken erfunden.

  • Nilz N Burger 9. 1. 2009 an 15:17

    lieber Ich. ich hoffe du hast bei deinem letzten kommentar nur die ironie-tags vergessen, sonst muss ich verzweifeln…

  • Bateman 9. 1. 2009 an 15:29

    „Ich wünsche mir die 90er zurück. Da lagen wir noch träumend im Gras, die Köpfe voll verrückter Ideen.“

    Andere lagen träumend in den verrückten 90ern, die Köpfe voller Gras.

    Good times :-)

  • Ich 9. 1. 2009 an 14:29

    Wir hatten mal eine DVD, da kam man nicht ins Menü, ohne sich vorher den Fantastic 4 Trailer anzuschauen. Mann, das war zum kotzen. Wir haben uns den Trailer bestimmt dreimal anschauen müssen, bevor wir endlich den Film sehen durften. Das ist einfach reine Schickane des zahlenden Kunden. Das ist auch nicht mit dem Hinweis auf die PR-Gangster zu entschuldigen. Da muss sich keiner wundern, wenn ich mir keine Original-DVDs kaufe. Auch diese ständigen „Raubkopierer sind Verbrecher“-Spots sind eine Zumutung! Die Freiheit des Konsumenten wird da einfach viel zu stark beschränkt. Man zieht ihm zuerst das Geld aus der Tasche und dann verarscht man ihn auch noch mit solchen Zwangsmaßnahmen, gegen die er sich nicht wehren kann. Klar, ein findiger Hacker hat den DVD-Kopierschutz damals ja im Handumdrehen geknackt und es gibt andere Mittel und Wege sich seine Filme zu besorgen. Daß die Industrie so blöd ist, ist aber trotzdem irgendwie schade. Und zur Political Correctness: Das geht mir sowieso auf die Nerven. Ich darf nicht einmal mehr das Wort Neger in einem öffentlichen Forum benutzen, sonst werde ich gleich wegzensiert, angepöbelt oder gesperrt. Das ist ja nur ein Beispiel. Da werden Gedankenverbote in Kraft gesetzt, die es uns ein für allemal unmöglich machen, wirklich frei miteinander zu kommunizieren. Das ist eine sehr betrübliche Entwicklung. In den 90ern war das alles irgendwie viel entspannter. Ich wünsche mir die 90er zurück. Da lagen wir noch träumend im Gras, die Köpfe voll verrückter Ideen.

  • Hennes 9. 1. 2009 an 15:02

    Viel putziger finde ich das noch kein kluger Marketing Mensch auf die Idee gekommen zu sein scheint, dass ein Werbefilmchen gegen Raubkopierer auf einer Kauf DVD katastrophal an der Zielgruppe vorbeigeht.
    Was interessieren mich, als zahlender DVD Käufer und Ausleiher denn Raubkopierer ?
    Die sollten besser bei gebrannten Filmen geschaltet werden… ;-)

  • Ich 9. 1. 2009 an 15:13

    Hennes, du bist auch nicht schlauer als die Marketing Menschen, die für keine fünf Pfenning denken. Schon mal einen Raubkopierer gesehen, der so blöd ist, sich irgendwas vorschreiben zu lassen von irgendwelchen Industriefuzzis? Für die Scene gibt es nur die Scene Rules und daran halten sich alle. Sonst wird das Release genuked und man muss auf die Proper-Version warten.

    Erinnere mich an diesen Brief:
    > August 23, 2004
    >
    >
    > VIA ELECTRONIC MAIL
    > AND U.S. MAIL
    >
    > ThePirateBay.org
    > Box 1206
    > Stockholm 11479
    > SWEDEN
    >
    > tracker-40-aa-5f-03-412675c8@prq.to
    >
    > Re: Unauthorized Use of DreamWorks SKG Properties
    > http://www.thepiratebay.org
    >
    > To Whom It May Concern:
    >
    > This letter is being written to you on behalf of our
    > client, DreamWorks SKG (hereinafter “DreamWorks”).
    > DreamWorks is the exclusive owner of all copyright,
    > trademark and other intellectual property rights in
    > and to the “Shrek 2” motion picture. No one is
    > authorized to copy, reproduce, distribute, or
    > otherwise use the “Shrek 2” motion picture without
    > the express written permission of DreamWorks.
    […]
    > As you may be aware, Internet Service Providers can
    > be held liable if they do not respond to claims of
    > infringement pursuant to the requirements of the
    > Digital Millennium Copyright Act (DMCA). In
    > accordance with the DMCA, we request your assistance
    > in the removal of infringements of the “Shrek 2”
    > motion picture from this web site and any other sites
    > for which you act as an Internet Service Provider.
    > We further declare under penalty of perjury that we
    > are authorized to act on behalf of DreamWorks and
    > that the information in this letter is accurate.
    > Please contact me immediately to discuss this matter
    > further.

    As you may or may not be aware, Sweden is not a state in the United States
    of America. Sweden is a country in northern Europe.
    Unless you figured it out by now, US law does not apply here.
    For your information, no Swedish law is being violated.

    Please be assured that any further contact with us, regardless of medium,
    will result in
    a) a suit being filed for harassment
    b) a formal complaint lodged with the bar of your legal counsel, for
    sending frivolous legal threats.

    It is the opinion of us and our lawyers that you are fucking morons, and
    that you should please go sodomize yourself with retractable batons.

    Please also note that your e-mail and letter will be published in full on
    http://www.thepiratebay.org.

    Go fuck yourself.

    Polite as usual,
    anakata

  • Bateman 9. 1. 2009 an 16:43

    „Für die Scene gibt es nur die Scene Rules und daran halten sich alle. Sonst wird das Release genuked und man muss auf die Proper-Version warten.“

    Naja, außer die l33ts nuken vorher schon den Frag. Dann kann es passieren, dass die Scene sich ihre obscenen rules backfuckern kann. Ich würde euch alle advisen, proper mit der Scene zu txtn sonst showed sie euch die backdoor.

  • Ich 9. 1. 2009 an 15:51

    Ich muss verzweifeln.

  • Hennes 9. 1. 2009 an 16:27

    Lieber „Ich“, mir fällt gerade nichts rechtes ein, wie man die Ironie der Aussage das man Antipiracy Werbung besser vor Raubkopien schalten sollte noch deutlicher hätte machen sollen, als ich das bereits getan habe. Sogar ein dohves Smiley hatte ich gesetzt. Wenn mir eine NOCH deutlichere Methode einfällt, komme ich aber gerne wieder auf dich zu.
    (Ich freue mich selbstredend jetzt schont stumm auf jeden Tropf der jetzt mit „doof schreibt man nicht mit O-H-V“ antwortet.

  • Ich 9. 1. 2009 an 16:41

    Ah, jetzt erkennt Ich die Ironie.

  • Bla 'n' Blubb 9. 1. 2009 an 18:47

    Du wirst aber zum Ende hin ziemlich unsachlich.

  • Nilz N Burger 9. 1. 2009 an 23:10

    pwned! har har har..;)