News

Lars von Triers Melancholia – Trailer

8. 4. 2011, Renington Steele, 20 Kommentare


(Vimeo Direktmelancholia, via First Showing)

Erster Trailer zu Von Triers „Melancholia“ mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Kiefer Sutherland, Charlotte Rampling, John Hurt, Alexander Skarsgard und Udo Kier. Mir gefällt das Setting mit Triers Psychodingsbums und Jule Vernescher Apokalypse ausgesprochen gut, aber das war auch bei „Antichrist“ der Fall, den ich zunächst überhaupt nicht mochte, der dann allerdings etwas gewachsen ist. Mal sehen.

Justine (Dunst) and Michael (Skarsgård) are celebrating their marriage at a party in the home of her sister (Gainsbourg) and brother-in-law. Meanwhile, the planet Melancholia, is heading towards Earth…

  • Tomsen 8. 4. 2011 an 17:23

    Endlich!! Nacktszenen mit Kirsten Dunst ;)!

  • kahlcke 8. 4. 2011 an 17:42

    Bildgewaltig wird er schonmal!

  • Silent Rocco 8. 4. 2011 an 19:13

    Ja, der Trier kriegt die Dunst nackig. Das ist schonmal was :)
    Ansonsten, also ich weiiiiß nicht. Bissel Fest in DSLR-Optik, bissel Phantom-Zeitlupe aus Antichrist, extrem aufgesetzte Trailermusik. So richtig anmachen tut mich das grad nicht. Und ich vergöttere Antichrist. Aber geguckt wird definitiv. Von Trier ist einer der wenigen Filmemacher, die das Medium wirklich nutzen und ausloten.

  • Pät 8. 4. 2011 an 20:10

    wait, what?

  • Dr. Strangelove 8. 4. 2011 an 21:17

    Bin sehr gespannt.

  • irp 8. 4. 2011 an 21:24

    Bei Lars von Trier merkt man zumindest in jedem Film, dass er sehr von sich selbst überzeugt ist…

  • .musslautsein › Melancholia Trailer 9. 4. 2011 an 12:39

    […] (via FF) […]

  • Mozzerino 9. 4. 2011 an 13:02

    Wunderschöner Trailer meiner Meinung nach, bin sehr gespannt.
    Kann zwar die Kirsten Dunst nicht ausstehen, aber Charlotte Gainsbourg gleicht das wieder aus.

  • Kurt 9. 4. 2011 an 13:36

    Das sieht gut aus! Schwer und bitter wie ein angekohlter Sonntagsbraten aus bestem Fleisch.
    Bin gespannt, ob der Plot was mit der Legende von Nibiru zu tun hat.

  • Dr. Strangelove 9. 4. 2011 an 15:46

    Charlotte Gainsbourg ist somit eine der wenigen Schauspielerinnen die es zweimal hintereinander mit Trier aushält.

  • tobi 9. 4. 2011 an 18:09

    @ Dr. Strangelove
    Bis auf Björk habe ich noch nie eine Schauspielerin etwas negatives über von Trier sagen gehört. Meist haben die Schauspielerinnen sogar die Arbeitsweise von von Trier gelobt.

  • Binding 9. 4. 2011 an 19:16

    Lars von Trier ist halt immer wieder für Überraschungen gut (auch wenn das Ganze auf den ersten Blick nach einem esoterisch angehauchten Ingmar-Bergman-Best-of aussieht). Aber der Film wird sich allein schon wegen des immensen Staraufgebots lohnen.

  • Dr. Strangelove 10. 4. 2011 an 12:55

    @tobi: Ich glaube Björk hat sich auch sehr diplomatisch ausgedrückt. Auch wenn sie in Interviews vielleicht von „Wahnsinnig“ gesprochen hat. Aber stimmt. An andere Interviews von Hauptdarstellerinnen kann ich mich auch gar nicht mehr so erinnern. Es war wohl doch eher die Presse die einen dann Sätze eintrichtert wie „Kidman spielt kein weiteres unter SEINER Regie“ …
    Von Trier ist ja jetzt auch nicht der einzige der seine Schauspieler so antreibt das einige danach ’stinkig‘ auf den Regisseur sind. Das muss ja nicht schlecht für den Film sein.

  • projekt2501 10. 4. 2011 an 19:57

    Was zum freuen…

  • bombe 20 10. 4. 2011 an 22:56

    Na, Jack Kieferbauer wirds richten, die Weltungergangschose! Hat im Trailer schon wieder diese gehetzte Flüsterstimme!

  • Tino 11. 4. 2011 an 4:56

    ist mir zu melancholisch

  • Flibbo 11. 4. 2011 an 19:53

    Sieht aus wie “Antichrist II: Dawn”, was mich schon mal abschreckt.

  • Buckaroo Banzai 12. 4. 2011 an 12:32

    Nachdem ich ‚Antichrist‘ für ein absolutes Meisterwerk halte und auch sonst so einiges mit Von Triers Werken anfangen kann, bin ich relativ gespannt auf diesen Film…

    Und bitte: welcher Regisseur und welches Studio bekommt sonst heutzutage überhaupt so einen Cast zusammen? Wegen der Gage spielt da wohl keiner mit… Höchstens vielleicht aus einem möglichen ‚Hollywood-Schick‘ heraus oder weil der jeweilige Agent meint, man müsste mal wieder was Kontroverses machen… Aber ich vermute mal, da sind wohl einige Überzeugungstäter auch dabei und ich habe genug Vertrauen in den guten Lars, dass das was wird, auch wenn ich mir nicht wirklich eine derartige Radikalität wie in ‚Antichrist‘ erwarte (ist wohl auch nicht gesund, sowas zu oft zu machen oder auch zu sehen^^)…

  • Thomas Demuth 13. 4. 2011 an 19:24

    Lars von Trier der moderne Wagner der Filmkunst.

    Ich glaub er hat sich die Planet X Thematik aus der Mikroperspektive dieser Hochzeitsgesellschaft einmal betrachtet.
    Sieht nicht uninteressant aus.

  • jonas 19. 4. 2011 an 22:46

    zum thema “trailermusik ist aufgesetzt” oder “zu melancholisch” ”¦ die musik stammt von richard wagner: tristan und isolde.

  • doc 19. 5. 2011 an 19:02

    am pc kriegt man heute jede(n) nackig , ohne dass er/sie sich dafür wirklich ausziehen muss . also , freut euch nicht zu früh ;)