News

Spring Breakers 2 kommt!

6. 5. 2014, Jet Strajker, 11 Kommentare

Aus kommerzieller Sicht ist eine Fortsetzung zu Spring Breakers natürlich nicht abwegig, hat sich der Cinephilen-Liebling 2013 doch zu einem kleinen und vor allem sehr rentablen Phänomen entwickelt. Doch wer den Film kennt, dürfte sich zu Recht fragen, was ein Sequel da noch hinzufügen sollte, könnte oder überhaupt wollte. Spring Breakers: The Second Coming aber ist nun bereits in der Mache. Regisseur Harmony Korine wird mit dem Projekt offenbar nichts zu tun haben und von Jonas Åkerlund (Spun) abgelöst werden. Das Drehbuch schreibt unglaublicherweise Trainspotting- und Filth-Autor Irvine Welsh. Auf dem kommenden Filmfestival von Cannes werden die Filmrechte verkauft, dann dürfte es wohl auch ein erstes Poster geben. Ich sage mal: Erwartungen im unteren Bereich.

Spring Breakers 2

  • Rocky Balbea 6. 5. 2014 an 19:17

    Das wird entweder total super oder die totale Grütze. Auf jeden Fall nich blabla.

    • Silent Rocco 7. 5. 2014 an 1:10

      Ja, so ’ne Grütze wie der Erste…

  • Bartel 6. 5. 2014 an 23:34

    Eigentlich wollte Korine ja einen Remix seines eigenen Films herausbringen. Genügend Schnittmaterial ist ja wohl garantiert vorhanden.

  • der alte Sack 7. 5. 2014 an 7:46

    Muss auf einer Seite wie dieser wirklich über so was diskutiert und vorgestellt werden. Ich denke es gibt filme die hätten da eher eine Meldung verdient oder gefallen Euch einfach die Hungerhaken in den Bikinis so gut? Es gibt so viele talentierte Filmemacher und dann so eine Meldung hier reinstellen, schade um den digitalen Speicherplatz.

    • Caminho 7. 5. 2014 an 10:08

      Keiner zwingt Dich die Meldung zu lesen.

      • der alte sack 7. 5. 2014 an 12:14

        Ja und Dich zwingt keiner die Meldungen anderer zu kommentieren. Es geht aber darum, das hier irgendwie immer Meldungen reingestellt werden die sinnlos sind, und dann tagelang andere gute und auch zu meldende Filme nicht erwähnt werden. Entweder alles oder nichts. So sieht es aus. Außerdem ist das ja ein Forum und da kann jeder mal ein bisschen Dampf ablassen… auch ich, obwohl nicht mehr viel Dampf rauskommt :-)

        • JetStrajker 7. 5. 2014 an 17:42

          Ok, sorry für die sinnlose Meldung, dass von einem der meistdiskutierten, auf sämtlichen Bestenlisten des letzten Jahres vertretenen Film eine (überraschende) Fortsetzung gedreht wird. Kommt nicht wieder vor!

          • der alte sack 8. 5. 2014 an 8:06

            Ich weiß nicht wo ihr diskutiert, aber bei normalen Menschen, die arbeiten und Kino und Filme als normale Unterhaltung ansehen, wurde dieser Film nicht diskutiert. Bestenlisten sind für den Orkus, da es zig-hunderte davon gibt. Und wenn es nicht wieder vorkommt, dann ist ja gut, aber das ist auch wieder eine Lüge….

          • MTA 10. 5. 2014 an 7:47

            Oh alter Sack, viele der Leser dieser Seite hier, ebenso wie mein Freundeskreis und ich sind „normale Menschen, die arbeiten gehen“ (was auch immer das heißen soll, ich spekuliere mal auf eine gewisse Anti-Kunst-Haltung?) und „Spring Breakers“ war einfach sowohl in den Medien (Spiegel etc.) als auch unter Kinofreunden viel diskutierter Film. Glaub’s einfach.

          • der alte Sack 10. 5. 2014 an 21:23

            gut ich bin aber auch ein normaler Mensch und habe auch sehr viel Freude und dort wurde dieser Film weder wahrgenommen noch diskutiert. Also steht es jetzt mal unentschieden, und wenn die Mehrheit was macht, dann heißt es noch lange nicht das es gut ist. ( ich sage nur: Freßt Scheiße, 100 Milliarden Mücken können nicht irren ).Es geht hier um die Wahrnehmung von vielen Filmen und die Mißachtung von anderen Filmen die die gleiche Chance wie Springbreakers 1 oder auch zwei verdient hätten… egal, es hat keinen sinn, mein Post wurde nicht kapiert… also macht weiter so und viel Spaß beim Essen :-(

  • Suschlem 30. 9. 2014 an 22:49

    Ich schätze mal eher, dass hinter dem Synonym „der alte sack“ wohl eher ein 13-Jähriger postpubertärer Hartz 4ler der 3.generation steckt der halt auch mal was sagen will, da er realen Konversationen vermutlich nicht folgen kann. Zum Glück gibts ja die Redefreiheit damit solche Leute zu allem Ihren Senf dazu geben können und die Meinungsfreiheit, damit uns allen anderen sein geschriebenes am arsch vorbei gehen kann.