News

Irvin Kershner R.I.P.

29. 11. 2010, Renington Steele, 15 Kommentare

Okay, heute ist offiziell Fuck-Day. Irvin Kershner, Regisseur des besten Teils der Star Wars-Saga, ist heute im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Neben Empire drehte er unter anderem „Robocop 2“ und den zweitbesten Bond aller Zeiten: „Sag niemals nie“.

Von AFP: „US director Irvin Kershner, renowned for making the second Star Wars film, „The Empire Strikes Back“, has died in Los Angeles, his goddaughter Adriana Santini told AFP on Monday. He was 87 years old.“

‚Empire Strikes Back‘ director Kershner dies in LA (via Death Star PR)

  • Irvin Kershner R.I.P. - Nerdcore 29. 11. 2010 an 14:20

    […] ‘Empire Strikes Back’ director Kershner dies in LA (via F5) […]

  • SuppenkaZper 29. 11. 2010 an 14:40

    Was soll denn das ?! Och man… Dreckstag..

    R.I.P Irvin..

  • TopF 29. 11. 2010 an 14:20

    ist heute massensterben? :(

  • Wonschi 29. 11. 2010 an 14:31

    Sch… Tag heute, fing schon heute früh mit schlechten Nachtichten an (und damit meine ich nicht dieses völlig überhypte Wikigedöns und Spiegel-Titelstory)!

  • Mozzerino 29. 11. 2010 an 15:04

    Happy Fuck Day everybody!

    Gott sei Dank bin ich sowieso krank, dann kann ich mich jetzt wieder ins Bett legen und mich scheiße fühlen.
    RIP Mr. Kershner.

  • Kuchenkind 29. 11. 2010 an 15:17

    RIP

    Obwohl er ja jetzt nicht so bekannt war, so war er doch der Regisseur des mit Abstand besten Star Wars Teil von allen < 3

    Er hat einen großartigen Teil zu einer der größten Sagas der Popkultur beigesteuert, damit wird uns etwas von ihm immer erhalöten bleiben.

    Möge man ihn würdig begraben, mit Star Wars Logo auf dem Grabstein

    PS: @Renington, wieso sagst du wenn du dein Beileid bekundest immer FUCK? Ich finde das im Zusammenhang mit RIP und Beileid nicht so angebracht, aber ist nur meine Meinung.

  • boecko 29. 11. 2010 an 15:21

    RIP Irvin

    BTW: angemessenes Layout

  • Silent Rocco 29. 11. 2010 an 15:22

    Finde es immer dumm, wenn man wütend reagiert, sobald Leute in hohem Alter sterben. That’s the way she goes.

  • boecko 29. 11. 2010 an 15:22

    @webmaster
    das mit dem schwarzen Layout war aber sehr kurz

  • Wonschi 29. 11. 2010 an 15:35

    @ Silent Rocco: Dann siehst Du es anders, ich nicht! Dir sind wohl „Alte“ egal wenn sie eine Altersgrenze durchbrochen haben? Jeder ist mal drann, aber so lange man den Tod nicht durch Drogen etc. herbeiführt ist dieser noch immer überraschend! Bei Michael Jackson habe ich überhaupt nicht reagiert sowie bei einigen die sich aus dieser Welt gekokst haben!

  • Silent Rocco 29. 11. 2010 an 15:41

    Zwischen egal und fuck liegen noch Welten. Aber wenn so getan wird, als sei etwas Unrechtes geschehen, dann ist das einfach Quatsch.

  • DerTim 29. 11. 2010 an 17:41

    Dang :(

  • Gerrit 29. 11. 2010 an 19:04

    Sein nächstes Projekt wird dann wohl irgendwas Leichtes – mit Leslie Nielsen in der Hauptrolle.

    Ruhe in Frieden Irvin Kershner

  • Krake 29. 11. 2010 an 19:44

    Doch, das ist schon ungerecht. Denn irgendwie sollten die Guten einfach ein bißchen länger auf Erden wandeln dürfen; schließlich muß das Gleichgewicht gewahrt bleiben.

  • Julian 30. 11. 2010 an 1:18

    Mario Monicelli ist übrigens auch tot.

  • plastic 2. 12. 2010 an 22:47

    bei allem respekt für kershner: zweitbester bond aller zeiten??????
    das is wohl ganz klar einer der schlechtesten und ein remake eines guten bond noch dazu!