News Trailer

Iron Sky – Neuer Trailer + Release-Date

13. 5. 2011, Renington Steele, 27 Kommentare


(Youtube Direktsky, via StarWreck)

Hier der neueste Trailer zum Nazis-auf-dem-Mond-Film „Iron Sky“. Gigantische Zeppeline, die UFOs ausspucken. Das wird toll! Außerdem hat der Film nun ein Release-Date: 4. 4. 2012. Hier der komplette Press Release:

12-May-2011 Cannes, France — Iron Sky, the Finnish-German-Australian dark sci-fi comedy, has released a new teaser titled “We Come In Peace!” The teaser also reveals the film’s release date: April 4th 2012. Iron Sky has been in production for five years and during that time it has done pioneering work on collaborating with the audience on content creation, publicity and funding the film.

Iron Sky completed principal photography in Germany and Australia this winter. Unlike the first two CGI-heavy teasers, the third teaser gives audiences a glimpse of the live action, actors and dialogue.

The teaser can be seen online here: https://www.youtube.com/watch?v=kNDaOFQ6g2I

“Iron Sky has been a huge undertaking, and I’m happy that we have wrapped it – and I think the end result is excellent”, said the director of Iron Sky, Timo Vuorensola. “Our adventures with Iron Sky have taken us from Finland through Germany to Australia, and back – and we’ve had a blast. We are still facing a long and interesting post production process with the visual effects, music and sound, but I can already toast the whole crew and our internet audience for one hell of a job they’ve done!”

“It’s finally becoming real. I can’t wait for next April to get it out there for our fans,” said the producer of Iron Sky, Tero Kaukomaa of Blind Spot Pictures. “It’s also very nice to get the new teaser out with live action, and to continue the very successful crowd investing scheme launched at Cannes last year. That initiative is on the brink of reaching half a million euros, which makes it a major success.”

Iron Sky is currently in post production and the first rounds of editing are finished. Energia Productions, the company behind the visual effects of the film, are busy crunching together the space battles, computer generated sets and other CGI effects in Tampere, Finland.

  • DerMatze 13. 5. 2011 an 10:51

    Ist das nur ein Gefühl, das ich hab, oder erinnert die Lehrerin am Anfang an Ursula von der Leyen?

  • Tippi 13. 5. 2011 an 11:14

    Ursula… *lach* Wie geil.
    Ich freu´ mich sehr!

  • Deschi 13. 5. 2011 an 12:22

    Udo Kier anscheinend in Hochform ;)

  • der alte Sack 13. 5. 2011 an 12:38

    das sieht nach erklassigem freakigen Trash aus. Das macht ungemein Lust auf mehr, hoffe nur die Nazis kriegen dann so richtig einen auf den Pelz gebrannt. Da könnte man fast Brad Pitt dazuholen aus „unglorious Basterds“….

    wahnsinn…

  • SgoTscH 13. 5. 2011 an 12:55

    Das Zeug was an der Tafel steht. :)

  • miasma 13. 5. 2011 an 19:13

    ich will den film sehen, lieber heut als morgen, da freu ich mich seit jahren drauf.
    trotzdem fragt man sich, was die filmindustrie, egal ob majors oder minors eigentlich machen wuerde, wenns den zweiten weltkrieg nicht gegeben haette. von der spieleindustrie gar nicht zu reden.

  • Thaniell 13. 5. 2011 an 20:42

    @miasma: Den ersten verwerten?!
    Oder den Kalten oder den Vietnamkrieg… Kriege gibbet jenug.

  • DerTim 13. 5. 2011 an 21:43

    Fantastischer Trailer! Ich freue mich auch wie Bolle und Schneekönig zusammen auf diesen Film. Nur…warum sprechen die Lehrerin und die Schüler englisch Uns Udo aber deutsch?

  • Schwarzmaler 13. 5. 2011 an 23:00

    Tulpen-Zwiebel :)

  • jansenfab 13. 5. 2011 an 23:13

    Aaaah. Die „Vereinigten Zustände von Amerika“! Ein Hoch auf die Google Übersetzer…

  • Doc Croc 14. 5. 2011 an 8:48

    @8: Vielleicht weil gerade in der Klasse der Englischunterricht (bzw.das „Untermenschen“-Sprachstudium) stattfindet…(und zuviel Untertitel die Massen ermüdet)?

    @4: Wär es nicht mal zur Abwechslung viel origineller, wenn die Nazis gewinnen würden? Und dann vor lauter Sehnsucht nach dem Mond und zuviel „Vereinigten Zuständen“ wieder abdampfen, um ET & Co. den Personenkult um eine tote österreichische Rotzbremse nahezubringen?

  • Jörg 14. 5. 2011 an 11:11

    Aber wehe, sie retuschieren für den Deutschland-release die Hakenkreuze raus! ;=)

  • Spielverderber 14. 5. 2011 an 12:32

    @12: Hakenkreuze sind in D verboten außer in historisch-dokumentarischen Darstellungen. Wenn der Film in D überhaupt vertrieben werden darf, was ich mir schwer vorstellen kann, dann ohne Nazi-Symbole und ws. stark geschnitten.

  • Schwarzmaler 14. 5. 2011 an 12:32

    Wie man da jetzt auch nur sowas wie eine Handlung … Effekte und Klischees sind wunderbar, aber darüberhinaus?

  • Renington Steele 14. 5. 2011 an 12:38

    @ Spielverderber: Don’t spread Disinformation, pls.

    “Absatz 3 nimmt solche Propagandamittel oder Handlungen von der Strafbarkeit aus, die “der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken” dienen.” [Hervorhebung von mir]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika#Verbotsgesetze

  • thomas 14. 5. 2011 an 14:02

    Kunst, warum sind dann Videospiele keine Kunst? :-P

  • Don Pablito 14. 5. 2011 an 17:58

    Meteorblitzkrieg, wundervoll.

  • osmo 14. 5. 2011 an 19:44

    4.4.2012???fast noch ein jahr!!ich halts nicht aus!!aber freu mich,wird ganz grosses kino.

  • Binding 14. 5. 2011 an 19:58

    @ Spielverderber: Der Film wurde sogar von der hessischen Filmförderung finanziell unterstützt und teilweise in Hessen gedreht! Außerdem ist es ja eindeutig Satire.

  • Paul_Baeumer 15. 5. 2011 an 10:45

    @16
    Weil Comics auch keine Kunst sind. ;-P

    Deutschland, wir danken dir. *facepalm*

  • ScheichHabib, Herrenmensch 15. 5. 2011 an 13:04

    „Hakenkreuze sind in D verboten außer in historisch-dokumentarischen Darstellungen. Wenn der Film in D überhaupt vertrieben werden darf, was ich mir schwer vorstellen kann, dann ohne Nazi-Symbole und ws. stark geschnitten“

    Oh, Du meinst so wie bei den Indiana Jones Filmen? Oder bei Helloy? Oder Bolls neuem Bloodryne? Bekanntlich ja alles Filme auf deren Besitz 10 Jahre Arbeitslager stehen.

  • kumi 15. 5. 2011 an 13:32

    Spielverderber:

    Wenn man keine Ahnung hat, ”¦

    :-)

  • Sven 15. 5. 2011 an 19:47

    sie heißen siegfried und brunhilde, sprechen aber englisch? hö?

  • Rug@dizzer 16. 5. 2011 an 9:49

    Meine güte, die werden immer besser. Da schmeiss ich mir heute gleich noch mal Star Wreck rein. Den haben die ja auch furios hingekriegt.

  • Metalinferno 27. 5. 2011 an 21:39

    @Spielverderber.
    Ich glaub nicht dass die Hakenkreuze und Naziflaggen rausfliegen für die deutsche Version.
    Warum auch?
    Weiß gar nicht wie du auf sowas kommst.
    Diese Symbole kommen in unzähligen Filmen vor, auch in sinnfreien Kommödien.

  • Falkenhorst 31. 5. 2011 an 13:31

    die Idee ist einfach gut. Hier werden die Verschwörungstheorien bedient, Nazis auf dem Mars,riesiges abgestürtztes UFO auf dem Mond.. und jetzt die Nazis. Die Zeit ist reif für eine solche Produktion mit schwarzem Humor und ohne gleich wieder die Nazikeule herauszuholen.

  • rower elektryczny przepisy 13. 11. 2014 an 2:34

    Further tests should be performed in order to evaluate the risk
    of long-term exposure to such fields. Appears virtually
    the similar as your favored road bike, beach cruiser, or mountain bike but it is entirely driven by a
    battery. Wal-Mart, Best Buy and REI have either already
    or will soon enter the electric bicycle market (as noted in an earlier Green Transportation article).