Filmfun

Kurzfilm: „Stitch“

18. 6. 2012, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 5 Kommentare

Wenn die Woche so anfängt, kann es ja keine so schlechte Woche werden:
Ich schaue mir gerade nebenbei Mike Eisenbergs Kurzfilm „Stitch“ an. Basierend auf „No School Today“ von John Mokhtarei, erzählt die Geschichte von Sam (Steffan Argus), Grandpa (Art Fox), Tim (David Lowenthal) und Lynn (Rachel Sledd) und wie verschiedene Menschen unterschiedlich mit Verlusten umgeht.

Den Kurzfilm gibt es nach einem Klick:


Vimeodirektlink

via Screenrant

  • der alte Sack 18. 6. 2012 an 9:48

    Ich sage nur einfach Danke, für sowas wurde der Film erfunden. Gut, gut und einfach nochmal gut. Sonst sage ich nix mehr. dafür nochmal Danke, du hast auch meine Woche gerettet…

  • Silent Rocco 18. 6. 2012 an 10:14

    Nur, dass der Film nicht Stitch heißt :) Ist gut, wenn auch bissel sehr on the kitsch side of life.

  • Tobe 18. 6. 2012 an 11:31

    Wenn man einen geliebten Menschen verliert sieht man einen solchen Film mit anderen Augen. Daran ist nichts kitschig. Es ist wie es ist. Mir ging es auch nicht anders.

  • der alte Sack 18. 6. 2012 an 12:54

    Hey Rocco!! Silent!!!!

    Lass uns doch mal als alte Männer auch sentimental sein und eine oder zwei Dränen aus den Augen trücken…

    :-)

  • burns 18. 6. 2012 an 22:07

    Sehr schön. Ganz wenig Dialoge. Fast nur Bilder, Blicke, kleine Gesten…

  • Kurzfilm der Woche: Stitches 9. 7. 2012 an 10:34

    […] via Filmfreunde […]