News Trailer

Sacha Baron Cohens The Dictator – Trailer

14. 12. 2011, Renington Steele, 17 Kommentare

(via NYMag)

Hier der Trailer zur neuen Sacha Baron Cohen Oneman-Show: The Dictator. Wahrscheinlich bin das nur ich, aber das Konzept hat sich wohl ziemlich überlebt, das hier sah jedenfalls völlig uninteressant aus.

  • Okarola 14. 12. 2011 an 18:51

    also ich musste am ende lachen.

  • jansenfab 14. 12. 2011 an 19:00

    Absolut. Der Lauf am Ende war klasse. Aber der Bart? What the Fachumalemalecha? Wie schlimm is der denn bitte?
    Und dass Megan Fox käuflich is schockiert mich zutiefst…

  • Igby 14. 12. 2011 an 19:08

    Welches Konzept denn genau? Borat war eine Fake-Doku, in der Cohen überwiegend ahnungslose Amis von der Straße verarscht hat. Das hier scheint mir ein Spielfilm zu sein, nebenbei ein ganz gut besetzter. Also mal in Ruhe abwarten, statt schon wieder einen auf ‚Gähn, kenn ich schon alles‘ zu machen. Das Thema ist doch ganz gut gewählt. Und ja, der Lauf am Ende ist ziemlich lustig.

  • Silent Rocco 14. 12. 2011 an 19:16

    Wenigstens keine pseudoreale Scheiße mehr. Brüno war unter aller Kanone und sowas von schlecht konstruiert. Da fand ich diesen Trailer hier schon lustiger.

  • Hans 14. 12. 2011 an 19:25

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber basierten die Cohen-Filme nicht immer darauf, dass die anderen Menschen dachten das wäre real? Aber hier sieht es ja so aus, als ob es ein ganz normaler Film ist, also alle eingeweiht sind. Damit funktioniert das ganze gar nicht mehr.

  • Flo 14. 12. 2011 an 19:44

    @Hans: Die Befürchtung habe ich auch.

    Auch als absoluter Cohen-Jünger konnte mich der Trailer nicht wirklich begeistern, aber ich lasse mich überraschen.

  • Jumperman 14. 12. 2011 an 20:11

    @ Hans:
    Dann hast du „Ali G in Da House“ nicht gesehen

  • Doughnut 14. 12. 2011 an 20:49

    Wie soll man den Fakebart denn bitte irgendwem als real verkaufen?
    Ne, das ist ganz sicher kein Fake-Doku, der will sich einfach nur mal wieder so richtig austoben.
    Wobei mich der Trailer jetzt nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat, aber vielleicht sparen sie sich die guten Gags diesmal für den Film auf. ^^

  • being john moaelkowitsch 14. 12. 2011 an 20:57

    du scheinst übersehen zu haben dass es diesmal keine Fake-Doku ist sondern ein ganz offensichtlicher Spielfilm… insofern probiert Sascha Baronn-Cohen mal was „Neues“ und bleibt nicht bei seinem „Konzept“… macht den Trailer dummerweise tatsächlich nicht witziger :(

  • Dr.Strangelove 14. 12. 2011 an 21:25

    Sacha Baron Cohen ist Schauspieler. Ich finde es da zweitrangig ob es nun eine Fake-Doku ist oder ein Spielfilm. Bzw… ich finde es bescheuert wenn hier Leute schreiben das nur Fake-Doku funktioniert. Sacha Baron Cohen fand ich zum Beispiel in Ricky Bobby perfekt besetzt. Ich schaue mir auch lieber die Fake-Doku Sachen seiner Ali G Show an. Von den Filmen war ich schon etwas enttäuscht. Keine Ahnung ob dieser Film gut wird. Trailer geht so. Abwarten.

  • jansenfab 14. 12. 2011 an 21:36

    Musste bei Ben Kingsley evtl. noch jemand an den Großwesir Isnogud denken? Ich tipp mal drauf, dass er Diktator anstelle Diktators werden will…

  • Tony 15. 12. 2011 an 4:14

    also zumindest der schluss war witzig :D

  • Mein Senf 15. 12. 2011 an 9:21

    Wenn Gaddafi nur noch bis zum Kinostart durchgehalten hätte…

    Der Trailer wirkt reichlich unentschlossen. Das Problem besteht darin, dass der Trailer in einigen Momenten dem Zuschauer suggeriert, dass es sich um eine Fake-Doku handelt, quasi, um auch diese Fangruppe mit ins Boot zu holen.

    Die Szene am Ende war genial.

  • Alex 15. 12. 2011 an 10:50

    Wo wird denn bitte suggeriert, dass es sich um eine Fake-Doku handelt?

    Ich finds super lustig und freu mich drauf!

  • Mazee 15. 12. 2011 an 12:35

    Mich schockiert eher, dass der fantastische John C. Reilly und Sir Ben Kingsley sich hier die Ehre geben! Sieht mir nach einem Film im Ali G-Style aus…also absolut nicht mein Fall! Einfach Ali G. mit anderer Gesichtsbehaarung -.-

  • EddieBarzou 16. 12. 2011 an 10:52

    Bla…bla…bla..

  • der alte Sack 16. 12. 2011 an 12:06

    Was mich am ganzen am meisten schockiert hat, ist das Ben Kingsley genau wie der afghanische Staatspräsident Karsai aussieht, als ob er es wäre, das macht mir Angst.