News Poster

Mega Spider – Posters

14. 11. 2011, Renington Steele, 8 Kommentare

Der Film „Mega Spider“ von Mike Mendez wird wahrscheinlich allerhöchstens Asylum-Niveau erreichen, aber der Plot klingt nett und die Poster finde ich richtig kuschelig, nach dem Klick noch eins. Außerdem gab es schon viel zu lange keinen Film mehr mit riesigen (und ich meine RIESIGEN!) Riesenspinnen.

A 50 foot tall alien spider escapes from a military lab and rampages the city of Los Angeles. When a massive military strike fails, it is up to a team of scientists, soldiers, and one clever exterminator to kill the creature before the city is destroyed.

(via Horror Movies)

  • Gerhard Köpke 14. 11. 2011 an 12:41

    Wie groß denn nun? 10 oder 50 Stockwerke? Na, eigentlich egal, weil sehr hungrig.

  • The Director 14. 11. 2011 an 13:03

    das scheinen charakterposter zu sein. es sind zwei verschiedene spinnen. die eine groß, die andere… „klein“.

  • Mein Senf 14. 11. 2011 an 14:21

    Mike Mendez… Ist das nicht dieser Stümper, der damals auch „Killers“ verbrochen hat?

  • Mostrich 14. 11. 2011 an 17:22

    Genau der…wobei ich den Streifen sehr mag…allerdings nur in Uncut zu genießen…der deutsche Schnitt hat hier da mit stumpfem Messer tatsächlich übles zusammengestümpert…ansonsten ein wunderbar sickes kleines trash-movie…völlig unterschätzt oder übersehen meines Erachtens nach…genauso wie die Nachfolger The Convent oder Gravedancers

  • mein Senf 14. 11. 2011 an 20:14

    Moment, Moment ist alles tierisch lange her, seitdem ich den gesehen habe. 1997 oder noch früher. Uncut war der auf jeden Fall.

    Ich erinnere mich an in blaues Halblicht getauchte Räume -DEN GANZEN FILM- und einen unerträglich auf cool gebürsteten Specki-Killer, der wahllos irgendwelche pseudophilosophischen Anklagen gegen die amerikanische Mittelklasse vom Stapel gelassen hat, die aber nicht im Geringsten etwas mit der Handlung zu tun hatten, sondern bloßes Gepose waren.

    Diese pseudcoole Art hat mich derbe gestört, obwohl ich damals noch selbst in dieser allgemeinen Tarantino-Killer-sind-cool-Ära steckte und mir alles reingezogen habe, wo „Killer“ vorne drauf stand.

    Tut mir leid, aber der Film ist große Grütze – da muss der gute Mr. Mendez sich schon um 1300 Prozent gesteigert haben, um mit „Spiders“ Asylum-Niveau zu erreichen.

  • irrekirremann 15. 11. 2011 an 9:28

    Killers war absolut furchtbar!

  • Fluffy Bunny 15. 11. 2011 an 10:52

    The Convent war lustig! Mochte ich gern, hab ihn aber schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Mal sehen, wie die Riesenspinnen so werden. Die Poster sind schonmal total cool.

  • Squirrelius 16. 11. 2011 an 10:49

    Minke Mendez und Riesenspinnen? Da bin ich so was von dabei. Steh einfach auf solchen Schamass ^^