News

Gewinnen: Gib dir nen Ruck! Sack! aus Friendship!

25. 1. 2010, Batzman (Oliver Lysiak), 7 Kommentare

Der spaßige Road-Movie Trip „Friendship!“ der Matthias Schweighöfer und Friedrich Mücke als Ex-DDRler auf dem Trip von New York nach San Francisco begleitet, hat einen überraschend guten Kinostart hingelegt. Wenn euch der Film auch gefallen hat, habt ihr jetzt die Chance ein Stück des Films als persönliche Erinnerung zu gewinnen.

Wir verlosen einen der Rucksäcke, mit dem Tom und Veit im Film durch die Lande ziehen. Gewinnen könnt ihr ihn, wenn ihr mir die Antwort auf folgende Frage an gewinnen@fuenf-filmfreunde.de mailt.

Frage: Warum will Veit unbedingt nach San Francisco?

Also: Mailprogramm auf und Antwort schicken. Und zwar bis zum 10 Februar 2009. Rechtsweg gildet nicht, wisst ihr ja.

Offizielle Seite zum FILM mit mehr Infos.

Hier im Interview mit dem Kollegen Rizzo (Gruß!) erzählen die beiden nochmal worum es in Friendship wirklich geht!


YouTubeDirectRizzo

  • Batzman 25. 1. 2010 an 17:43

    13 Semester ist auch ein witziger Film und sicher ähnlich gut wie Friendship und hat sich leider nicht so gut behaupten können – insofern freu ich mich, wenn Friendship da besser fährt.

  • Thang 25. 1. 2010 an 17:04

    Und btw. ist der Erfolg des Films für mich nicht wirklich überraschend sondern verdienter Lohn für diesen grossartigen deutschen Road-Movie ;)

  • Carsten 26. 1. 2010 an 8:41

    Öhm… und an welche Adresse schick ich die Antwort?

  • Carsten 26. 1. 2010 an 8:47

    Ich bin jetzt grad n bißchen an mir selbst am zweifeln…. habt ihr die Mailadresse ergänzt oder hab ichs 5mal überlesen?

  • Helena 26. 1. 2010 an 16:49

    gewinnen@fuenf-filmfreunde.de

  • Batzman 26. 1. 2010 an 17:55

    ich fürchte die hast du überlesen :)

  • GunGrave 27. 1. 2010 an 15:20

    … super Gewinnspiel! schöner Film!

  • Reisevorbereitung und Filmtip: Friendship | Weltenbummler 31. 1. 2010 an 16:19

    […] Und als Schmankerl das wirklich witzige “Interview” mit Daniel Rizzo und den beiden Protagonisten des Films (entdeckt auf fuenf-filmfreunde.de): […]