Classics News

Secret Cinema did The Third Man

25. 1. 2012, Renington Steele, 3 Kommentare


(Youtube Direktthird)

Secret Cinema haben in einem Keller in London Carol Reeds „The Third Man“ gezeigt und dazu das Gebäude und das Gelände in das Wien der 40er Jahre verwandelt, Bilder vom Event gibt’s auf Flickr. Toll!

Secret Cinema brought to life Carol Reed’s ‚The Third Man‘ at the Farmiloe Building in the secret streets and alleyways of Clerkenwell, London, through to the backstreets of Kabul, Afghanistan.

Over 19,000 of you travelled to Vienna becoming part of Harry Lime’s Rogue racket, Major Calloway’s investigation patrols and Crabbin’s British Cultural Office. A photographer from the Vienna Times documented the happenings here and a filmmaker from Future Shorts London Productions made this film.

  • Sandra Anni Lang 25. 1. 2012 an 14:31

    Schöner Film. Tolle Idee. Habe vor Jahrzehnten mal eine Hausarbeit über die Geschichtsdarstellung im „dritten Mann“ verfasst. Mein Ergebnis: latent tendenziös – natürlich gegen die rote Macht in der viergeteilten Stadt.

  • DocBobo 25. 1. 2012 an 15:38

    „Der Dritte Mann“ ein Film, bei dem die Optik, Musik und das Drehbuch perfekt miteinander harmonisieren.

    Einer meiner Top 20-Filmfavoriten. Gibt es übrigens in eine sehr gut restaurierten BD-Ausgabe von Kinowelt/StudioCanal (StudioCanal-Edition und KulturSpiegel/Kinowelt-Edition). Kaum zu glauben in welcher Qualität dieser sw-Film noch heute auf einem HDtv wirkt (im 4:3-Original).

  • Fluffy Bunny 25. 1. 2012 an 15:41

    Wow… da wär ich gern dabei gewesen.