News

Razzie Awards 2014 – Die Gewinner

2. 3. 2014, Batzman (Oliver Lysiak), 5 Kommentare
razzie Logo

Razzie Awards 2014

Noch langweiliger als wer in diesem Jahr die Oscars gewinnt ist vermutlich nur, wer den Razzie bekommt. Denn wirklich mutig oder originell sind ja weder Oscar-Jury noch die ebenso spießigen Razzie-Veranstalter, die auch immer brav das abstrafen, was an der Kasse floppte oder von den Netizens gehasst wird. Was nicht bedeutet, die nominierten Filme hätten es nicht durchaus verdient. Aber natürlich sind diese Gewinner hier genauso wenig die Schlimmsten Filme, wie die Oscar-Gewinner die bBsten. Aber der Chronistenpflicht zuliebe: Hier sind die Razzie-Winner 2014.

Schlechtester Film
After Earth
Kindsköpfe 2
Lone Ranger
Tyler Perry’s A Madea Christmas
Movie 43

Schlechtester Schauspieler
Johnny Depp, Lone Ranger
Ashton Kutcher, jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs
Adam Sandler, Kindsköpfe 2
Jaden Smith, After Earth
Sylvester Stallone, Shootout – Keine Gnade, Escape Plan und Zwei vom alten Schlag

Schlechteste Schauspielerin
Halle Berry, The Call – Leg nicht auf! und Movie 43
Selena Gomez, Getaway
Lindsay Lohan, The Canyons
Tyler Perry, Tyler Perry’s A Madea Christmas
Naomi Watts, Diana und Movie 43

Schlechtester Nebendarsteller
Will Smith, After Earth
Chris Brown, Battle of the Year
Larry The Cable Guy, A Madea Christmas
Taylor Lautner, Kindsköpfe 2
Nick Swardson, Kindsköpfe 2, Ghost Movie 2

Schlechteste Nebendarstellerin

Kim Kardashian in Tyler Perry’s Temptation: Confessions of a Marriage Counselor
Salma Hayek, Kindsköpfe 2
Katherine Heigl, The Big Wedding
Lady Gaga, Machete Kills,
Lindsay Lohan, InAPPropriate Comedy, Scary Movie 5

Schlechtestes Paar
Jaden Smith und Will Smith, After Earth
Das Ensemble von Kindsköpfe 2
Das Ensemble von Movie 43
Lindsay Lohan und Charlie Sheen, Scary Movie 2
Tyler Perry und Larry the Cable Guy, A Madea Christmas

Schlechtestes Remake, Reboot usw.
The Lone Ranger
Kindsköpfe 2
Scary Movie 5
Hangover 3
Die Schlümpfe 2

  • Adrian 2. 3. 2014 an 23:30

    Die Smiths haben ja ganz schön abgeräumt. :)

    • r56 3. 3. 2014 an 12:27

      Soweit ich die Filmkritiken verfolgt habe: zu Recht!

    • monotony 4. 3. 2014 an 10:51

      zurecht, den scheiss konnte man sich ja echt nicht nüchtern antun.

  • Freaky Drive 3. 3. 2014 an 20:54

    Zwei vom alten Schlag hätte meiner Meinung nach die Preise für die vergangenen und die kommenden 10 Jahre verdient! Schade, dass dieser Mist leer ausging!

    • monotony 4. 3. 2014 an 10:53

      escape plan hingegegen war durchaus unterhaltsam. bis zum steißbein voll mit logiklöchern, aber unterhaltsam.

  • Die goldene Himbeere wurde verliehen | stohl.de 29. 7. 2014 an 14:43

    […] vor den Oscars gab es die Goldene Himbeere für diverse Hollywood-Produktionen: Razzie Awards 2014 – Die Gewinner. Also der Abräumer ist eindeutig in diesem Jahr “After Earth”. Dieser gewann in den […]