Classics News

Dennis Hopper R.I.P.

29. 5. 2010, Nilz N Burger, 24 Kommentare

Verdammte Scheisse. Alle haben damit gerechnet, dann kommt es doch überraschend. Ich werde hier die Tage einen ausführlichen Nachruf reinstellen. Jetzt heisst es erstmal nur: Rest in peace, Alter. Du warst und bist einer der ganz Grossen. No doubt about it. Danke für alles.

  • reeft 29. 5. 2010 an 19:55

    fuck…..die letzten Bilder sahen ja schon nich gut aus, aber es trifft einen trotzdem wie ein Schlag.

    RIP

  • Renington Steele 29. 5. 2010 an 20:00

    Großer, guter Mann”¦ R.I.P.

  • Mindwarp 29. 5. 2010 an 20:15

    RIP :(

  • Bob 29. 5. 2010 an 20:32

    Interessant – Nilz liest den Standard.

  • SuppenkaZper 29. 5. 2010 an 21:03

    Gerade in der Tagesschau gesehen, habs sonst noch gar nicht mitbekommen. Fuck.
    Rest in Peace Dennis.

  • Dennis Rottler 29. 5. 2010 an 22:11

    Wirklich einer der ganzen Großen ist gegangen. Rest in Peace Dennis Hopper.

  • dlb 29. 5. 2010 an 22:45

    Die letzten Bilder waren alles andere als positiv. Es trifft leider doch immer die besten! RIP Dennis! :(

  • Tommy 29. 5. 2010 an 22:50

    @dlb: Nö, es trifft uns alle irgendwann, die guten wie die schlechten. Und das ist auch gut so.

    Nichtsdestotrotz hat die Welt einen begnadeten Künstler verloren. RIP

  • Triple-B 29. 5. 2010 an 23:47

    Trotz den tragischen Bildern doch überraschend. Auf das er seinen Frieden gefunden hat.

  • Onkel Chop 30. 5. 2010 an 0:26

    ja ging plötzlich ziemlich schnell… trauig wieder ein toller Schauspieler der nicht mehr unter uns weilt
    RuheInFrieden

  • gnomus 30. 5. 2010 an 0:30

    RIP, er war ein guter

  • dlb 30. 5. 2010 an 0:58

    @Tommy: Ja das ist klar, war auch mehr auf seine Krankheit bezogen. Da tut es einem dann immer gleich doppelt leid.

  • Thies 30. 5. 2010 an 6:02

    Nur einmal „Fuck“ zu sagen reicht an dieser Stelle nicht aus. – Ruhe in Frieden, alter Junge!

  • Thies 30. 5. 2010 an 7:12

    Nachtrag: ein Link sagt mehr als tausend Worte, deshalb mit Dank an alanger von MoviePilot:
    https://www.youtube.com/watch?v=gmsrO8xpe-w
    „In dreams you’re mine, all of the time. Together in dreams.“, „Now it’s dark“ und natürlich „Let’s fuck! I’ll fuck everything that moves!“ – Drei unsterbliche Zitate in 4 Minuten, dass muss erst mal jemand nachmachen!

  • Eintrag "R.I.P. Dennis Hopper" auf Webrocker 30. 5. 2010 an 12:15

    […] Fünf Filmfreunde ARD Tagesschau Spiegel Online […]

  • Gunnar 30. 5. 2010 an 12:42

    R.I.P. Easy Rider
    Hier gibt es ein Kondolenzbuch für Dennis Hopper: http://www.cemeon.de/gedenkseite/dennis-hopper-137

  • Lalala 30. 5. 2010 an 14:32

    Das macht mich jetzt spontan sowas von traurig ka kanns nich ausdrücken :(

  • Rocksteady 30. 5. 2010 an 14:49

    Oh Mist, habe es jetzt erst gehört. Verdammt – verdammt – verdammt!
    Dennis Hopper hat selbst den schlechtesten Film geadelt.
    Farewell Dennis!

  • The Director 30. 5. 2010 an 18:35

    Mein erster Film mit ihm war „Super Mario Bros.“ :)
    Als King Koopa ist er einer der Gründe, warum ich zu den wenigen gehöre, die den Film mögen.
    „You did a great job here on Earth Mr. Hopper. You became a good part of my childhood. Farewell!“

  • Dennis Hopper RIP 1936-2010 | Hopper, Dennis, Jahre, Peace | Serien-Load.de 30. 5. 2010 an 21:24

    […] Dennis Hopper 1936-2010 (via Fuenf Filmfreunde) […]

  • Don Pablito 30. 5. 2010 an 23:35

    Oh Mann, grade nochmal Speed auf BD geguckt, und jetzt das…

    Hau rein, wir sehen uns.

  • Mr Creazil 31. 5. 2010 an 9:52

    Ich war nie ein großer Fan von ihm, trotzdem hat es mich irgendwie sehr überraschend getroffen. R.I.P.

  • Jack Pott 31. 5. 2010 an 10:08

    ähm ein grosser, guter Mann?

    Ein Mann der seine Jahrzehnte lange Alkoholsucht immer mit Drogen kaschierte weil damals Alkoholsucht verpönt und Drogen eher als Normalität galt. Ein erzkonservativer Republikaner und Bewunderer von Papa und Sohn Bush. Ein starker Befürworter für beide Kriegsverbrechen
    in Afghanistan und Irak. Er war schwerst schizophren und paranoid gestört und jemand der seine Freunde stets vergraulte und zum Teufel jagte.

    Ein Schauspieler mit lediglich 2 bemerkenswerten Werken in seiner ganzen Filmkarriere (Blue Velvet und Colors). Zum Schluss hat er ja noch in aller Windeseile seinen Stern erhalten. Die paar wenigen und bekannten Freunde die ihm noch geblieben waren, konnte man bei der Walk of Fame Zeremonie an einer Hand abzählen.

    Nur zwei Dinge erstaunten mich an diesem Mann, wie hochwertig sein Film Colors wurde und dass der durchgeknallte seinen “sich-selbst-in-die-Luft-spreng”-Test ohne grosse Schrammen überlebte. Er stand sogar kurz nach der Explosion wieder auf beiden Füssen.

    Hollywood wird ihn nicht vermissen, so do I. Nichts gegen seine fotografischen und malerischen Werke aber „ein grosser, guter Mann“ sieht für mich ganz anders aus.

    Trotzdem in aller Ehre, Ruhe in Frieden

  • The Director 31. 5. 2010 an 15:07

    ^^^ *räusper* ^^^

  • zagito 31. 5. 2010 an 22:58

    RIP

    ps.: Gary Coleman..keine Info?

  • R.I.P 21. 1. 2012 an 23:22

    das letzte video was er gemacht hat war Alpha und Omega
    er spielte die stimme von Tonny.