Trailer

Sherlock Holmes – A game of shadows – Trailer

13. 7. 2011, Nilz N Burger, 40 Kommentare

Ich dreh durch! Der neue Downey jr Holmes von Guy Ritchie! Sieht schon wieder so super super super aus! Ich freu mir nen Ast ab und spüre eine angenehm kribbelnde Erregung am ganzen Körper.


[YouTubeDirektIchFrueMichWieBolle]

  • Julio Sacchi 13. 7. 2011 an 17:39

    Bis auf Downey in Frauenklamotten wieder ne feine Sache.

  • Nilz N Burger 13. 7. 2011 an 17:41

    Stimmt, die Frauenklamotten hätt ich auch nicht gebraucht. Aber soll ja Leute geben, die das immernoch lustig finden :)

  • Niniel 13. 7. 2011 an 17:47

    ^^ Lustig, vor allem Downey in Frauenklamotten. Herrlich :)

  • Nilz N Burger 13. 7. 2011 an 17:48

    Hahahahaha ;)

  • Ben 13. 7. 2011 an 17:52

    Das Flair stimmt ja, wie auch beim ersten Teil, aber wenn ich sehe was da wieder fürn Actionscheiss draus gemacht wird, wird mir schlecht. Das fand ich beim ersten Teil schon völlig unpassend. Holmes is not an Actionhero, damnit!

  • Julio Sacchi 13. 7. 2011 an 17:54

    Hehehe.

    Nee nee. Das war zuletzt bei James Franco schon arg peinlich. Insbesondere ihm selbst.

  • Nico 13. 7. 2011 an 18:13

    Schreibt lieber was über Sherlock, dass ab dem 24. Juli Sonntags nach dem Tatort läuft!

    http://www.daserste.de/sherlock/

  • Andrea 13. 7. 2011 an 18:34

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Robert Downey das peinlich ist.
    Wat habt ihr alle für ein Problem mit Kerlen in Frauenklamotten? Er sagt doch ganz deutlich, dass es nicht seine beste Verkleidung ist…

  • Mark 13. 7. 2011 an 18:39

    Jap. Boner achieved.

  • Jimmy Papadokulos 13. 7. 2011 an 18:47

    ich freu mich drauf!
    natürlich bleibt es trotz der literarischen vorlage immer noch ein ritchie-flick. wenn man an filmischen holmes-umsetzungen z.b. die bbc-produktionen mit jeremy brett als maß aller dinge betrachtet, wird einem das hier mit sicherheit wieder zu schnell und zu laut vorkommen.
    ich mag beides.
    der erste film hatte mir sogar noch mehr von doyles holmes, als so manch andere umsetzung, in der vielleicht der kriminalfall recht genau widergegeben, aber die figur holmes ihrer macken beraubt und völlig heroisiert wird.
    gerade downey jr ist eine sehr passende besetzung, um dieses „abgefuckte“ element von holmes besser herauszustellen, das mir in vielen verfilmungen zu sehr glattgebügelt wird.

  • andreas 13. 7. 2011 an 18:54

    nici mcnicenice! fand den ersten schon äußerst unterhaltsam :) ich freu mich,dass man so langsam wieder spaß am actiongeladenen kino findet, ohne gleich stumpfe stereotype zu reiten und dennoch shcicke explosionen zu haben (siehe inception und sherlock)

  • The Director 13. 7. 2011 an 19:11

    Leider wie der Erste etwas zu Postproduction-Effektüberladen. Der Erste war dennoch gut und dieser sieht auch wieder nach schöner Unterhaltung aus. Also drüber hinweggesehen freu ich mich auch schon drauf.

  • CineMan 13. 7. 2011 an 19:19

    Da haben Sie aber eine ordentliche Schippe Action draufgelegt.
    Der Downey in den Frauenkleidern hat mich an Tony Curtis erinnert.

  • Svente 13. 7. 2011 an 19:35

    Der erste war fürchterlich langweilig, der Trailer sieht fürchterlich langweilig aus. Die gleichen Leute hier haben Sucker Punch verrissen?!

  • Silent Rocco 13. 7. 2011 an 19:58

    Ja, fand den ersten auch eher so lala, ein Sonntag-Nachmittags-Weggucker. Null Sherlock Holmes, am Ende extrem egal, bisweilen aber unterhaltsam und die Chemie passt schon. Dennoch schon vor dem Ende vergessen.

    Hier geht mir die Übernutzung der Zeitlupe schon im Trailer auf den Geist.

  • Willi 13. 7. 2011 an 20:12

    Ich muss gestehen ich habe nicht mal den ersten Teil gesehen!

  • chris 13. 7. 2011 an 20:57

    sieht aus wie klamauk. wahrscheinlich genauso unwürdig, sherlock holmes zu heißen, wie schon der erste Teil.

  • Dr. Strangelove 13. 7. 2011 an 21:55

    Sherlock Holmes von Guy Ritchie neu verfilmt… wenn man das liest denkt man an Action-Klamauk. Sherlock hat einfach mehr verdient. Guy Richie soll lieber Robin Hood oder so verfilmen. Aber doch nicht Sherlock.

  • burns 13. 7. 2011 an 23:03

    Die Rapace hat einfach ein tolles Gesicht. Absoluter Casting-Glücksgriff.

  • mink 13. 7. 2011 an 23:16

    Gar kein bekanntes Gesicht als Moriaty? Hatte Ralph Fiennes keine Zeit?

  • genervt 13. 7. 2011 an 23:16

    Oh, ein neuer Sherlock Bond, groooßartiiiig…. :/

  • StefanSpülberg 13. 7. 2011 an 23:29

    Da is alles drin, was man braucht:
    Beschleunigte „WUUUUSCH“ Kamerafahrten, Zeitlupen, Karate, blöder Humor (Holmes als Tunte hihihihahaha), Vergewaltigung der Werke Anderer. Läuft.

  • appetizingly 13. 7. 2011 an 23:56

    Der erste Teil war kein wirklich herausragender Film, aber dennoch sehr gute Unterhaltung.. und genau das lässt der Trailer auch vom 2. erahnen – ich freu mich drauf.

  • Thies 14. 7. 2011 an 0:41

    Ich mochte den ersten Teil sehr. Aber die Kombination von Robert Downey jr. als schlecht geschminkte Transe und die Action auf dem Zug weckte in mir schlimmste Erinnerungen an „Wild Wild West“. Und warum hat man nicht den Score von Hans Zimmer verwendet anstelle dieses Krawall-Sounds? Ich freue mich trotzdem auf den Film, aber ein gelungener Teaser sieht für mich anders aus.

  • Flusskiesel 14. 7. 2011 an 7:28

    Sieht aus wie der erste Teil – nur mit mehr Kanonen. :-)
    Für Moriaty hätte man Alan Rickman nehmen sollen.

  • der alte Sack 14. 7. 2011 an 7:39

    Ach ihr labbert alle nur: Fakt ist, der Film wird Spaß machen, Robert auf Drogen und Law als arroganter penibler Gentleman, was will man mehr. Und wenn er gern Frauenkleider trägt ist doch kein Problem, unser Bundeskanzler trägt ja auch schon jahrelang welche und ich finde Angelo Merkel gar nicht so schlecht!!

  • PeterPeter 14. 7. 2011 an 7:39

    Noomi Rapace geht ja mal gar nicht. Die hat nur in schwedischen Filmen was zu suchen, ich sehe da immer die Tattoo-Gothic-Tussi vor mir. Geht nicht.

    Ansonsten ziemlich viel Zeitlupe und Krachbumm, aber wahrscheinlich noch ok.

  • Ken Takel 14. 7. 2011 an 10:10

    Was für ein Scheiß. Der erste war schon skandalös schlecht. Ich bleib bei der BBC Serie „Sherlock“…

    • Nilz N Burger 14. 7. 2011 an 10:13

      Ich fand die BBC Serie wiederum irrsinnig schnarch und langweilig. Sieht aus wie Tatort. Brauch ich nicht. Mein Sherlock Holmes darf ruhig cool sein, neben seinen ganzen Brüchen.

  • Jan 14. 7. 2011 an 10:16

    Hmm…. ich weiß nicht. Zu wenig Explosionen und Nahkämpfe in Zeitlupe. Was bitte soll den daran Sherlock Holmes sein? Die reden zuviel. Nicht Werk- und Figurengetreu! Billiger Autorenfilm, der versucht seine überborderde Handlung mit Dialogen zu tragen.

  • Krake 14. 7. 2011 an 13:03

    Ich freu mich mehr auf die zweite Staffel vom BBC Sherlock.

  • Claas 14. 7. 2011 an 13:05

    orange and teal. i only see orange and teal

  • Micky 14. 7. 2011 an 17:53

    Naja, kann man sich wahrscheinlich gerade eben so anschauen ohne akute Hirnkrämpfe zu bekommen. Der erste war auch nur mau.
    Ich mag den Robert und den Judd und ich liebe A.C.Doyle´s Sherlock Holmes, aber irgendwie geht das bei Guy Ritchie nicht so recht zusammen.
    Mir geht mittlerweile alles CGI-Gedröhne auf den Sack!
    Ich glaube, ich werde einfach alt :-(
    Den BBC Sherlock fand ich wiederum ziemlich gut in die Jetzt-Zeit transportiert.

  • Hans 14. 7. 2011 an 19:10

    @Nilz N Burger

    Bitte? Der BBC-Sherlock soll nicht cool sein? Und sieht aus wie Tatort? Ich muss wirklich aufhören, ständig die Serien aus Paralleluniversen zu schauen. Wenn Tatort so aussehen würde, würde ichs auch schauen. Das Wahrnehmungen so extrem unterschiedlich sein können.

  • PhilipS 14. 7. 2011 an 21:43

    Fand den BBC Sherlock sehr spannend, obwohl es ihm natürlich an Explosionen und Feuergefechten mangelt…wie eigentlich fast jedem zweiten Film.

  • Julio Sacchi 15. 7. 2011 an 10:50

    Wer Noomi Rapace disst, hat wahrscheinlich seit zehn Jahren nicht mehr gevögelt.

  • PeterPeter 15. 7. 2011 an 11:30

    Zehn TAGE lass ich gelten :-)

  • Presse Bit: Der neue Sherlock startet in der ARD | Serien-Load.de 15. 7. 2011 an 13:40

    […] Schriftsteller Arthur Conan Doyle? An Robert Downey jr. und Jude Law, die in der neu aufgelegten Kino-Filmreihe das Dream Team verkörpern? Alles falsch! Zumindest bei der BBC und bald auch in der ARD. Da läuft der Hase um einiges […]

  • kumi 15. 7. 2011 an 16:39

    Der BBC-Sherlock ist großartig, Klassischer Holmes in der Gegenwart auf den Punkt gebracht. Benedict Cumberbatch ist für mich der Inbegriff der durchgeknallten Coolness. Dagegen stinkt ein Downey Jr. aber sowas von ab.

    Ich fürchte mich nur ein wenig vor der Synchrofassung, wenn ich ehrlich bin, ich liebe nämlich das (englische) Englisch :-)

    Aber mal sehen, was sie draus gemacht haben.

    Das einzige, was mich extremst störte, war ”¦

    SPOILER

    ”¦ der oberfiese Cliffhanger am Schluss der ersten Staffel. So ´ne Kacke aber auch, ein Jahr warten. Naja, diejenigen, die jetzt erst schauen, müssen sich ja nicht so lang gedulden ”¦

    SPOILER ENDE

    ”¦ geht ja im Herbst weiter. Und auf die Folge mit dem Hund von Baskerville bin ich schon sehr gespannt :-)

    Aber den neuen Ritchie-Holmes-Flick sehe ich mir trotzdem an, mir hat der erste auch gefallen. Kein klassischer Holmes, aber ein sehr netter Action-CGI-Overkill für den verregneten Sonntag.

  • ms holmes 15. 7. 2011 an 18:45

    Naja, sooo unbekannt ist Jared Harris ja nun auch nicht. Außerdem ist es ja auch ganz nett, wenn man nicht immer die selben Gesicht in den selben Rollen sieht, oder?
    Aber ich frage mich: Wo ist Rachel McAdams?! Da war doch so schön viel Chemie im ersten Teil…

  • DDMDWGGH: Foo Fighters, Ad-Placement, Sherlock Holmes und Document Outlines | cmff.de 16. 7. 2011 an 1:19

    […] Runde. Wieder führ Guy Ritchie Regie und wieder sind Robert Downey Jr. und Jude Law am Start. Der Trailer dazu sieht jedenfalls herrlich […]

  • henning 20. 7. 2011 an 12:45

    Keine Ahnung wieso ihr euch über die Frauenkleider aufregt, Holmes hat sich in jeder vierten Story (wenn nicht noch öfter) verkleidet und er prahlt ständig mit dieser Kunst.
    Aber eigentlich dürfte gar nicht geschossen werden das geht mir schon auf den Keks :-(

  • Das nächste Blizzard-MMO – Fakten und Spekulationen zu Titan | FMG 1. 8. 2011 an 19:32

    […] die behalten sie für sich. Auf der BlizzCon 2010 verriet Rob Pardo von Blizzard allerdings, dass vor 2012 mit keiner konkreten Ankündigung von Titan zu rechnen sei. Das würde zum vermuteten Release-Termin Ende 2013/Anfang 2014 passen, den auch der […]