News Poster

The Thing (Prequel) – Teaser Poster

13. 7. 2011, Jet Strajker, 21 Kommentare

Das erste Teaser Poster zum Prequel von JC’s „The Thing“ (Das Ding aus einer anderen Welt). „It’s not human. Yet.“ ist zwar ganz nett, aber nichts im Vergleich zur pornös homoerotischen Tagline des 1982er-Films: „Man is The Warmest Place to Hide.“

Schönes Motiv jedenfalls.

(via)

  • Silent Rocco 13. 7. 2011 at 2:03

    From the producers of my ass. It’s not a good movie. Yet.

    Schauen wir mal.

  • moody 13. 7. 2011 at 2:05

    muss sagen, da hab ich bock drauf

  • moody 13. 7. 2011 at 2:07

    …der erste ist großartig und alles was daran gut war, lässt sich auch in ein prequel übernehmen….

  • Alex 13. 7. 2011 at 3:02

    Ein Prequel ist mir immer noch lieber als der Riesenaufwand das Original nochmal neu zu verfilmen, aber in schlecht.
    Das Videospiel von 2002 war klasse und ist eine Art Sequel, die Atmosphäre wurde jedenfalls stimmungsvoll eingefangen. Man hat sogar die Basis der Norweger unter die Lupe genommen. Was ich damit sagen will ist, wenn ein relativ unbekanntes Videospiel-Studio dieses Kunststück gelingt, darf das doch für ein Filmstudio mit Haufen Schotter kein Problem darstellen. Also bitte kein billiges zig-mal-überarbeitetes Drebuch, keine große Namen (völlige Verschwendung vom Budget) und auf gar keinen Fall Paul W.S. Anderson verpflichten. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • dh 13. 7. 2011 at 3:33

    „… wenn ein relativ unbekanntes Videospiel-Studio dieses Kunststück gelingt, darf das doch für ein Filmstudio mit Haufen Schotter kein Problem darstellen.“ … denkste? ;)

    abwarten. ich bin jedenfalls gespannt!

  • der alte Sack 13. 7. 2011 at 7:32

    von den produzenten von……? Wenn interessiert das, viel wichtiger sind doch der Regisseur und die Schauspieler.

    vom Maskenbildner und Tontechniker von….!°!! oder was.
    Außerdem muss es heißen, its not human, yeti!!!!!

    bullshit…. kurt russell sollte da mal mit seiner augenklappe ordentlich aufräumen in diesem filmstudio das dafür verantwortlich gemacht werden kann, wie sieht es mit schadensersatzforderungen der filmfans aus?? gibt es schon eine unterschriftenliste??

  • Samson 13. 7. 2011 at 8:24

    naja das poster ist jedenfalls cool.

  • Mein Senf 13. 7. 2011 at 10:46

    Das Poster gefällt mir. Beim Original bekomme ich immernoch eine Gänsehaut, wenn der Brustkorb-Mund aufklappt.

    Auf dieses Namedropping aufm Cover bin ich übrigens auch schonmal reingefallen. 1995 habe ich mir freudestrahlend die FSK16-VHS „Flucht aus Absolom“ gekauft habe, weil draufstand: „Von den Produzenten von Aliens und Terminator“

  • DocBobo 13. 7. 2011 at 10:50

    Abwarten, bisher haben wir noch nichts gesehen! Und am Ende wird er vielen gefallen und anderen nicht (wie bei vielen anderen Filmen auch ;o) … warten wir die ersten bewegten Bilder ab!

    Sherlock Holmes 2 Trailer und Homepage sind Online: http://trailers.apple.com/trailers/wb/sherlockholmesagameofshadows/

  • Dr. Strangelove 13. 7. 2011 at 11:55

    Prequel. Wie soll das aussehen? Die Amerikaner machen sich zur Expedition auf?… Der Film endet damit das sie das Raumschiff entdecken?

    Nirgends finde ich was das es sich um ein Prequell handelt.
    Oh doch. Wikipedia. Lol… die Handlung beginnt ganze 3 Tage vorher.
    Nicht die Amis stolpern über das Raumschiff, entdecken das Alien, geraten in Panik, sondern die Norweger stolpern über das Raumschiff, entdecken das Alien, geraten in Panik.
    Die Handlung ist zu 99% gleich, nur ist es ein anderes Forschungsteam. Ist a fucking Remake.

  • kumi 13. 7. 2011 at 13:34

    Im Original (also dem Remake von Carpenter) sind die Amis eben nicht über das Raumschiff gestolpert und haben das Alien entdeckt, sondern das Alien ist ihnen zugelaufen, gefolgt von den Norwegern, die über das Raumschiff gestolpert sind und das Alien entdeckt haben. Ich weiß jetzt gar nicht, ob das in der Literaturvorlage auch so war, mal die alten SF-Schinken ausgraben.

    Ob das Prequel mir allerdings gefallen will, kann ich nicht sagen :-)

  • der alte Sack 13. 7. 2011 at 14:52

    Damals war ich im Carpenterfilm und habe meinen Vater damals dazu eingeladen. Er war seit den späten 60iger Jahren nicht mehr im Kino gewesen und ich habe gesagt, es wäre eine Art Western. Noch heute sehe ich sein verdutztes Gesicht, als der Bauch sich öffnet und dem wiederbelebenden Arzt die Hände abbeißt und dann wie der Kopf abfällt und als Spinne davonrennt. uuuuuuu. Mein Vater ging dann wieder mindestens 15 Jahre nicht ins kino….. Wahnsinn, was ich alles erlebt habe. Spielen Kurt und der andere farbige Forscher wohl immer noch Schach in der Antarktis?

  • Dr. Strangelove 13. 7. 2011 at 15:13

    Ob sie nun das Alien entdecken… oder es ihnen später zu läuft ist doch egal. Forscher im Schnee plus Alien. Das irgendwie nun Prequel zu nennen macht wenig Sinn. Demnach wäre „Das Ding“ von 1982 ein Sequel zu dem Film von 1951. Und die neue Version quasi ein Remake von 1951.
    Fände es aber schon schön wenn die versuchen ein Raumschiff zu sprengen… und es quasi einen Vorgeschichte gibt… bevor sie sich dann in der Station verschanzen.
    Nach 30 Jahren kann man auch ruhig eine Neuverfilmung machen. Die Geschichte ist nach wie vor toll und beängstigend und ich freue mich schon auf Blutuntersuchungen, Metamorphosen und all die anderen Dinge.

  • der alte Sack 13. 7. 2011 at 15:38

    sicherlich werden sie in großaufnahme in den finger spritzen, dann einen kupferdraht erhitzen und in die petrischale halten und dann platz sofort einem der kopf auf und er beißt mit dem offenen kopf einem anderen den Kopf ab….uuuuuuuuuu vielleicht locke ich wieder meinen vater nach 25 jahren abstinenz ins kino, das wär was, so eine art deja vu!!

  • Linkdump vom 13. Juli 2011 Links synapsenschnappsen 13. 7. 2011 at 16:13

    […] The Thing (Prequel) – Teaser Poster – Die Fünf Filmfreunde […]

  • Fluffy Bunny 13. 7. 2011 at 17:12

    Hmmm… Prequel zum Remake… Prequel zum Remake… Ach ja, Rise of the Planet of the Apes. Daher kommt mir das so bekannt vor.
    Beide gleich uninteressant. Außerdem sehe ich keine Notwendigkeit für ein Prequel, da es keine offenen Fragen im Originalfilm gab, die man hätte aufgreifen können. Somit tatsächlich eher ein Remake des Remakes – erst recht wenn der Film so viel Erfolg hat, daß das Studio beschließt ein Sequel zu machen!
    Also ein Sequel zum Prequel des Remakes!

  • CineMan 13. 7. 2011 at 19:08

    Schickes Poster.
    Und irgendwie freue ich mich drauf ….

  • StefanSpülberg 13. 7. 2011 at 21:00

    From the Producers of DAWN OF THE DEAD, the Remake of the GEORGE ROMERO Classic, comes the Prequel to the JOHN CARPENTER directed Remake of HOWARD HAWKS sci-fi classic, brought to you by the Studio, which also holds the rights to JAWS and JURASSIC PARK.

  • MTA 13. 7. 2011 at 21:31

    Ich bin mir doch sicher, dass nichts an der Tagline „Man is the warmest place to hide“ pornös oder homoerotisch angehaucht ist. Erstens ist „Man“ hier „der Mensch“ und nicht „der Mann“ und zweitens versteckt man im Porno doch nichts. Eine wunderbar morbid-gruslige und „unter die Haut“ gehende Tagline war das damals…

  • jim 13. 7. 2011 at 22:26

    Klar wird das neue Ding funktionieren .An den Kinokassen(da bin ich mir fast ganz ziemlich sicher…)Und im CGI Baukasten. Da sollten sich die Producer of Dawn of the Dead keinen Kopf machen.
    Den machen wir uns…nach SciFi Classic und 80ies Relikt das neue Ding von den Producern of Daw….Na denn – produziert uns einen,Jungs.

  • crab1973 8. 8. 2011 at 12:51

    Verstehe immer noch nicht, warum jetzt unbedingt ein Prequel her muss. Stimme da Fluffy Bunny zu, es waren eigentlich alle Fragen geklärt. Eine Fortsetzung hätte ich wesentlich cooler (hi, hi) gefunden. Es gab da mal ein Fanfilm: The Thing – Mainland Infection. Okay der ist billig gemacht, hat aber die Story anständig weitergesponnen und auch die fast 30 Jahre zwischen beiden Teilen relativ gut erklärt. Zu finden auf: http://www.outpost31.com