News

Third Season of The Walking Dead

29. 10. 2011, Renington Steele, 9 Kommentare

AMC hat beschlossen, The Walking Dead um eine weitere Staffel zu verlängern. Das ist nicht weiter überraschend, die Zuschauerzahlen sind bislang sensationell, die erste Folge der zweiten Season war die stärkste Eröffnung einer Serie überhaupt. Beim derzeitigen praktisch nicht vorhandenen Erzähltempo (was nicht unbedingt wertend gemeint ist) bin ich mir aber nichtmal sicher, ob wir nächstes Jahr endlich im Knast und beim Governor landen werden. Wie auch immer: Die dritte Staffel kommt.

Vom AMC-Blog:

AMC announced today the renewal of The Walking Dead for a third season. Season 2 continues to deliver the strongest telecasts for any drama in basic cable history against Adults 18-49 shattering a basic cable record set nearly 10 years ago for a single drama telecast (The Dead Zone). The Walking Dead is based on the comic book series written by Robert Kirkman and published by Image Comics. Glen Mazzara serves as series‘ showrunner. Kirkman, Gale Anne Hurd, David Alpert and Frank Darabont are executive producers. Greg Nicotero is a co-executive producer.

„Today we are pleased to announce that the ‚dead‘ shall live as we proudly renew The Walking Dead for a third season on AMC and, globally, with our terrific partners at Fox International Channels,“ said Charlie Collier, AMC’s President. „We are thankful for everyone’s contribution in front of and behind the camera as we continue to make The Walking Dead a unique television experience. And, we are so proud as it continues to set viewership records around the world.“

AMC Renews The Walking Dead for a Third Season

  • 42 29. 10. 2011 an 18:42

    Die stärkste Eröffnung einer Serie überhaupt. Im Basic Cable. ;)

  • Flinx 29. 10. 2011 an 23:14

    Sorry, ich finde ja das Setting und die Charaktere ganz interessant, aber in der ersten Staffel ist schon kaum was passiert und in der ersten Folge der neuen Staffel wurde noch mehr Tempo herausgenommen. Ich kenne die Vorlage nicht, aber so ists für mich einfach zu handlungsarm.

  • malefue 30. 10. 2011 an 4:02

    muss Flinx recht geben. das zombie-setting ist nicht mehr so frisch, dass es plots ersetzen könnte. leider, leider nur hype für mich. bin sehr enttäsicht nach den guten vorraussetzungen.

  • The Walking Dead S03 « Abseits.cibis.de « cibis.de 30. 10. 2011 an 5:59

    […] via Third Season of The Walking Dead – Die Fünf Filmfreunde. […]

  • toasted 30. 10. 2011 an 9:38

    Es muss ja auch nicht jeder die gleichen Serien toll finden. The Walking Dead ist auch im Comic keine typische Actionserie. Aber (vielleicht auch gerade deshalb für mich) trotzdem verdammt geil. Habe die ersten beiden Folgen der neuen Staffel noch nicht gesehen, sind aber aufgenommen und ich freu mich auf morgen Abend.

  • doc 30. 10. 2011 an 23:26

    die scheinen keinen plan zu haben , wo sie eigentlich hinwollen mit der serie . oder sie denken , sie hätten endlos zeit , um in die gänge zu kommen . beides ist sehr schade und schade auch um das potential , das hier verschenkt wird :( . weil : das setdesign wäre soweit grossartig .

  • Kassad 9. 11. 2011 an 1:07

    Also ich kann eig nicht klagen die catchy cliffhanger halten immer gut bei der Stange… warte immernoch das der evil Redneck wieder auftaucht.

  • Michael 15. 11. 2011 an 3:36

    Es ist besser als die erste staffel, aber immernoch nur auf die ideoten im publikum zugeschnitten und in vielerlei hinsicht einfach viel viel viel schwächer als der comic geschrieben (und damit meine ich nicht pauschal das ich nichts anderes als im comic sehen will, sehr gerne sogar… aber doch bitte nicht so endlos stumpf)

  • Zombie Fan 29. 3. 2012 an 11:16

    Ich freue mich schon auf die dritte Staffel obwohl ich die zweite noch gar nicht komplett gesehen habe.

  • Bigger 12. 5. 2012 an 5:46

    ich habe bisher alle 19 folgen gesehen und muss sagen das sich die storry gut entwickelt. schreibt nicht immer gleich das es lahm ist. die erste staffel hatte gerade mal 6 folegn und die zweite nur 13 das ist recht wenig. das format ist ja auch nicht wirklich aktion sondern eher drama und horror, diese gruppe menschen steht am am rande der verzweiflung und immer wieder brechen konflickte jeglicher natur auf. es handelt sich, um es nicht zu vergessen, um ein „endzeitepos“ im serievormat. und da denke ich liegt der punkt, versucht das mal im kopf auf eine serie umzuschreiben was ihr aus normalen filmen her kennt. book of eliy, the road etz