News Poster Trailer

„Casa De Mi Padre“ – Will Ferrells spanisches Experiment (Teaserposter & -Trailer)

29. 12. 2011, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 19 Kommentare

Armando Alvarez has lived and worked on his father’s ranch in Mexico his entire life. When he encounters financial difficulties, Armando’s younger brother Raul shows up with his new fiancé. But when Armando falls for Sonia, all hell breaks loose as they find themselves in a war with Mexico’s most feared drug lord.

Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie stelle ich mir einen Film mit Will Ferrell auf Spanisch, mit Untertiteln, gleich noch mal so lustig vor!

Alle weiteren Poster und der Teaser-Trailer nach dem Klick…


Youtubedirektlink

via First Showing

  • PabloD 29. 12. 2011 an 14:10

    In welchem Paralleluniversum gilt Will Ferrell nochmal als lustig oder auch nur ansatzweise gut? In unserem jedenfalls nicht.

  • antimanti 29. 12. 2011 an 15:00

    Meine Meinung..kenne niemanden der Will Ferell lustig findet.

  • Mal Sehen 29. 12. 2011 an 15:11

    Eine sehr traurige Welt, in der ihr lebt. Tut mir aufrichtig leid.

  • c 29. 12. 2011 an 16:06

    https://www.youtube.com/watch?v=sFW-yxe13lo

  • Zip 29. 12. 2011 an 17:07

    Mir tut es auch leid, denn ich find Will Ferell ist extrem lustig.

  • BoMbaStiXxX 29. 12. 2011 an 18:10

    Will Ferell in The Other Guys war absolut großartig, allein seine Mimik. Ich liebe den Kerl.

  • BoMbaStiXxX 29. 12. 2011 an 20:01

    Will Ferell war absolut großartig in The Other Guys, allein die Mimik ist Gold wert.

  • Rocksteady 29. 12. 2011 an 23:53

    Dann lebe ich ebenfalls in diesem Paralleluniversum. Und was die anderen Leute angeht: Ich kenne auch sehr viele Menschen die Helge Schneider nicht lustig finden. Alles gesagt.
    Der Trailer ist funky.

  • firejoe 30. 12. 2011 an 1:33

    Also ich bin dabei.
    Was ich an Ferell so mag, ist das im ziemlich egal ist in welchem Film er mitspielt, er gilt ja als das Kassengift schlechthin (Kosten des Films/Einnahmen)…und ja, er ist lustig in den meisten seiner Filme…

  • firejoe 30. 12. 2011 an 1:39

    Ich bin übrigens in dem Universum mit dem Schwarzen USA Präsidenten zu Hause und dem Osama am Grund des Meeres…solltet ihr aber in eurem Paralleluniversum, wo es einen unlustigen Ferell gibt mehr als eine Staffel „Firefly“ geben, wechsle ich schon bald zu euch rüber…lustiger/unlustiger Ferell hin oder her.

  • evilnerd 30. 12. 2011 an 3:07

    Ferrell und McKay sind unfassbar witzig. „You put the Catpoop in your mouth!“ „Ron Burgundy says-NO!“

    Ich schätze mal dass man in meinem Universum Filme im original schaut und deshalb lacht.

  • evilnerd 30. 12. 2011 an 3:11

    Ferrell und McKay sind unfassbar witzig. „You put the Catpoop in your mouth!“ „Ron Burgundy says-NO!“

    Ich schätze mal dass man in meinem Universum Filme im original schaut und deshalb lacht.

  • evilnerd 30. 12. 2011 an 3:11
  • Tobi-Man 30. 12. 2011 an 9:51

    Ich mag Helge Schneider UND Will Ferrell.
    Keine Ahnung was man gegen beide haben kann ;)

    …und ich werde auch an dieser Stelle nicht müde immer wieder „Stranger Than Fiction“ zu empfehlen. Will Ferrell kann auch anders, wenn er darf…

  • Mal Sehen 30. 12. 2011 an 10:34

    So sieht das mal aus.

  • Silent Rocco 30. 12. 2011 an 12:48

    Dass Ferrell ab und zu in witzig geschriebenen Momenten mitspielt, macht ihn auch für mich noch lange nicht zu einer wirklich witzigen Person. Ich sehe oft einen unendlich gezwungen wirkenden, alten, uncharismatischen Mann. Fand ihn in Eastbound & Down ganz nett.

  • evilnerd 31. 12. 2011 an 1:47

    Ich weiss ja nicht, ob euch deutschen-sychro-verliebten Knaben „Saturday Night live“ ein Begriff ist, aber allein Ferrells Audition tape ist eine Sensation…

  • Susanne 7. 1. 2012 an 20:04

    Dieser Typ ist schnarchlangweilig und absolut nicht lustig! Niemals! Er kann es nicht!

  • evilnerd 8. 1. 2012 an 15:22

    „Boats ‚N Hoes“!