News

Conan the Barbarian – Trailer

5. 5. 2011, Renington Steele, 25 Kommentare


(Yahoo Direktconan, via Filmstalker)

Bei Crom! Ein Trailer zum „Conan“-Remake! Jason Momoa füllt die Rolle zu maximal 20% aus, ansonsten sieht der Trailer relativ nett aus, reicht aber bei mir für nicht mehr als DVD-Futter.

A quest that begins as a personal vendetta for the fierce Cimmerian warrior soon turns into an epic battle against hulking rivals, horrific monsters, and impossible odds, as Conan realizes he is the only hope of saving the great nations of Hyboria from an encroaching reign of supernatural evil.

  • Andrea 5. 5. 2011 an 11:08

    Was ist denn das für ein Bubi? Das ist doch kein Conan! (und nee, ich bin nicht völlig von Schwarzenegger verdorben, ich habe tatsächlich die Bücher gelesen)
    Sieht wieder aus wie eine weitere Folge „Filme, die die Welt nicht braucht!“
    Meh.

  • Jott 5. 5. 2011 an 11:26

    Ist das der Typ aus „Game of Thrones“? Na ja…

  • Hell-G 5. 5. 2011 an 11:34

    oh dear Crom, I want my Arnie back…

  • Grundewick 5. 5. 2011 an 12:09

    @Jott: Ja, das ist Khal Drogo. Aber „Game of Thrones“ wurde hier glaub ich eh noch nie erwähnt, weil Serie.

  • moody 5. 5. 2011 an 12:19

    komisch, nach den ersten 3 folgen agot hatte ich gedacht, das momoa passen könnte…scheint aber doch nicht der fall zu sein…

  • moody 5. 5. 2011 an 12:23

    ABER…bei dem übercast von agot fällt er natürlich auch als einziger weit ab. wobei er aber (oder vielleicht eher vor allem) auch nicht wirklich eine sprechrolle hat…

  • Renington Steele 5. 5. 2011 an 12:27

    >Aber ”Game of Thrones” wurde hier glaub ich eh noch nie erwähnt, weil Serie.

    Nee, nicht weil Serie, sondern weil mit Game of Thrones nicht interessiert”¦ wieso? Verpasse ich da grade was?

  • Rick G 5. 5. 2011 an 12:42

    Kann man sich echt gut angucken, zwar viel Gerede, aber gute Schauspieler, Ausstattung und Atmo…Ich mag sie bisher sehr.
    Zu Conan: Sieht irgendwie besser aus, als erwartet…Erinnert mich etwas an God of War.

  • moody 5. 5. 2011 an 12:54

    „Verpasse ich da grade was?“

    Meiner Meinung nach: eindeutig Ja…Ich bin eigentlich kein Fantasy-Literatur-Fan, habe aber die Bücher angefangen zu lesen, nachdem ich von der Verfilmung von HBO gehört habe, mit dem Gedanken, dass das ja demnach ganz gut sein könnte. Nachdem ich dann die bisher erschienen vier Bücher am Stück gelesen habe, bin ich absoluter Fanboy, so wie ich mal vor den Prequels star wars-fan war…

    Das ganze ist zwar Fantasy, aber nicht im Sinne von LOTR. Es geht (bis jetzt) mehr um Adelshäuser, die sich in einer Fantasy-Welt, um die Macht battlen…Magie etc. kommt nur selten vor und verkommt nicht zum Selbstzweck.

    Naja…könnte jetzt tausend Seiten schreiben…in kurz zur Serie: Großartige 3dimensioanle Charaktere, die von super Schauspielern verkörpert werden; spannende, komplexe Story; überragende Produktion für eine Serie usw. …wobei ich auch die Kritik anmerken kann, dass das Ganze in Serien-Form etwassprunghaft ist, aber ich weiß dabei nicht, ob das auch auffällt, wenn man die Bücher nicht kennt…

  • Holger 5. 5. 2011 an 13:06

    Irre ich mich, oder habe ich da bereits im Trailer dreimal eine verlangsamte Version des Wilhelm Screams rausgehört???
    Reizt mich absolut nicht, nichtmal als DVD Anschaffung…

  • Comedian 5. 5. 2011 an 13:36

    Sieht erstmal super aus. Jetzt hat man auch die technischen Möglichkeiten bei der Darstellung einer solchen Welt alle Register zu ziehen. Finde aber den Look ein bisschen zu „modern“ und zu wenig „archaisch“, mittelalterliche chinesische Soldaten und das alte Rom aus Gladiator, na ja.

  • Doughnut 5. 5. 2011 an 14:07

    Essenz der Conan-Filme perfekt eingefangen, würd ich sagen. :)
    Jason Momoa ist allerdings echt nicht perfekt, hat zwar fast s0 viel Muckies wie Arnie, aber leider hat er weder Arnies kantiges Kinn noch seinen stoisch in die Ferne stierenden Blick. Wenn Arnie rachdurstig in Richtung Kamera knurrt, bekommt man selbst ein wenig Angst und möchte auf keinen Fall in der Haut seiner Feinde stecken. Das ist toll. Momoa dagegen wirkt zu weich im Gesicht und nicht wirklich furchteinflößend. Das ist schade.

  • Doughnut 5. 5. 2011 an 14:09

    @ Comedian:
    Die Kostüme und das Setting der Conan-Filme waren sowieso ein völlig albernes Pottpouri aus allen möglichen Epochen und Kulturen, also ist das doch (sofern man den Originalen treu bleiben will) grade gut, was du hier kritisierst.

  • Comedian 5. 5. 2011 an 14:14

    @Doughnot: hab grad ein altes Conan-Heft ausgegraben, und: Du hast Recht mit dem Stil-Potpourri… aber sei mir nicht böse: Arnold als Conan war für mich immer ablsolute (unfreiwillige) Komik (siehe den Arnolds beste Sprüche-Clip). Der Neue hingegen hat was, und gerade sein Gesicht kommt gut.

  • Doughnut 5. 5. 2011 an 14:34

    Hast du natürlich völlig Recht mit, Arnie war albern.
    Das mit dem „rachdurstig in Richtung Kamera knurren“ war auch eher ironisch gemeint. Man hat aber immerhin gesehen, was er versucht hat, schauspielerisch darzustellen. Der gute Wille ist es, was zählt. XD
    Momoa sieht im Vergleich eher aus wie ein Stuntman, der einfach ne Menge Spaß hat und sich gerne rauft. Der versucht gar nicht erst, den Gequälten zu channeln.
    Ich glaub aber, als Schauspieler nehmen die beiden sich absolut nichts, Momoa war schon in Stargate voll die Türstehernulpe. XD

  • DerSchuki 5. 5. 2011 an 14:36

    Als ebenfalls Leser der Bücher und allgemeiner Fantasy-Roman verschlinger… was ist das für einer? Ein Barbärchen?

    Barbar hat 2 Meter groß zu sein, Arme wie der Typ da Oberschenkel usw.
    Einer der sich freudig in die Massen wirft, bekleidet nur mit seinem Lendenschurz.
    Der Schauspieler ist mir einfach zu mickrig.
    Ok, natürlich würd ich liebend gerne mal so gestählt aussehn. Aber sinnbild eines Barbaren ist was anderes.

  • rug@dizzer 5. 5. 2011 an 15:31

    Irgendwie warte ich die ganze Zeit darauf, dass der indische Dämon auftaucht und in Gegenwart einiger dömonischer Tänzerinnen das singen und tanzen beginnt.
    Gott ist das schlecht, ….. wird nicht mal DVD-Futter.

  • Rocksteady 5. 5. 2011 an 15:56

    Der Typ sieht mir einfach zu gut aus. Ich stimme Schuki da zu: Der Typ ist nicht badass genug!

  • The Director 5. 5. 2011 an 16:18

    Momoa sieht mehr aus wie der Böse, kann überhaupt keine Sympathie für den entwickeln. Conan ist doch der Gute oder nicht? Er muss aussehen wie ein gigantischer Fleischberg mit friedlich dreinblickendem Gesicht. Eben so wie Arnie damals. Nur schauspielen sollte er noch können. Sojemand muss doch zu finden sein. Momoa sieht einfach aus wien Schnitzel. Egal. Ich steh eh nich auf Popfilme ;(

  • Fluffy Bunny 5. 5. 2011 an 17:04

    Ich sag nur: Denkt an Heath Ledger als Joker. Damals war ich der Ansicht, daß das garnix wird. Hölle, wie soll der Kerl jemals f#ckin‘ Jack Nichoslon toppen? Und dann kam Dark Knight und seitdem halte ich einfach meine Fresse wenn es um sowas geht!

    Mein erster und zweiter Gedanke waren auch: „Der sieht den Part nicht aus!“ – aber im Endeffekt, warten wir’s ab!

  • andreas 5. 5. 2011 an 19:09

    hmm, also mich sprichts an. ich hab jetzt keinen sonderlich hohen anspruch, erinnert mich ja stark an clash of titans, den ich bis zu einem gewissen grad aber durchaus unterhaltsam fand. wenn man es schafft,dass noch runder zu gestalten,kann das doch durchaus unterhalten… die monster und die effekte gefallen mir jedenfalls gut. und arnie muss ich da auch nicht haben… ich freu mich drauf.

    und game of thrones gefällt mir auch ausgesprochen gut. unglaublich,wie nah sie an den büchern sind,war eine gute entscheidung, es als serie aufzuziehen. und wer sonst hätte so ein großes projekt tragen können wenn nicht hbo :)

  • Frybo 5. 5. 2011 an 22:40

    Ich bleibe dabei, den Film als produktiven Input zur Intergrierung homoerotischer Helden in Blockbustern anzusehen. Ansonsten verstehe ich einfach nicht, weshalb man keinen Xena-Film macht und einem solch unnützen Prequelsequelremakerelaunch vorzieht.

    Ach ja, Xena, DAS war noch richtig guter Trash…

  • sascha 7. 5. 2011 an 9:40

    Momoa ist, bis auf die dunklen Augen und die welligen Haare, perfekt!
    Wer tatsächlich die Howard Stories gelesen hat wird mir beipflichten.
    Ich liebe die Arnold Filme, aber mit dem literarischen Conan haben die bis auf den Titel nichts gemein.
    Gebt Momoa eine Chance!
    Für mich absoluter Pflichtbesuch!

  • stb247 7. 5. 2011 an 12:18

    Also nach 3 Folgen „Game of Thones“ muss man sagen, dass Momoas Rolle dort viel mehr an Conan erinnert, als in diesem Trailer hier. Vielleicht liegt das daran, dass er kaum spricht.

    Im Trailer labert er ja nur romantischen Kram. Nee- das wird Mist.

  • metzelBaz 7. 5. 2011 an 22:14

    wird bestimmt mies,

    warte lieber auf KING CONAN