News Trailer

The Raid – Teaser (Actionfans aufgepasst!)

10. 9. 2011, Jet Strajker, 27 Kommentare


ActionfestGalore / via

Teaser Trailer zum indonesischen Actionthriller „The Raid“ von Gareth Evans (Merantau). Zu dem Trailer kann man nicht viel mehr sagen als: O.o!

In the heart of Jakarta lies a rundown apartment infested with druggies and drifters, ruled by a ruthless drug lord. The apartment block is considered untouchable by even the bravest of police—until one early morning when, cloaked under dawn’s darkness, an elite SWAT team, led by Officer Rama (Iko Uwais), raids the peril-filled structure. As Rama’s squad races between the maze of rooms and floors, encountering a barrage of gunfire, machetes, and ruthless hand-to-hand combat around every corner, the stakes get higher and higher.

Den Score fürs US-Release des Films wird übrigens Mike Shinoda von Linkin Park komponieren, der dazu auf YT schreibt:

For a long time, I have been wanting to score a film. In order for it to work, it would have to have a great story, stunning visuals, and the timing would have to work out in a way that didn’t distract from all the things I want to do with Linkin Park. I’m really excited to have finally found the right project. The movie is called The Raid. Its intense martial arts choreography, amazing cinematography, and great story have been inspiring all kinds of new music. I’m excited for all of you to see—and hear—this film.

  • The Director 10. 9. 2011 an 16:54

    O.o

  • filmbeef 10. 9. 2011 an 17:10

    Die Stimmen aus Toronto überschlagen sich ja bereits vor Begeisterung. Ich freu mich wie verrückt auf den.

  • DumpwEEd 10. 9. 2011 an 17:22

    Find ich sehr geil! Wird geschaut!

  • Lui-g 10. 9. 2011 an 18:16

    Hui… geht ja ganz schön ab! Kamera gefällt!

  • Equilibrium 10. 9. 2011 an 18:27

    Trailer zum indonesischen Actionkracher 'The Raid'…

    Boah, was geht denn gerade in Südostasien!? Erst der geile Trailer zu Pen-Ek Ratanaruangs Headshot, heute der Trailer zum indonesischen Actionkracher The Raid, der mich gerade total geflasht hat. Bereits die Prämisse verspricht reichlich Acti…

  • rürü 10. 9. 2011 an 19:20

    ich hoffe diese Schildkröten-cops sind nicht die „guten“ in dem FIlm!

  • Sebastian 10. 9. 2011 an 19:33

    Wird definitiv geschaut!

  • -Alex- 10. 9. 2011 an 19:49

    Ja das sieht endlich mal nach einen Comeback vom harten HK-Action-Kino der 90er aus. Obwohl vor kurzem hab ich den koreanischen Thriller „Man From Nowhere“ geguckt, die wenigen Action Szenen dort waren auch nicht von schlechten Eltern.

  • Gunther 10. 9. 2011 an 20:07

    Aber Hallo…Der könnte echt was werden. Wird geschaut.

  • der Paul! 10. 9. 2011 an 20:19

    Was zum… oO Ist ja mal richtig fett!

  • TopF 10. 9. 2011 an 20:23

    NICE… so geil der auch ausschaut… so sicher ist es ,dass die deutschen label die finger davon lassen :/

  • Micky 10. 9. 2011 an 20:53

    Och, Rapid Eye Movies hat vielleicht Kapazitäten.
    Sieht gut aus. Ultra-Hart und kompromisslos – so mögen wir unsere Asiaten :-)

  • burns 10. 9. 2011 an 21:56

    Kann ich jetzt eigentlich nur noch Actionfan sein, wenn ich auf jeden auch nur kleinsten Hauch einer Story dringendst verzichten möchte?

  • Dr.Strangelove 10. 9. 2011 an 21:57

    Jaaaaaaa. Und dann die Knarre an den Knopf und Dauerfeuer.
    Klar gibt es dafür Fans. Blut und Splatter verstehe ich ja noch. Aber rumrennen, abknallen, Kampf, Kampf, Kampf…. *gähn*. Mir egal ob das jetzt der Actionknaller des Jahrzehnts sein soll.

  • Sascha 11. 9. 2011 an 0:32

    Wackel-Cam mal anders. Unruhig aber um einen konstanten Bildausschnitt. —> man erkennt noch was.
    Und Mike Shinoda könnten den Film genauso aufwerten wie Daft Punkt Tron 2.

  • Fury 900 11. 9. 2011 an 11:09

    Just another action movie – und bei den 5FF drehen Jet und der Pöbel durch :D

  • FrostQ 11. 9. 2011 an 12:35

    @14: oh gott, hast du gerade ernsthaft diesen peinlichen mini-rapper mit daft punk…? ab in die ecke!

  • El_Skeletto 11. 9. 2011 an 13:09

    Genau so verklärt man Gewalt zur Adrenalinästhetik. Wenn dieser Kurs auf Filmlänge gefahren wird, finde ich das äußerst bedenklich. Zum Schütteln.

  • Ruffy 11. 9. 2011 an 14:49

    Die Szene am Flur hat mich sofort an Oldboy erinnert.

  • toasted 11. 9. 2011 an 14:51

    habe eben auch erstmal an die Landungsszenen aus dem Soldat James Ryan gedacht. Da hatte ich ein ähnlich beklemmendes Gefühl.
    Ich hab solche Szenen bisher noch nicht in einem Film gesehen. Wenn das die einzige erwähnenswerte Besonderheit es Films ist, brauch ich ihn mir nicht anschauen. Hat gewiss seinen Reiz, aber inzwischen brauche ich keinen Film mehr, der einfach durch seine Gewalt unterhalten will.

  • Silent Rocco 11. 9. 2011 an 23:31

    Die Kritiken feiern das Ding grad und den Trailer hab ich gleich 3 Mal hintereinander angeguckt. Endlich mal wieder ordentlich rohes Actionkino ohne diese ekligen „Wir dürfen uns a) nicht ernst nehmen und müssen b) die ganze Familie ins Kino locken“ – Kompromisse. Ich hab nur keinen Bock auf diesen internationalen Score von so ’nem Linkin Park Heini, wenn es doch schon einen originalen Score gibt.

    Aber sonst: Geil, geil, geil.

  • Habib - Sexbombe 12. 9. 2011 an 1:02

    Mmmh OK….check nicht. Warum feiern da jetzt alle drauf ab? Weil der scheinbar recht brachial brutal ist? Das kann doch trotzdem die totale Grütze sein?

  • PeterPeter 12. 9. 2011 an 8:40

    Mike Shinboda ist Bullshit, soviel steht fest (LP waren früher geil, jetzt nur noch Schlager). Der Film an sich erinnert mich an Shooter-Games wie „Modern Warfare“ oder „Battlefield“. Unspektakular, und Asien-Kino geht mal gar nicht.

  • Silent Rocco 12. 9. 2011 an 11:04

    „Asien-Kino geht mal gar nicht.“ – was für eine dämliche Meinung.

  • -Alex- 12. 9. 2011 an 13:28

    @21 PeterPan

    Junge Junge, da holt aber jemand die maechtige Provokations-Keule raus. Du stehst wahrscheinlich auf Filme wie Matrix, Kill Bill, Avatar, Departed oder Sucker Punch. Diese und viele mehr haette es ohne die asiatischen Einfluesse der letzten 20 Jahre gar nicht gegeben, jedenfalls nicht in der visuellen Form wie wir sie heute kennen. Aber Hauptsache Bashen am Montag Morgen^^

  • Bomberman 12. 9. 2011 an 21:56

    Der sieht mal wirklich gut aus vom Trailer her, wie Rocco sagt brachiale Action die einen vollkommen vereinnahmt und keine aufweichenden Kompromisse kennt… Gut, Böse… am besten wäre es wenn keine beider Seiten „gut“ oder „böse“ dargestellt würden, sondern einfach nur zwei aufgrund ihrer Natur entgegenstehenden Seiten…. auf jeden Fall wenn der Film ist wioe der Trailer… Daumen hoch…

  • Marcel 13. 9. 2011 an 12:25

    Wow. Kompromisslos uff die Fresse. Sowas hätt ich ja bei Expendables erhofft, da gab’s das aber nicht :/

    Rockt!

  • burns 19. 9. 2011 an 19:59

    Okay.
    WAS KONKRET ist denn jetzt an dem Trailer (oder erwartungsgemäß dem Film) gut?
    Ich meine jetzt nicht „Boahgeilvoillrohaufdiefresse“, sondern wirklich – – gut?

    Ich wäre für Erklärungen wirklich dankbarst.