News

Let Me In – Neuer Trailer

25. 7. 2010, Renington Steele, 38 Kommentare


(MTV Direktright, via Bleeding Cool)

Sagen wir’s mal so: Wenn man beiseite schiebt, dass dieses Remake ein Remake ist, das Original der beste Film seines Jahrgangs war, das Remake vielleicht etwas zu früh kommt, deshalb und angesichts des Originals vielleicht unnötig sein könnte… wenn man all das mal vergisst… dann sieht das nach einem ziemlich starken Stück Film aus. Der wird was.

  • blaubaum 25. 7. 2010 an 13:03

    Naja, sieht halt GENAU so aus wie das original.

  • der sepp 25. 7. 2010 an 13:25

    toll ne 1zu1 kopie … ganz großes kino

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 13:46

    Ihr”¦ könnt nicht lesen, gell?

  • Xander81 25. 7. 2010 an 14:05

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass Håkans Part ausgebaut wird, ähnlich wie im Buch. Das wäre dann ja insofern schon etwas Neues im Gegensatz zum Original. Und vielleicht nichts unbedingt Schlechtes.

  • Achi 25. 7. 2010 an 14:05

    also ich mag, was ich da sehe – einfach mal ne (bissel) mehr blockbuster-perspektive auf die vorlage
    … stelle sich doch einer vor, departed würde nie gedreht worden – das remake kam auch recht früh

  • Dr.Strangelove 25. 7. 2010 an 14:18

    Bin ich der einzige den mal wieder stört das kein Regisseur genannt wird. Und wenn von Remake die Rede ist wünsche ich mir einen Link bei dem Wort „Original“ … oder textlich eine bessere Ausführung „Original aus dem Jahre xxxx“ … und vielleicht noch kurz erwähnen um welchen Genre es sich handelt, manche Leute hassen ‚Horror‘ (so wie ich). Sorry das ich mir nicht die mühe gemacht habe auf „Kontakt“ zu klicken. (könnte von mir aus mein posting löschen)

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 14:40

    Ich hätte gerne Käsekuchen und ein paar Himbeeren. Und der Kommentar bleibt zur allgemeinen Belustigung stehen. So.

  • Ced 25. 7. 2010 an 15:54

    Och, menno… Dass ihr auch nie und so gar nicht kritikfähig seid. Strangelove hat schon so ein kleinwenig recht. Denn viel Mühe steckt Ihr oft nicht in Eure Beiträge. Ein paar Quer-Verlinkungen, Tags, usw wären nicht verkehrt. So kopiert Ihr den Embed-Code, macht Euch oft noch nicht einmal die Mühe die width anzupassen und schreib Euren Saft runter, ohne Korrektur zu lesen. That´s a fact. Und darf man doch als Leser auch mal ansprechen, oder? Aber ich mag Euch trotzdem.. :O)

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 16:44

    Och, menno”¦ Dass ihr auch nie und so gar nicht humorfähig seid. ;)

    Ich denk mal über ne automatisierte Lösung nach, alles andere is nich drin (gilt zumindest für mich)”¦ ich mache ja neben den F5 noch Nerdcore und hab‘ insgesamt genug zu tun und ehrlich: Wenn man weitere Infos zum Film haben will”¦ IMDB. Use the Force, Luke! ;)

  • Calibretto 25. 7. 2010 an 20:20

    so. ich nasche erstmal eine himbeere.
    dann … stimme ich dr. strangelove (#6) insoweit zu, dass die artikel hier gelegentlich kaum mehr sind als ein kurzer kommentar. man kann froh sein wenn aus diesem kurzen text genug informationen herauszulesen sind um die in #9 propagierte force mit irgendwas zu füttern.
    in diesem fall ist diese information ausschließlich aus den automatisch generierten related-post-links zu gewinnen, die im rss-feed wohl aus technischen gründen nicht mit vorhanden sind.
    den informationsgewinn durch anklicken des trailers habe ich dabei bewusst ausser acht gelassen – zwei minuten trailer gucken für etwas das potentiell nicht interessiert macht wahrscheinlich kaum einer.

    warum ich hier trotzdem lese?
    – weil die redundanz zu anderen blogs kleiner ist als der subjektive mehrwert den ihr hier selbst fabriziert.
    – weil ich euren filmgeschmack und eure bewunderung für die „metaerzeugnisse“ dieser kultursparte teile – insbesonders die hinweise auf die tarantino-remixe fand ich damals sehr wertvoll.
    – weil die artikel im ganzen per rss verteilt werden und man nicht ständig auf die seite klicken muss um den content zu lesen.
    so. genug genörgelt.

    zum film. das schwedische original, welches damals unter dem namen „so finster die nacht“ ende 2008 in die deutschen kinos kam, machte einen zwar blutrünstigen aber nicht so adrenalinlastigen eindruck wie der trailer dieses remakes. wer weniger auf „horror/terror“ steht kann sich sicherlich dennoch das original mal anschauen.
    für mich war es damals einer der filme die anfangs etwas anstrengend gewirkt haben, dann aber im abspann dieses überwältigende gefühl eines wirklich guten filmes hinterließen.

    (zur technischen lösung: es gibt tatsächlich einige wpplugins für automatische links zur imdb – imdb link transformer sieht dabei ganz brauchbar aus.)

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 20:39

    @ Calibretto: Die Argumentation wackelt aber ziemlich”¦ Trailer sind für mich als Filmfreunde erstmal per se interessant und da die F5 wohl eher Filminteressierte lesen dürften”¦ nun ja ;)

    Egal: Das Plugin sieht tatsächlich brauchbar aus”¦ ich probier das mal aus”¦

  • Dr.Strangelove 25. 7. 2010 an 20:52

    Ich finde die Ausrede von wegen: „Hab‘ zu wenig Zeit, habe auch noch andere Blogs zu betreuen“ einfach doof.

    Wenn man einfach nur „Horrorfilm“ statt „Film“ schreiben würde… ist das für die Leserschaft unglaublich hilfreich und wäre zumindest mal ein Anfang.

  • stefan 25. 7. 2010 an 21:03

    nönö, große skepsis hinterlässt dieser trailer. vorneweg will ich mal gestehen, dass ich das originalbuch nicht kenn, ABER was definitiv im remake untergeht ist dieses verschwommene im geschlecht des vampirs. im original war die besetzung diesbezüglich absolut ideal – es wurde weder das geschlecht des vampirs erwähnt (soweit ich mir erinnere), noch konnte man aus dem gesicht des schauspielers schließen, ob’s jetzt definitiv ein junge oder ein mädchen ist.

    für mich einer der wesentlichste und auch kontroversiellsten punkte des ganzen o-filmes. aber naja. entweder haben diesen punkt die us-amerikanischen produzenten und drehbuchschreiber einfach übersehen (Denk ich mal nicht) oder das ganze thema rund um unklare geschlechterverteilung war ihnen zu heiß und gleichzeitig zu schlecht zu vermarkten (glaub ich – als starker hollywood skeptiker – schon eher)

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 21:04

    Das Plugin ist theoretisch super, praktisch aber nicht zu gebrauchen”¦ wenn das schon für Let Me In nix ausliefert”¦ naja.

    @ DocStrangdings: Ist aber leider gar keine Ausrede. ;)

  • Lolrus 25. 7. 2010 an 21:21

    „Und wenn von Remake die Rede ist wünsche ich mir einen Link bei dem Wort ”Original” ”¦ oder textlich eine bessere Ausführung ”Original aus dem Jahre xxxx” ”¦ und vielleicht noch kurz erwähnen um welchen Genre es sich handelt, manche Leute hassen ”˜Horror´ (so wie ich).“

    Pedant. Dieser Blog ist von Filmnerds, für Filmnerds. Wer da nicht sofort Bescheid weiss wenn über „Let me in“ bzw . dessen Original geredet wird, der sollte seine Infos besser aus der Kinorubrik der Bild beziehen. Und da du ja Horror „hasst“, würde es dir auch nichts bringen wenn Renington den Namen des Regisseurs gepostet hätte, das war nämlich ein…Horrorfilm. lol.

  • Renington Steele 25. 7. 2010 an 21:27

    @ Lolrus: >Dieser Blog ist von Filmnerds, für Filmnerds. Wer da nicht sofort Bescheid weiss wenn über ”Let me in” bzw . dessen Original geredet wird, der sollte seine Infos besser aus der Kinorubrik der Bild beziehen.

    Exakt. Danke! Nach dem Argument hatte ich gesucht”¦ ;)

  • CineMan 25. 7. 2010 an 22:45

    Lotrus & Rennington geben hieer den Film-Snob.

  • Mephisto 26. 7. 2010 an 0:20

    Ein Filmnerd brauch auch keine Hinweise, welche Trailer gerade neu gekommen sind, die kennt der nämlich sowieso schon.

    Zum Glück gibt es ja auch Filmfreunde, die sich lieber sagen ‚Wenn ich keine Zeit habe, was zu schreiben, schreib ich eben nichts, bevor ich es lieblos dahin klatsche…‘
    Da was mein dann sofort, welche Blogs man getrost überspringen kann und welche es sich lohnt zu lesen ^^

  • marci 26. 7. 2010 an 10:41

    Filmnerds hin oder her.

    a) … ist doch wohl fast jeder in der Lage, selbstständig etwas bei Google zu suchen. Was ist das überhaupt für eine Form der Informationsbeschaffung, alles auf der ersten besten Seite nachlesen zu wollen?
    Wenn das Interesse nicht darüber hinaus geht, reichen auch die gegebenen Informationen dieser Seite. Was spielt das schon für eine Rolle.

    b) … wurde hier zu diesem Film schon einiges gepostet, sicherlich mitunter sogar mit den entsprechenden Verweisen. Ich und andere, die diesen Blog verfolgen, müssen das nicht jedes Mal aufs Neue präsentiert bekommen.

    c) Hilfe. Sanitäter. Jemand hat diesen Trailer geschaut, ohne zu wissen, dass es sich um Horror handelt, und das, obwohl er Horror hasst.

    Blablabla, alles nur Geschwätz.

    Der Trailer sieht scheiße aus.

  • jAnsen 26. 7. 2010 an 15:26

    schade, dass in letzter zeit eigentlich ziehmlich viele kommentatoren von den filmfreunden nur herablassend angemacht werden. wollt ihr keine leser?
    achso, alles privat hier; nicht öffentlich; bitte gehen sie weiter…

    schlimmer finde ich allerdings so unreflektierte aussagen wie „…der beste film seines jahrgangs…“ ‚
    und das für ein jahr, in dem unter anderem Gran Torino, The Wrestler, The Dark Knight und Iron Man liefen…

  • Lolrus 26. 7. 2010 an 15:40

    „Ein Filmnerd brauch auch keine Hinweise, welche Trailer gerade neu gekommen sind, die kennt der nämlich sowieso schon.“

    Das ist doch wohl was völlig anderes.

    Will hier ERNSTHAFT jemand ellenlange Absätze lesen, ala:

    „Let me in“ ist ein Remake der blablabla Romanverfilmung „Let the right one in“ (blabla Originaltitel, blabla deutscher titel) von blabla unter der Regie von blabla, der blabla mit „Cloverfield“ einen komerzielen erfolg landete blabla“

    Solche Aufzählungen von Fakten sind genau der Grund warum ich „normale“ Filmseiten meide. Lame.

  • Renington Steele 26. 7. 2010 an 16:01

    @ jAnsen: Nur für Dich:

    Wenn man beiseite schiebt, dass dieses Remake ein Remake ist, das Original der beste Film seines Jahrgangs war, obwohl man nicht vergessen darf, dass in dem Jahr auch Gran Torino, The Wrestler, The Dark Knight, Brügge sehen”¦ und sterben, Son of Rambow, The Mist, No Country for Old Men, Wall-E, Man On Wire, Dead Set, Iron Man und noch ein paar weitere Filme liefen, die man unbedingt ebenfalls in die engere Auswahl eines “Besten Films 2008” mit reinnehmen muss, wobei es hier sehr auf den Geschmack ankommt (diese Liste ist ohne Gewähr, der Rechtsweg ist ausgeschlossen)”¦

    ”¦das Remake vielleicht etwas zu früh kommt, deshalb und angesichts des Originals vielleicht unnötig sein könnte”¦ wenn man all das mal vergisst”¦ dann sieht das nach einem ziemlich starken Stück Film aus. Der wird was.

    Was für ein Unsinn. ;)

    Und wenn Du das alles herablassend findest, dann trinkst Du nach dem Onanieren kaltes Wasser. Get it?

  • Ancketill Brewer 26. 7. 2010 an 16:19

    „She will keep you forever“? Warum wirddie Kleine zur Antagonistin gemacht? Hoffentlich nur ein Marketingtool und im Kern bleibt’s eine Liebesgeschichte. Chloe Moretz großartige Wahl.

  • Schwarzmaler 26. 7. 2010 an 17:20

    „So finster die Nacht“ hinterließ bei mir einen zwiespätligen Eindruck. Ja, es war anders, ja es war gut, aber es war eben auch… krank. So krank und schräg, daß sich bei mir nicht der Eindruck einstellte, einen wirklich herausragenden Film gesehen zu haben, zumindest keinen herausragend guten. Eher der Wunsch nach einer heißen reinigenden Dusche. Mit ein paar kleinen Änderungen hätte mir der Film perfekt gefallen, wäre aber natürlich nicht mehr das Original gewesen. Mal schaun, ob die Amerikaner es schaffen, diesen Stoff glatter zu bügeln ohne im die Seele zu nehmen. Was mich ja verblüfft ist, wie detailliert die Szenerie aus dem schwedischen Sozialbau übernommen wird, ich hätte da mehr amerikanische Klischeevororthölle erwartet.

  • Father_Frost 26. 7. 2010 an 18:22

    Zum Remake: Wär super wenn der Film tatsächlich andere Aspekte der Buchvorlage näher beleuchtet als der Schwedenfilm- die Optik wirkt sehr stimmig. Der Trailer leidet ein bisschen unter dieser US-Trailer-Dramatik, alles sehr laut darstellen zu müssen…

    Zur Diskussion: Nee, is schon frech so nen kostenlosen Blog so schlampig zu führen. Kann man ja nicht machen hier im Internet. Einfach nur so n fluffigen Kommentar und nen Trailer, das geht ja wohl nicht ey! Als Leser hab Ich ja voll viel investiert um hier so zu lesen und dann sowas! Sauerei.

  • jAnsen 26. 7. 2010 an 18:56

    @ Renington Steele: na dann, prost!

  • Renington Steele 26. 7. 2010 an 19:03

    @ jAnsen: Genau! Prost! ;D

  • Ced 26. 7. 2010 an 21:41

    Eine Frage: wenn Ihr so wenig Zeit für´s bloggen habt, woher nehmt Ihr dann immer die Zeit für so ausführlich Rechtfertigungen. Mal im Ernst. Ich kann mich kaum erinnern, dass mal einer gemeckert hat und Ihr das einfach mal aufgenommen und evtl sogar zu Herzen genommen habt. Wär doch nicht so schlimm und ist ja meist auch nicht böse gemeint. Verbesserungen sind doch ne gute Sache.

    Und @17: Full ack. Schreibt ihr für Euch oder uns oder wen? Denn wenn Ihr für Euch schreibt und keine Anregungen oder gar harsche Kritiken aufnehmt oder aufnehmen wollt, könnt Ihr das Ganze hier auch privat machen, oder? Nicht böse gemeint, aber denkt doch einmal über Kritiken nach anstatt die (teilweise tatsächlich) herablassend wegzuwischen. Ich freu mich beim Bloggen nämlich immer über zufriedene Leser… Ich guck jetzt Top Gun weiter.. ^^

  • Ced 26. 7. 2010 an 21:56

    Ach so: God shave the Queen.. :O)

  • bongokarl 26. 7. 2010 an 23:18

    Sieht aus wie das Original, nur mit anderen Schauspielern und auf englisch.

  • The Nephilim 27. 7. 2010 an 9:29

    Wie ernst hier manche drauf sind… Na ja.

    Der Trailer hat mich erstmal nicht angesprochen. Mir sagt das Mädchen überhaupt nicht zu. Auf den ersten Blick zu glatt und zu langweilig. Aber anschauen werd ich ihn mir trotzdem. Zu neugierig bin ich auf darauf, ihn mit dem schwedischen Original zu vergleichen. Das Buch ist übrigens auch große Klasse.

  • lithium 27. 7. 2010 an 12:57

    Hmmm. Bei mir hinterlässt der Trailer eher ein ungutes Gefühl. Ja, auch ich zähle „So finster die Nacht“ zu den stärksten seines Jahrgangs. Und der Trailer spielt vor allem auf Schockmomente. Aber ist ja auch nur der Trailer. ich bin gespannt…

  • Patient 27. 7. 2010 an 15:39

    gleiches Problem wie überall:
    Jmnd macht etwas sehr gut, wird erfolgreich, wird „groß“und macht mehr und mehr und am Ende ist es halt der gleiche Müll mit den gleichen Problemen wie bei alle großen und bekannten.

    Was mal Herzblut war, ist ein Job geworden.

    „Keine Zeit, keine Zeit! Ich habe noch mehr zu tun als das hier….“ Na dann viel Spaß und viel Erfolg und… danke für den Fisch.

  • nerhegeb 27. 7. 2010 an 20:01

    Das Schöne am Internet ist ja unter anderem, dass man sich aussuchen kann, was man liest. Und wenn einem der Stil nicht gefällt, dann muss man halt woanders lesen ;) Es ist ärgerlich, dass selten jemand genau das produziert, was man gerne hätte, aber so ist das halt :)

  • Wavescapenet 28. 7. 2010 an 10:54

    Das Original zählt auch für mich zu besten Filmen 2008-2009 bzw. steht in meiner persönlichen Top 500 Liste weit oben. Wer den nicht kennt hat was verpennt! Und bei Ami Remakes bin ich IMMER sehr skeptisch…man hat ja gesehen was aus vielen Japan Filmen für WURST Remakes gemacht wurden…..und die Meckerer hier sollten vielleicht besser auf andere Seiten ausweichen.

  • Björn 28. 7. 2010 an 18:39

    Ist doch mies. Die beiden Kids aus dem Original sind einfach so unfassbar gut gecastet, dagegen wirken die hier wie hätten-wir-gerne-auch-haben-wir-aber-nicht. Finde dieses Remake ne ganz ganz miese Nummer ehrlich gesagt. Die gleiche Vorlage mit eigenem Stil neu zu erschaffen ist ja was anderes, aber so ’ne 1:1 Kopie, buäh. Und ja, wenn man bei Twilight 2 mal beiseite schiebt dass die Story scheiße ist, die Effekte scheiße sind und die Schauspieler scheiße sind, dann ist der Film auch gut. Tut man aber nicht.

  • morecomp 28. 7. 2010 an 18:52

    Tschuldigung, das ist der Versuch einer Kopie, der hat nicht einmal ansatzweise die Atmosphäre des Originals. Bin auch der Meinung, dass die Darsteller aus dem Original fantastisch gut sind und das hier nur ein nutzloses Plagiat ist.

  • TopF 29. 7. 2010 an 7:59

    zur diskusion..
    das einzige was ich hier zu bemängeln habe ist die lieblose aneinandereihung der reviews…sorry aber das wirkt so wie“wir sammeln den monat über reviews und stellen sie ende des monats rein“
    dieser umstand hat mich ziemlich bei filmen wie prince of persia genervt.

    der folgende textteil könnte spoiler enthalten———————–

    ich find den jungen ja hier besser besetzt als im original.
    da merkt man echt,dass er ein mobbingopfer ist,
    nicht so im original…
    hier seh ihn ihn das förmlich an ö.ö
    ———————————————————————————

    soo zur versöhnung bis auf mit batzman bin ich mit euch fast immer einer meinung, und gerade deswegen bleib ich ein treuer user :)
    genug eingeschleimt,krieg ich dafür n boni? XD