Filmfun

Attack of the Clones Video Review Trailer

8. 1. 2010, Renington Steele, 11 Kommentare


(Youtube Direktclones, via Cyn-C)

Der Herr von neulich mit dem Episode I Video-Review arbeitet offensichtlich grade an Teil 2 und das hier ist der Trailer dazu.

  • Jan 8. 1. 2010 an 14:32

    ha! wie wunderbar : )

  • keno 8. 1. 2010 an 16:03

    Yay, ich freu mich drauf, der Erste war sehr gut.

  • JoJo 8. 1. 2010 an 16:19

    Hätte nicht gedacht, dass er das erste Review überlebt. Aber gut, mir soll’s recht sein… Yippieh!

  • zeitzeuge 8. 1. 2010 an 17:58

    @JoJo: Das dachte ich mir auch! freu freu freu

  • Sebastian 8. 1. 2010 an 17:01

    Ja, weil geil, der erste Teil war das Review-Highlight des letzten Jahres.

  • Balkonschlaefer 8. 1. 2010 an 18:32

    „We’ve been talkin‘ ‚bout – Jackson“ :D

  • xVx 10. 1. 2010 an 1:49

    YES!

    Das kann nur gut werden.

  • GunGrave 10. 1. 2010 an 14:41

    … bin gespannt drauf! … nett gemacht der erste Teil! ^:^

  • no*dice 11. 1. 2010 an 14:15

    !!!!!ENDLICH!!!!

  • kasuke 11. 1. 2010 an 16:22

    Ich freu mich riesig drauf. HURRA ! :-)

  • Warum „Star Wars Episode I“ kein „Star Wars“-Film ist | www.markus-freise.de 13. 1. 2010 an 11:21

    […] Laut Fünf Filmfreunde (wo ich dieses Video gefunden habe) ist die Kritik für Episode II bereits in Arbeit. Kann nicht warten. […]

  • Heinrich 27. 3. 2010 an 17:45

    Das Review trifft es auf den Punkt: dumme, spannungsarme und sehr, sehr vorhersehbare Handlung, miese, zum kotzen unsympathische Charaktere, vierklassige Darsteller, Logiklöcher von der Grösse des Todessterns, grottige Effekte und eine Inszenierung, die mieser als jedes Laientheater ist, runden die neuen „alten“ Teile der Krieg der Sterne-Filme ab.

    Liebe Freunde

    Wir sind alle Verehrer des grossen Kinos.

    Wir waren bei E.T.s und Elliots Abschied dabei, haben gesehen, wie ein Kampf der Welten (den alten meine ich) die Welt zum beben brachte, wie sich Scarlett und Rhett in den Armen lagen. Wir haben Wirbelwind Kikuchiyo auf seinen Abenteuern begleitet und Vincent und Jules bei der „Arbeit“ begleitet. Wir waren bei Woody und Buzz in Andys Zimmer und reisten mit Wall-E durch die Weiten des Alls.

    DAS war noch echtes Kino.

    George Lucas hat mit den Episoden I-III der Welt bewiesen, was für ein untalentierter und unfähiger Filmemacher er eigentlich ist, und dass er ungefähr den IQ eines Dreijährigen haben muss, anders sind solch grobe Fehler nicht erklärbar. Jeder geistig normal entwickelte Mensch würde doch bei seinem Drehbuch oder Roman überlegen, ob die Handlung sinnvoll ist und wie die Personen miteinander in Kontakt stehen, und zweifellos würde Niemand seine eigenen Filme fünfmal (!) überarbeitet auf drei verschiedenen Medien veröffentlichen, oder?

    Ich schlief (!) bei Episode II im Kino ein. Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nie passiert, normalerweise schlafe ich selbst bei den grössten Schlaftabletten nicht ein.

    Aber Episode II war derart 08/15, dass ich mich einfach nicht wachhalten konnte. Eine Schande ist das.