News

A Nightmare on Elm Street (Remake) – Trailer

28. 9. 2009, Renington Steele, 32 Kommentare


(Myspace Direktfreddy, via /Film)

Hier als der Trailer zum Remake von „A Nightmare on Elm Street“ und der lässt mich etwas ratlos zurück. Weil: Täusche ich mich, oder haben die exakt den gleichen Film mit anderen Schauspielern gedreht, inklusive ein bisschen mehr Vorgeschichte und ebenso wie beim Remake von „Freitag der 13.“ gleich inklusive dem zweiten Teil? Und warum macht man sowas?

  • kumi 28. 9. 2009 an 8:57

    Und kann es sein, dass dem Trailer (resp. dem Film) die Ironie der Vorlage komplett abgeht? Yet another Bayflick. :-)

  • Jaco 28. 9. 2009 an 9:02

    Naja der Film wurde ja jetzt auch nicht direkt als Neuinterpretation angekündigt, von daher finde ich das okay das man sich an den ersten beiden Teilen orientiert hat. Mir macht mehr angst, dass das ganze so .. Freitag der 13 Remake ist. Aber was solls .. ich freu mich einfach darüber das die Pizzafresse wieder auf die große Leinwand kommt. Und Jackie scheint ja wohl nicht den schlechtesten Job zu machen, so wie es ausschaut.

  • Tino 28. 9. 2009 an 9:10

    @kumi:

    Leider falsch. Die ersten beiden Teile der ursprünglichen Reihe waren ernste, handfeste Horrorfilme. Die Ironie zog erst in den folgenden Teilen in der Elm Street ein. Teilweise passend und lustig, teilweise dadurch den Urgrusel zerstörend.
    Denn kaum etwas ist böser als der 1. Teil. Und scheinbar soll hier der reine Horroraspekt wiederbelebt werden. Ich bin gespannt.

  • Dominik Jungowski 28. 9. 2009 an 9:40

    Frage: Und warum macht man sowas?
    Antwort: $$$

  • ComancheMan 28. 9. 2009 an 9:47

    Say what u want, but….

    Mal abgesehen davon, dass Michael „BigExplosionBalls“ Bay da mitmacht, ist der Trailer echt gut (was nix für den Film bedeutet!). Und er hat gerade schön out-ge-freaked. Mit Gänsehaut!

    Freddy rockt!

  • Matty 28. 9. 2009 an 10:05

    hmmmm…… naja mal schauen. So 1-2 neue Ideen wären nicht verkehrt. ABer vielleicht will man auch einfach nicht zuviel vorher verraten.

  • GunGrave 28. 9. 2009 an 10:17

    Freddy kommt hier ja schon etwas… „komisch“ rüber… damit mein ich nicht lustig °_°
    … ansonsten super Effekte, geile Beleuchtung, gruselige Atmo… herrlich… ^_^

  • kasumi 28. 9. 2009 an 10:26

    ich muss ComancheMan recht geben. ganz objektiv betrachtet ist der trailer super. ich freu mich auf den film (ich hoffe nicht zu sehr)
    =)

  • ScheichHabib 28. 9. 2009 an 10:46

    mh ja. Trailer sieht objektiv sehr OK aus. Aber auch völlig einfallslos. Da kommen bei mir gerade unangenehme Erinnerungen an das Friday remake hoch – ähnliche Versprechungen von Platinum Dunes (Back to the roots, düster, fies, Best of der Originale), ähnlicher Hype im Netz, ähnlich OKer Trailer – und der Film war dann lausig.

    Als Kind der 80er und 90er werde ich mich an Jackie als Freddy wohl nicht gewöhnen.

  • McFly 28. 9. 2009 an 15:43

    Wow, der Trailer sieht doch spitze aus. Ich mag die alten Teile sehr gerne, aber bei Horrorfilmen stören doch Reboots und Prequels nicht wirklich. Freddy mal mit neuen Effekten, ich freu mich.

  • dlb 28. 9. 2009 an 17:18

    Bin kein FK -Crack, aber wäre Englund nicht immernoch in der Lage einen glaubwürdigen Kruger wie zu alten Zeiten abzuziehen? Oder hat er keinen Bock mehr? Der Trailer sieht ganz gut aus, aber leider wie so viele neuere eben Slasher auch. Was den Look der Vorgeschichte angeht, die hier angedeutet wird, so hat mir die ein oder andere Rückblende in den letzten Teilen besser gefallen, aber vielleicht muss man das im großen Ganzen betrachten. Ansehen werd ich ihn mir wohl – ist ja immerhin Freddy!

  • 0geez 28. 9. 2009 an 18:41

    klar doch, direkt gänsehaut bei dem kinderlied „one, two, freddy’s coming for you.“. sehr gelungen, freue mich!

  • The Nephilim 28. 9. 2009 an 18:51

    Ich finde, ein Remake ist schon von Nöten. Denn bei allen Teilen sind Verbesserungen locker möglich. Teil 1 ist gut, Teil 3 ist besser, Teil 2 mit das Schlechteste, was ich je gesehen habe und der Rest ist auch nicht sehr viel besser.
    Insofern habe ich auch ohne R.E. Hoffnung.

  • TOPF 28. 9. 2009 an 21:26

    argh ich guck mir den jetz nich an dann kannsch nich schlafn XDDD

  • Binding 3. 10. 2009 an 14:29

    Der Trailer mag „gut gemacht“ sein, aber ganz klar ist doch, dass im Prinzip alles, was darin zu sehen ist, im Original auch schon so vorkam. Und das bedeutet wiederum zweierlei: Das Original war genial, und das Remake ist eine bloße Kopie, die kein Mensch braucht.

  • krüger 6. 10. 2009 an 21:54

    wieso denn remake ist doch ein eigenständiger film zeigt wie alles begann war doch nicht so im 1. teil und ausserdem sind die szenen die man sieht nicht identisch.
    er mordet halt wie in allen teilen zuvor auch dan wäre ja jeder teil ein remake.

  • Binding 8. 10. 2009 an 9:51

    @ krüger (haha): Im Original sah man auch, wie alles begann. Und mit identischen Szenen meine ich natürlich solch epochemachende Sachen wie die Klingenhand in der Badewanne und die Zunge im Telefon – da ist das Remake offensichtlich eine reine Kopie (und das ist dann eben sehr, sehr unkreativ bzw. für Cineasten sogar langweilig).

  • krüger 8. 10. 2009 an 13:24

    falsch es ist ein eigenständiger film was hat das mit dem original zu tun es ist ja auch ein anderer freddy also völlig neu.

  • Binding 8. 10. 2009 an 20:51

    Aha … tja, stimmt dann wohl: Was hat der Film nur mit dem Original zu tun? Er heißt ja auch völlig anders, gell?

  • storm1977 23. 10. 2009 an 22:59

    Sorry Freunde aber Freddy Krueger kann nur von einem Gespielt werden und das ist Robert Englund alles andere kann mann sich einfach nicht ansehen und in meinen Augen ist es eine Schande aus dem Kulthorrorfilm schlecht hin ein Remake zu machen. Ja sogar schon lächerlich!
    Und wer war es mal wieder der Herr Bay ich könnte mich übergeben(wieso verbittet mann dem den nicht das er keine Remakes mehr machen darf?!Siehe Freitag der 13. war doch total langeweilig).
    Englund ist Krueger und kein Anderer alles andere ist nicht mehr sehenswert und hat mit guter (Horror)unterhaltung nichts mehr zu tun sondern nur noch mit Kommerzunterhaltung.
    Denkt euch einen neuen Nightmare Film aus bzw. eine vortsetzung stellt Robert Englund wieder rein als Freddy und der Erfolg ist Garantiert!
    Und im übrigen kann ich dann auch mal wieder ins Kino gehen weil es sich dann sicher lohnen wird!

  • Nightmare on Elm Street Remake - XBoxUser.de Community 26. 10. 2009 an 15:32

    […] […]

  • Sascha 5. 11. 2009 an 13:33

    sagst du Oo
    endlgund hat abgelehnt. für alle die den original freddy NICHT kennen (und das sind dann eventuell auch die heute 20 jährigen) isses völlig wumpe wer den spielt , so lange er seine rolle gut macht. ob jackie das kann werden wir sehen. aber ich persönlich finde es super eine der bekanntesten und auch furchterregensten figuren wieder aufleben zu lassen. und zwar von vorn. ohne ein dussliges „sieh mal einer na , wir haben ihn 20x auf die selbe art und weise unwiderruflich vernichtet un er is trotzdem wieder da „- fortsetzungspogramm (wobei ich sagen muss das die idee hinter freddy vs. jason nicht schlecht war ) . warum also nicht von vorn anfangen?

  • Beetlejuice 7. 11. 2009 an 4:25

    Also der Trailer sieht schon mal nicht schlecht aus! Aber richtig beurteilen kann man es erst wenn der Film tatsächlich erscheint! Hmmm trotzdem vermiss ich Robert Englund :-(

  • Nightmare on Elm Street - SciFi-Forum 2. 12. 2009 an 10:45

    […] […]

  • burni 21. 12. 2009 an 23:38

    man kann das ganze net unbedingt vom hauptdarsteller aus machen,bestes beispiel ist halt die james bond reihe.wie oft wurde gesagt das der neue oo7 niemals seinem vorgänger das wasser reichen könne,es kommt auf das ganze an,,und in sachen remake erinnern wir uns nur mal an psycho,das remake war eine 1 zu1 adaption ,nix neues also aber sehr geil,der mich persöhnlich erst dazu gebracht hat mich mit der classic reihe mehr zu beschäftigen!und ausserdem darf man nicht vergessen das wir fast 2010 haben,vieles was mich in meiner jugend geschockt hat is heute eifach nur lahm,mein kleiner bruder, der halb so alt ist wie ich schockt das trotz geiler story garnicht wie mich seiner zeit!ich liebe z.B. die tim burton batman filme wirklich sehr,aber im gegensatz zu batman-beginns und dark knight wirkt das ganze nur noch niedlich,jack nickelson war für mich der perfefekte joker,aber mister heath- gott hab ihn seelig- ledhger hat es einfach perfekt gemacht!also geben wir dem ganzen ne chance,,,eine sache noch,,,,auch wenn freitag der 13. net so toll war, hat mr bay uns das ware texaskettensägenmassaker geliefiert,das orginal ist aus heutiger sicht n kinder geburtstag
    !jede zeit hat seine gesichter!

  • horror fan 23. 12. 2009 an 20:22

    haha i-wie ja lustig ich hab erst heute freddy vs. jason gesehen und naja es war gut deshalb freu ich mich auch schon auf den remake aber der freddy ist ja so was von schlecht und i-wie nun ja “komisch“ (s.o.) ich fand den früheren viel besser aber hey ich gebe den neuen auch ne chance

  • JohnnyC 25. 12. 2009 an 14:15

    Nightmare on Elm Street ohne Robert Englund ist wie Weihnachten ohne Weihnachtsmann, irgendwas fehlt einfach.

  • horror fan 27. 12. 2009 an 9:31

    finde ich auch es geht nicht ohne
    aber wer ist sonst noch so dabei ??

  • Binding 29. 12. 2009 an 21:39

    @ burni: Du magst sogar recht haben mit Deinen Hinweisen und Einschätzungen. Was allerdings nicht unwidersprochen bleiben kann, ist die Behauptung, dass das Bay-Remake „das wahre Kettensägenmassaker“ darstellt. Das ist ja wohl eine dreiste Respektlosigkeit gegenüber Tobe Hoopers Meisterwerk, das einer der genreprägendsten Horrorfilme der letzten Jahrzehnte war und absoluter Kult ist. Aus filmhistorischer Sicht ist jedenfalls die Bay-Version im direkten Vergleich völlig unwichtig. Der hohe Status des Originals wird sich dagegen nie mehr ändern.

  • Bolzi 3. 1. 2010 an 12:59

    boah ja ey.war ma wieder sowas von klar dass ihr wieder mit TCM dem original kommt das ihr soviel besser als das remake findet.ich mag das original auch und auch das original von freddy und natürlich auch den alten schauspieler robert englund.aber ihr gebt den heutigen filmen ja gar keine chance.nur weill sie die neuere version der guten alten originale ist.die remakes machen die originale nich kaputt,sie tragen eig. mehr dazu bei dass man sie nich vergisst.egal wie schlecht ein remake auch sein soll,das original geht davon nich kaputt sonder steht am ende nur noch besser da.also hört endlich auf die neuen filme zu verurteiln undgebt ihnen wenigstens ne chance.mein gott :(

  • Binding 3. 1. 2010 an 13:39

    Eine Chance kriegen alle. Die meisten vergeigen sie aber. Und mal ehrlich: Manche Filme brauchen nun wirklich kein Remake, weil sie eben schon perfekt sind. Das ist dann nur noch lächerlich bzw. dient lediglich wirtschaftlichen Interessen. Wer zum Beispiel ernsthaft glaubt, dass Kubricks „2001“ ein Remake gebrauchen könnte (nur um das vielleicht krasseste Beispiel zu nennen), den kann ich als Kinofan leider nicht ernst nehmen. Und zu welchen Bewertungen hinsichtlich der Originale das führen kann, sieht man ja schön hier am Beispiel TCM. Bei solchen Klassikern, die allgemein als filmhistorisch relevant und künstlerisch wertvoll gelten, kann ein Remake allerhöchstens gleichwertig sein – niemals aber besser! Das geht allein schon deswegen nicht, weil einem Remake ja per Definition der Originalitätsbonus fehlt. Übrigens eine kleine Info am Rande: Tobe Hoopers Film steht seit kurzem in Deutschland nicht mehr auf dem Index und darf jetzt auch hierzulande legal veröffentlicht werden!

  • RemaksSucks 3. 1. 2010 an 22:10

    Ich wusste es, 100000 %.. der remake von freitag der 13te, war schon schlecht, aber das hier iss doch wohl n scherz.
    „Freddy“ schaut aus wie nen Sunnyboy der zu lang unterm Tussen-brutzler gelegen hat.

    Die absolute verarsche. Horror klassiker neu auf zu legen klappt in 20% aller fälle, aber dieser film gehört nicht dazu.

    Ich werd ihn mir nicht anschauen, dieser Freddy verschnitt aus einem besseren c movie können sich Bay und seine Kollegen alleine geben.

    Robert Englund, war und ist immer der wirkliche Freddy und ist für mich zu ersetzen.