DVD News

Trailer: Meine Daten und ich

16. 7. 2009, Batzman (Oliver Lysiak), 22 Kommentare

Auf DVD erscheint jetzt die Datenschutz-Doku „Meine Daten und ich“, deren Trailer schonmal nicht schlecht aussieht.


YouTubeDirektDaten

Mehr Infos zum Film gibt es auf der offiziellen Website

  • 0geez 16. 7. 2009 an 12:30

    das sieht echt mal nach was aus. freue mich jetzt schon!
    erinnert mich an einen jungen michael moore der typ. wahrscheinlich gewollt^^

  • Kiran 16. 7. 2009 an 12:30

    Sieht echt interessant aus. Den Film werde ich mir mal antun :D

  • Zamzung 16. 7. 2009 an 12:55

    schaut gut aus. vielleicht mal so verpackt das es die erreicht, die nicht sowieso schon als paranoid abgetan werden.

    Nur ätzend das das auf DVD kommt. Das hät man mal mit viel trara und drumherum im kino, fernsehn oder vielleicht auch internet (erreicht da halt erher wieder die „paranoiden“) gebraucht.
    So kurz vor den wahlen, das wär schön. Aber dafür ist der wohl nicht genug moore.

  • Jan Fuellemann 16. 7. 2009 an 15:07

    Hi,

    ja, grosses Kino wäre toll gewesen – aber das Budget reicht nicht in den Himmel. Viel wichtiger, dass Ihr jetzt dazu twittert, mailt&mehr, was das Zeug hält.

    LG

    Jan

  • panzi 16. 7. 2009 an 17:10

    Aja. Mal schaun.

  • Sucki 16. 7. 2009 an 17:23

    der typ sollte mal lieber sich selber spielen und sich nicht als billige kopie von ulmen ausgeben.. ist ja schrecklich

  • Oliver 16. 7. 2009 an 18:03

    Axel Ranisch selber ist nicht wirklich ein Schauspieler sondern ein
    Regisseur. So viele verschiedene Charaktere wie Ulmen kann er
    gar nicht spielen. Was wir im Clip sehen ist er selber. Von daher ist
    dein Vorwurf schwachsinnig.

  • Jan Fuellemann 16. 7. 2009 an 21:14

    Ansichtssache, ist aber auch ein Spielfilm-Erstlingswerk des Regisseurs. Daher lege ich mehr Wert auf die Interviews und das Thema…

    LG

    Jan

  • Mathias 17. 7. 2009 an 0:32

    Das mit der Linie überzeugt. Irgendwie.
    Mathias

  • Bob Dewley 17. 7. 2009 an 11:46

    ich bin redlich gespannt!

    wurde auch mal Zeit, dass dieses Thema in Angriff genommen wird!!!

  • tom 17. 7. 2009 an 12:25

    Joschka Stromberg?

  • Renington Steele 17. 7. 2009 an 23:23

    @ Badeboom: Hä?

  • badeboom 17. 7. 2009 an 23:22

    Seit wann werden denn hier Kommentare gelöscht?

  • badeboom 17. 7. 2009 an 23:50

    Hatte gewagt, Kritik zu äußern – war in der Moderationsschleife, und ist nun weg. Deswegen.

  • Meine Daten und ich | Stephan A. aus B. 18. 7. 2009 an 10:23

    […] via […]

  • KingDong 18. 7. 2009 an 10:40

    Hmmm, fand den Trailer gut, dann ganzen Film angeschaut. Na ja, gutes Thema, aber nicht wirklich was draus gemacht. Infos, die jeder schon kennt, keine wirklich neuen Denkanstöße. Zu wenig tatsächlicher Film und zu viel „wie dieser Film gemacht wurde“. Langweilig wäre ein zu hartes Urteil, aber viel hat dazu nicht gefehlt. Schade!

  • Jan Fuellemann 18. 7. 2009 an 13:39

    Hi,

    der Film ist in erster Linie für diejenigen gedacht, die sich mit der Materie noch nicht so beschäftigt haben :-) Für Dich war wahrscheinlich nicht viel Neues dabei …

    LG

    Jan

  • Sucki 18. 7. 2009 an 16:54

    @Oliver es geht nicht um seine charaktere.. davon redet niemand.. er redet wie ulmen und macht die gleichen pausen.
    darum ging es

  • Oliver 19. 7. 2009 an 0:11

    Werde mir den Film morgen Abend gemeinsam mit meiner Frau
    anschauen und dann hier meine Meinung dazu schreiben…
    Bin schon gespannt.

    @ Sucki

    Ach so, kenne Ulmen nicht so wirklich ( damals bei MTV lang ist es her),
    Deswegen ist mir das nicht aufgefallen. Allerdings habe ich
    den Ranisch mal auf dem „JugendMedienFestival2006“ in
    Berlin auf der Bühne bei einer Dankesrede gesehen … und das
    ist absolut er…

  • Oliver 20. 7. 2009 an 11:27

    Habe den Film gestern gesehen und mich ganz gut unterhalten gefühlt.
    Dazu muss ich aber auch sagen, das ich mich mit der eigentlichen Thematik des Films vorher nicht wirklich beschäftigt hatte, so das ziemlich viele Sachen für mich neu waren.
    Kann mir Vorstellen, das es für Leute die sich mit der Materie mehr beschäftigen (wie King Dong) es wenig neues gibt.
    Aber für mich selber war es eine wunderbare & humorvolle
    Einführung in das Thema. Werde den Film jetzt im Bekanntenkreis weiter reichen und damit hoffentlich ein paar Diskussionen starten können.

    Oliver

    Ps. Diese Software die Daten analysiert war echt unheimlich… 1984 wir kommen

  • Suppenkazper 21. 7. 2009 an 15:21

    Mein Bruder hat ihn sich dank der News hier bestellt und ich hab ihn mir gerade angeschaut..
    Ich seh das ganze sehr zweischneidig.. Wie bereits angemerkt sind die Informationen welche übermitteln werden für viele denke ich nicht neu und es sind zu wenige. Außerdem habe ich bei den ersten 20 min beinah wieder ausgemacht. Selbst wenn die ganzen Making-of, Probleme mit Kameramann und Beziehung des Regisseurs Szenen echt sein sollten, wird mir die Existenzberechtigung (damit mein ich, dass ich glaube das diese nicht in den „Gesamtkontext“ des Themas passen) dieser im Film nicht ganz klar. Die Szene aus dem Youtubetrailer oben ist da mit Abstand die beste. Die restlichen sind meiner Meinung nach weder interessant, lustig (auch wenn sie es sein sollen) oder aussagekräftig genug um den Film zu bereichern, im Gegenteil. Ich habe mich jedes mal geärgert wenn von den interessanten Interviews zu dem doch relativ selbstverliebten (so macht es jedenfalls den Eindruck) Regisseur und den dazugehörigen langweiligen und relativ belanglosen Szenen geschnitten wurde. Allerdings gefallen mir die Interviews ausnahmslos gut und machen den Film dennoch sehenswert. Ich würd ihn am liebsten auf 50 Minuten kürzen und nur die Interviews sehen.

    P.S. Das ganze bitte so sehen als wolle ich den Herren beleidigen, ich habe nur etwas anderes erwartet als ich dann bekommen habe ;). Mir war da einfach zuviel Homestory drin, welche ich als sehr uninteressant empfunden habe

  • Suppenkazper 21. 7. 2009 an 15:28

    Man ersetze in meinem Kommentar bitte Regisseur durch Axel Ranisch… dachte die ganze Zeit er wäre Regisseur des Films, vielleicht habe ich das Gesamtprodukt auch einfach nicht kapiert ;)

  • Jan Fuellemann 23. 7. 2009 an 8:11

    Neuer Trailer ist online :-) Auch bei:

    LG

    Jan