News

Angus MacGyver auf der großen Leinwand – Mini-Update

16. 3. 2009, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 1 Kommentar

Eine Dose Cola, ein langes Rohr und ein paar Minuten. Und natürlich jemand, der mich in ein Kühlhaus einsperrt, aber das sollte das kleinste Problem sein.

Dank MacGyver bin ich schon früh auf die wahre Welt vorbereitet worden. Das sollte vielleicht auch die Skepsis erklären, die meine Augenbrauen in die Höhe reißen, als ich folgendes lese:

New Line is using twine, bubble gum and a pencil to throw „MacGyver“ into development as a feature film.

Raffaella De Laurentiis, daughter of Dino De Laurentiis, is producing through her Raffaella Prods. along with Martha De Laurentiis and series creator Lee Zlotoff.

No writer is attached, but the studio hopes to find a script that can acknowledge how the concept has staked a place into pop culture yet still makes for a serious and fun adventure movie.

„We think we’re a stick of chewing gum, a paper clip and an A-list writer away from a global franchise,“ said New Line’s Richard Brener, who will oversee with Sam Brown and Walter Hamada.

Schon vor fast einem Jahr hat Renington davon erzählt, dass der Film wahrscheinlich eventuell demnächst vielleicht auf den großen Schirm kommt. Mit dem Update, dass New Line involviert ist, kann man jetzt wenigstens das Tempo nachvollziehen, in dem dieser Film auf uns zukommt. Ich tippe auf das Jahr 2021 (plus/minus 5 Jahre).

FREUDE!!! FREUDE!!!

  • SasoriShane 17. 3. 2009 an 9:20

    Mit der Hoffnung das Du bis dahin mit Alzheimer gesegnet bist ?
    Ich hatte jetzt seit schon fast einen Jahr Angst das die diese Drohung war machen…
    Noch ein Held aus früher Kindheit den Sie mit Anlauf in die E… treten… Buhuhu (schluchtz)

  • METAPLOT | Alles außer Bomben 4. 8. 2009 an 15:06

    […] Vernehmen nach übrigens irgendwann in der Zukunft mit einem Kinofilm zurück kommen. Laut den »Fünf Filmfreunden« kann das allerdings noch ein Weilchen dauern. Zeit genug, sich für die Premiere schon einmal […]