Filmfun

Wie Darth Vader der Ultimate Villain Award geklaut wurde

20. 10. 2011, Batzman (Oliver Lysiak), 17 Kommentare

Letztes Wochenende wurdne ja wieder einmal die Scream-Awards des US-Senders SPIKE verliehen. Der Ultimate Villain Award ging diesmal an niemand anderen als Darth Vader… zumindest bis ihm ein noch größerer Schurke den Preis streitig machte…

  • Roger 20. 10. 2011 an 12:39

    Unglaublich, dass Lucas Darth Vader schon wieder zum Affen macht. Fehlte nur noch, dass dieser ruft: „NOOOOOO! Give me the Award.“

  • tobi 20. 10. 2011 an 13:00

    Wie dämlich war dass den gerade?

  • rancor 20. 10. 2011 an 13:18

    Ich fand’s gut.

  • lukipuki 20. 10. 2011 an 13:23

    lass mich raten justin bieber ist der neue villian?

  • Lynyus|blog » Wie Darth Vader den Ultimativen Villain Award gewann 20. 10. 2011 an 14:38

    […] 5 Filmfreunde 20.10.2011 – 14:32 | Tags: cinema, video […]

  • Tigaer 20. 10. 2011 an 15:23

    Man könnte den eindruck bekommen das lucas sein eigenes schaffen sabotieren möchte. =D Schwer nachzuvollziehen.

  • Robert 20. 10. 2011 an 18:21

    Kate! *kreisch*

  • Alter Mann 20. 10. 2011 an 18:36

    Ich wusste es – der Ultimative Bösewicht ist G.L. höchstselbst!

  • HomeMovieCorner 20. 10. 2011 an 19:03

    Ah, go to hell, George Lucas.

  • Dr. Gonzo 20. 10. 2011 an 19:17

    Und dann behauptet Lucas noch, dass man Vader in Episode I sehen wird!

    Ihm trau ich sogar zu, dass er Vader wirklich irgendwo in Phantom Menace eingewurschtelt hat. (Und: Ja, ich weiß, dass Anakin als Kind darin zu sehen ist…)

  • Sascha 21. 10. 2011 an 4:13

    Erst baut er ein Universum, das Millionen Menschen fasziniert und inspiriert und dann weidet er es ganz langsam und genüsslich vor den Augen der verstörten Zuschauer aus. Ein Psychothriller mit dem Publikum als Opfer.

    Ich finde es deshalb passend, dass Lucas den Award bekommt. Dass er den Preis undankbar einem seiner Imps hinschmeißt, darf aber nicht verwundern, schließlich ist er der Ultimate-Villain.

  • Michael 21. 10. 2011 an 14:42

    Waren die MTV Awards früher auch so peinlich anzusehen wie das gerade? Als Jugendlicher hab ich mir diese gerne mal reingezogen. Ich erinnere mich noch an Jim Carrey vs. Adam Sandler in Sachen bester Auftritt. Aber das hier regt mich zum Fremdschämen ein. Die Musik, die Flammen, das Gekreische, die 3 Minuten mit Rockmusik unterlegte Kurzzusammenfassung und dann noch Chad Vader.

    Und wer war die Braut, waren das im Publikum irgendwelche Jungstars, die man nicht mehr kennt, weil man die Zielgruppe verlassen hat oder nur Publikum?

    Fragen, Fragen, immer nur Fragen ;)

  • Timo 22. 10. 2011 an 11:40

    Irgendwie hatte ich die deutsche Ausstrahlung im TV verpasst. Kam das dieses Jahr überhaupt? Seit ich das vor 2 Jahren das erste mal in Pro7 gefunden habe habe ich mich jedes Jahr auf die Scream Awards gefreut.
    Kann man die sonst Online irgendwo komplett schauen?

  • HaPa 22. 10. 2011 an 18:30

    …das sind nicht die MTV-Movie Awards, sondern de Scream-Awards!
    Ich dachte/hoffte dass Vader George mit dem Award absticht… Der hält den doch am Ende genau richtig..!

  • Fufu 22. 10. 2011 an 19:40

    Nooooooooooooooooo!

    :)

    Naja, mal ehrlich, Vader ist ne Pussy, thanks EP I-III!

  • firstaid 23. 10. 2011 an 14:31

    War für ein Upfuck! Da lässt man Darth Vader reden wie einen britschen Butler, der sich nebenbei ausheult und Georg Lucas macht seinen eigenen großartigen Charakter kaputt.

  • walter white 24. 10. 2011 an 16:21

    http://www.southpark.de/alleEpisoden/1208/

    den kerl kann man doch echt nur hassen.

  • genervt 26. 10. 2011 an 15:07

    So geht also die Trilogie zugrunde – in tosendem Applaus.