News

Blue Valentine – Trailer

14. 10. 2010, Jet Strajker, 16 Kommentare


BlueValentineHD

Trailer zu „Blue Valentine“, einem Beziehungsdrama, das sich offenbar auf die Schatten- statt Sonnenseiten der Liebe konzentriert und dafür prompt ein NC-17-Rating kassiert hat. Regisseur Derek Cianfrance und die Weinsteins wollen aber in Berufung gehen und die Freigabe anfechten (mehr dazu hier). Mich macht das jetzt nicht besonders an, ich mag Michelle Williams, aber ich hasse Ryan Gosling, und ich kann keine Filme leiden, die auf Indie machen, aber eigentlich fette Namen, Studios und Geldgeber im Rücken haben (ich nenne es mal das „Little Miss Sunshine“-Syndrom). Und zum Thema Beziehungskrise hat Lars von Trier mit „Antichrist“ vergangenes Jahr alles gesagt. :)

  • Anguy 14. 10. 2010 an 22:43

    Was hast du denn gegen Gosling? Finde ihn einen prima Schauspieler, einer der wenigen die mir wirklich gut gefallen

  • Jet Strajker 14. 10. 2010 an 22:59

    Is´n Zappelphilipp. Der kann nie still halten und mal konzentriert spielen, ist außerdem viel zu verspannt und angestrengt und verwechselt Schauspielen mit ständigem Stirnrunzeln (siehe auch Christian Bale).

  • hubertus 15. 10. 2010 an 0:28

    wie kann man denn ‚little miss sunshine‘ scheiße finden?!…schämen solltest du dich!

  • Bernd 15. 10. 2010 an 7:22

    „…ich hasse Ryan Gossling, …Und ich habe ”Das Leben der anderen” gehasst….“,
    geht’s auch mal ne Nummer kleiner?

  • JMK 15. 10. 2010 an 10:15

    das Indie-Label wird ja oft genug weniger vom Studio als von den Medien diesen Filmen aufgeklebt.

  • Sunny 15. 10. 2010 an 11:23

    Weniger über Filmstudios Gedanken machen, mehr Film gucken!

  • Tino 15. 10. 2010 an 12:01

    Worte können gar nicht beschreiben, wie egal mir dieser Film ist.

    Anscheinend geht es nur mir so, aber ist dieser Trailer mal langweilig?!

    Würd ich höchstens mal als sehr fiesen Streich bei einem Männervideoabend mitbringen.

  • mortal 15. 10. 2010 an 14:46

    ihr fünf freunde seid so dummschwätzer.

  • lesbischer Feuersalamander 15. 10. 2010 an 15:37

    moment… ihr findet „little miss sunshine“ scheisse? o0
    ernsthaft? o0
    und torture porn ist voll cool? o0

    mann… echte Kerle! “ – –

  • Nilz N Burger 15. 10. 2010 an 15:41

    ich mag little miss sunshine. ich mag auch den künstlichen indie-look. ich mag auch „dan-mitten im leben“ oder „juno“. das einzige, was ich eigentlich nicht mag, sind kommentatoren, die einen menschen für fünf menschen halten und nicht differenzieren können und beleidigt sind, wenn einem etwas nicht gefällt, was ihnen gefällt. kurz: kommentatoren die erst tippen und dann, vermutlich, auch nicht nachdenken.

  • hermann hesse 15. 10. 2010 an 18:14

    @Jet: Hast du half nelson gesehn? oder the believer? wenn ich gosling auch nur von seinen kitsch-hollywood-dramen kennen würde, würd ich ihn auch scheiße finden aber der gute mann kann schauspielern und gehört klar zu den besten seiner Generation.

    Und Christian Bale? Nicht dein Ernst, oder? Ein Tip: Schau die Rescue Dawn an!

  • Jet Strajker 15. 10. 2010 an 18:18

    BELIEVER, das war doch dieser fürchterliche Nazi-Quatsch, oder? Schrecklich. Nee, hab genug mit Gosling gesehen, schon damals im Kino bei diesem Sandra-Bullock-Käse MURDER BY NUMBERS ging der mir auf den Sack.

    Bale… hatten wir schon öfter hier. Finde auch Norton schrecklich. Bale-Norton-Gosling, die Trilogie des Schreckens.

  • Turtle 15. 10. 2010 an 22:44

    Naja sehr aufregend sieht das nicht aus. Gosling ist schon ein bisschen anstrengend, aber nicht wirklich schlecht. Und Christian Bale ist sicher kein Typ fuer Komödien aber er nimmt seine Rollen ernst, siehe „The Machinist“.

    „Little Miss Sunshine“ hatte ja nun wirklich kein dickes Studio im Hintergrund, im Gegenteil die wollten den Film ja erst nicht so richtig, weil kein grosser Name dabei war. Toni Collette und Alan Arkin sind sicher nicht irgendwer, aber als Indie gehen die noch durch. Steven Carrell war zur der Zeit als er besetzt wurde noch nicht so bekannt, das kam erst spaeter, nur LMS dauerte halt ewig bis gedreht wurde.

  • Flo Lieb 16. 10. 2010 an 14:03

    Jetzt lasst doch den Jake-Gyllenhaal-Fanboy den Ryan Gosling doof finden. Heilandsack!

  • Florian 16. 10. 2010 an 14:36

    Hey da spielt Michelle Williams mit! Alles andere ist doch egal ;-)

  • Michelle Williams auf dem roten Teppich: Zauberhaft » Michelle Williams » Oscar de la Renta, Michelle Williams, National Board of Review Awards Gala, Blue Valentine , Williams, Tolltolltoll, Gala, York, Film, Valentine 12. 1. 2011 an 11:31

    […] ist als nächstes im Film Blue Valentine zu […]

  • Roland 20. 1. 2011 an 0:07

    Der Trailer ist übel. Der Film bedrückend – und unbedingt sehenswert.