News

The Amazing Spider-Man – Verwirrendes Virales

8. 2. 2012, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 20 Kommentare

Wer ganz aufmerksam den Trailer zum neuen Spider-Man angeschaut hat, wird vielleicht folgenden Ausschnitt erkannt haben:

Ist mir persönlich nicht ins Auge geschossen und selbst wenn: Wäre ich auf die Idee gekommen „Mark of the Spider-Man“ in den Browser einzugeben, in der Hoffnung, dass es die Seite markofthespider-man.com gibt? Wohl kaum. Andere hatten aber die Idee und stießen auf eine Seite, die eben so aussieht:

Nichts außer der Spinne und sechs rauschende Bilder. Ich habe nichts zum Anklicken gefunden und auch sonst keine Hinweise auf weitere Funktionen.

Habe ich etwas übersehen? Könnt ihr irgendwelche Hinweise finden?

via /Film

  • Malte 8. 2. 2012 an 15:32

    sind das nicht so 3D Bilder, die beim lange angucken irgendein Bild ergeben?
    War da nie so gut drin, vielleicht täuscht das auch. LG

  • claas 8. 2. 2012 an 15:42

    man kann die spinne nehmen und wo hin ziehen…

  • Mal Sehen 8. 2. 2012 an 15:44

    Bei mir nicht..

  • reeft 8. 2. 2012 an 15:49

    bei mir sinds 5 bildschirme

  • MegaMaster 8. 2. 2012 an 15:58

    Unten rechts (der Flackerbildschirm) sieht man irgendwas, wenn man lange hinguckt. Dachte erst es wär ’ne Fledermaus… aber das wär wohl der falsche Film.

  • creamneuron 8. 2. 2012 an 18:15

    vielleicht sollte man mal die einzelnen Noise-Animationen übereinanderlegen.
    der obere mittlere und die unteren beiden linken sehen verdächtig ähnlich aus, man kann leicht eine Kontur erkennen die bei allen gleich ist.
    Wären es keine Animationen, hätte ich sie kurz in PS übereinandergelayert….
    Was wäre das entsprechende Tool bei Animationen? Keine Ahnung…

  • JD 8. 2. 2012 an 18:18

    Im Quelltext der Site ist auch nichts zu finden, was irgendwie nach einem Link oder sowas aussieht. Nur die einzelnen Bilder, sonnst nichts. Vlt ändern sich die Bilder noch bis zum release? …

  • Haina 8. 2. 2012 an 18:34

    vermutlich werden da nach und nach ausschnitte zu sehen sein, und man soll da immer mal wieder rein klicken.

  • Micha 8. 2. 2012 an 19:03

    Im CSS stecken schon ein paar Klassen, die mit countdown o.ä. benannt sind. Und auch schon eine Klasse clickable.

    Noch ist aber auf der Seite nichts interaktives. Also: warten (bis der Countdown beginnt *g*)

  • Jan 8. 2. 2012 an 19:06

    Also im Quelltext der Seite ist nichts verdächtiges zu finden, einzig ein csrf-token. Die Screens sind nur gewöhnliche gifs, das Logo ein png. Also nichts zieh-oder klickbar, das sind nur die gewöhnlichen MS Silverlight-Möglichkeiten. Sollte da was versteckt sein, wird das in den Gifs selbst sein, bin jetzt nur zu faul die in ein entsprechendes Programm zu laden. Geht man allerdings etwas in Distanz zu den Animationen, fällt wirklich auf, dass da bei dreien etwas gleiches im Rauschen ist.

  • Mal Sehen 8. 2. 2012 an 19:12

    Also, wenn man die Augen zusammenkneift, kann man Formen erkennen. Es könnten Buchstaben oder Zahlen sein.

    Das ist doch verflixt!!

  • Rote Folie 8. 2. 2012 an 19:59

    Sucht mich und haltet mich vor eure Bildschirme.

  • s_R 8. 2. 2012 an 20:38

    Sowohl der JavaScript-Code als auch der Stylesheet weisen eindeutig auf einen Countdown hin. Ich kann aber weder sagen wann dieser startet oder endet, da der JavaScript-Code minifiziert wurde und dadurch schwer zu lesen ist.

  • iGregs 8. 2. 2012 an 20:48

    ich sehe ein Zeichen welches der Zahl 6 ähnelt

  • genervt 8. 2. 2012 an 21:56

    Oh, wow, schon wieder eine virale Kampagne. So ein Blödsinn.
    Hat der virale Quatsch Cloverfield damals besser gemacht?
    Irgendein Mehrwert? Es ist und bleibt nur ein Film.

  • Mari 8. 2. 2012 an 23:11

    Ich habe da jetzt auch nichts erkannt oder anklicken können.
    Vielleicht kommt ja kurz vor dem Start ein zweiter Trailer? Bonusszenen? Wer weiß. Ich würde sagen abwarten und Tee trinken.

  • MegaMaster 9. 2. 2012 an 0:13

    @ #10:
    Bei Cloverfield hat der ganze Spaß noch Sinn gemacht. Wegen Handkamera gefilmt, Kamera gefunden usw. Dann hatten sie noch so Sachen im Film wie am Ende, wo irgendwas (im Hintergrund) vom Himmel ins Meer fällt.
    Bei solchen Filmen wie Spiderman finde ich’s dann auch eher unpassend.

  • Denis 9. 2. 2012 an 11:02

    Es hängt eine Javascript-Datei in der Seite. Der Code ist aber clever unleserlich gemacht (Alles in functions verschleiert, namen geändert und Zeilenumbrüche gelöscht).

    Am Ende findet sich aber das hier:

    ‚+x(d)+x(e)+x(f)+x(g)+x(h)+x(i)+x(j))+““+(v?“+v+“

    Und einige Zeitberechnungen. Ich habs in den 5 Minuten noch nicht ganz durchschaut, dazu müsste man erstmal den Code aufdröseln und in lesbare Form bringen. Beim überfliegen hab ich auch form-tags gefunden.
    Evtl. gibt es eine Möglichkeit den Aufruf so zu modifizieren, dass man ein Formular bekommt bzw. den countdown sieht.

    Evtl. ist das ganze aber auch ein Fake und der Countdown wird irgendwann nachgereicht…

  • Denis 9. 2. 2012 an 11:05

    Nachtrag:

    narf… html-Tags werden gefiltert… beim Aufruf oben einfach folgendes Tag dazudenken:

    span class=“countdown_row countdown_show‘

  • The Director 9. 2. 2012 an 17:25