News

Beetlejuice Reboot in the Making

7. 9. 2011, Renington Steele, 8 Kommentare


Beetlejuice denkt sich so: I dare you motherfuckers, say my name three times and I’ll shove your Sequel up your…

Seth Graham-Smith, der bereits das äußerts mittelmäßige Buch „Pride and Prejudice and Zombies“ verbrochen hat, hat grade einen Deal bei Warner unterschrieben und sein erstes Projekt wird wahrscheinlich ein Sequel zu Tim Burtons „Beetlejuice“! Seine Jane Austen-Zombie-Idee fand ich ja zunächst ganz lustig, bis ich das Buch tatsächlich gelesen hatte und sein „Abraham Lincoln, Vampire Slayer“ dürfte nicht viel besser sein und wenn ausgerechnet seine Produktionsfirma nun im Zusammenhang mit dem Warner-Deal und dem Beetlejuice-Sequel von sich gibt: „We pride ourselves on coming up with a lot of our own ideas“, dann empfinde ich das schon fast als Affront. Letztlich sind es untalentierte Pfeiffen wie Graham-Smith, die Mashups und Remixe in Verruf gebracht haben. Und der soll jetzt ein Sequel zu Beetlejuice drehen? Bitte nicht.

KatzSmith Productions partners David Katzenberg and Seth Grahame-Smith have just signed a two-year first-look feature producing deal at Warner Bros. While rights are still being worked out, one of their first projects is expected to be a sequel to Beetlejuice, the 1988 Tim Burton-directed hit that starred Michael Keaton as a ghoul hired by a recently deceased couple to drive the new owners out of their house. Burton and Keaton made the movie while they were working on the studio’s first Batman film, which was released the following year. Beetlejuice also starred Alec Baldwin, Winona Ryder and Geena Davis. The film will not be a remake; the intention is to reboot it by advancing the storyline of the original, which was done by The Geffen Company and Warner Bros.

KatzSmith Duo Makes First-Look Warner Bros Deal; Will Bring ‘Beetlejuice’ Back From Dead

  • Andrea 7. 9. 2011 an 10:20

    Da bin ich tatsächlich mal 100% deiner Meinung. Buch mittelmäßig, Typ minderbegabt, Reboot überflüssig. Bitte nicht!

  • The Director 7. 9. 2011 an 11:52

    Wer hätte das noch vor 10 Jahren für möglich gehalten?

    ¦(


    _.,____________
    Meer aus Tränen

  • Rocksteady 7. 9. 2011 an 18:43

    Mal wieder ein ziemlich überflüssiges Neuaufguss.

    Hey Filmfreunde, könntet ihr nicht mal eine Liste mit Filmen machen, bei denen ein Remake/Reboot sinn- oder reizvoll wäre? Ich hätte da selbst ein paar Kandidaten im Kopf, außerdem stehe ich auf Top5-Listen.

  • MTA 7. 9. 2011 an 21:37

    A „sequel to Beetlejuice (…) the film will not be a remake; the intention is to reboot it by advancing the storyline of the original.“

    Das ist die komplizierte englische Formulierung für lauwarmer Aufguss.

  • XfrogX 7. 9. 2011 an 23:57

    Also da ich mehr die Zeichentrick Serie kenne finde ich schon an sich einen neuen Film nicht schlecht.

    Bin sowieso der Meinung das man ruhig filme weiter führen sollte nach einigen Jahren. Nur muss es nicht immer der selbe Film sein. Warum nicht Jahre später aus der romcom ein Drama machen mit den selben Leute?

    Z.b. Juno, da könnte ich mir nun super ein Drama oder Thriller vorstellen mit den selben Schauspielern.

  • rug@dizzer 8. 9. 2011 an 9:00

    beetlejuice war grotte, mit abstand das schlimmste was burton gemacht hat.
    …und ich liebe praktisch alles von ihm. also wenn beetlejuice grotte war, wird sein sequel, prequel oae. durch einen mäßig begabten jungAUTOR vermutlich auch nicht so dolle. Egal, anderer leute geld das da verbrennt.

  • Gnz 8. 9. 2011 an 9:08

    Beetlejuice – na ja.
    Aber warum das Bild von Uwe Ochsenknecht im Artikel?
    ;-)

  • doc 9. 9. 2011 an 10:21

    es gibt so viele unnötige verschissene sequels , prequels , reboots usw – warum nicht noch eins ?

    wahrscheinlich hatte ich damals meinen ersten eigenen videorecorder , nicht viele andere filme zu hause , massenhaft guten stoff und jede menge kumpels – jedenfalls ist das bis heute mein meistgesehener film , sicher 20 mal oder mehr :)

  • Beetlejuice Teil 2 | Videoload Blog 12. 9. 2011 an 8:18

    […] die anderen Blog-Kollegen sehen das Projekt recht kritisch: Fünf Filmfreunde zu Beetlejuice 2 Moviepilot zu Beetlejuice […]