News

What really happend at the TRON Encom Press Conference in San Francisco

14. 4. 2010, Batzman (Oliver Lysiak), 6 Kommentare

Ob sie den Fallschirmspringer jemals gefunden haben? Hier das Video von neulich angekündigten der Encom-Pressekonferenz die zur Wondercon in San Francisco stattfand, dass Flynn lebt :)


YoutubedirektTRON via Heyuguy

Hier auf der Flynn Lives Webside gibts noch weitere Videos der Bühnenerstürmung und einen Inside-Look aus dem Helikopter.

  • Manuel 14. 4. 2010 an 3:04

    Ich habe zwar keine Ahnung, um was es da überhaupt geht, aber was ist das denn für ein Amateurtheater? Die corpsen ja!

  • Paul_Baeumer 14. 4. 2010 an 13:48

    Kevin Flynn ist der Protagonist des TRON Films, der auf unerklärliche Weise verschwand.
    Alan Bradly spielt eine Rolle im PC-Spiel TRON 2.0.
    Und das Dingesn dass man bei dem Spaceparanoidslogo (oder wie auch immer das Ding hieß) war ein Deactivator Tug oder so, die sowohl in Film als auch Spiel untergebracht sind.

  • Manuel 14. 4. 2010 an 14:14

    Ein was?

    Im ersten Tron Film verschwand Kenin Flynn doch gar nicht – oder hab ich was verpasst?

    Ich verstehe nur nicht, warum die Demonstranten nicht erscheinen, als Cheffe noch spricht, so dass der am Ende improvisieren muss – und zwar schlecht. Ich verstehe nicht, was das Gekicher zwischendurch soll, sowohl beim Redner, als auch bei den Demonstranten, und ich verstehe auch nicht, was der Fallschirmspringer mit der ganzen Sache zu tun haben soll.

  • Batzman 14. 4. 2010 an 14:19

    Deswegen ist ja auch die Flynnlives-Seite verlinkt, auf der du alle Informationen bekommst.

    Was den Falschirmsprung angeht, der hat wohl, so wie ich das sehe nicht so geklappt wie geplant.. ich denke der sollte eigentlich früher runterkommen und direkt auf der Bühne landen und den Takeover der Demonstranten auslösen…. da er aber wg. Wind oder so nicht springen konnte, kamen die Demonstranten dann einfach so… und beim Sprung hat er die Bühne verpasst..

  • Manuel 14. 4. 2010 an 14:42

    Aha! Das erklärt auch, warum der Darsteller improvisieren musste.

  • Jack's entflammtes Gefühl der Ablehnung 14. 4. 2010 an 14:58

    Muss ich das als Nerd-Humor und unteren Mittelmaß an Viral Werbung sehen?
    Weil bei mir das Gefühl aufkommt, das man in Situationen hat, in denen man nur woanders sein möchte.